Low-Rise-Jeans kombinieren: Alles über das Comeback der Hüfthosen

Low-Rise-Jeans kombinieren: Alles über das Comeback der Hüfthosen

High-Waist-Jeans? Die sind Schnee von gestern. Low-Rise-Jeans aus den 2000ern sind zurück und feiern ein großes Comeback. Wie man die Jeans stylt und kombiniert, zeigen wir euch hier.

Hailey Bieber mit Low Rise Jeans
© Getty Images
Low-Rise-Jeans aus den 2000ern sind zurück und Hailey Bieber und Co. zeigen uns, wie wir sie jetzt tragen und stylisch kombinieren können

Low, Lower, Low-Rise-Jeans lautet aktuell das Motto, denn die tief sitzenden Jeans feiern ein großes Fashion-Comeback. Auf Instagram sind euch bestimmt auch schon die Hüfthosen an Bella Hadid, Dua Lipa oder Hailey Bieber aufgefallen, die den 2000er-Trend wieder zum Leben erwecken. Zugegeben ist die Hose nicht jedermanns Sache, doch passt sie absolut in den aktuellen Zeitgeist und zum angesagten Y2K-Style. Alles über die Hüftjeans und wir ihr sie jetzt richtig kombiniert, erfahrt ihr jetzt.

Was sind Low-Rise-Jeans?

Auf TikTok, Instagram und Co. dominiert ein Trend die Fashionwelt und zwar ziemlich low geschnittene Jeans. Die Low-Rise-Jeans ist tief geschnitten und sitzt unterhalb der Hüfte, daher kommt auch der Name "low". Nicht nur Millennials, auch Stars und Sternchen setzen auf Low-Rise-Jeans und tragen sie etwas anders als in den 2000ern. In den 00-Jahren waren Low-Waist-Jeans nämlich eher super eng geschnitten, das hat sich bei den aktuellen Hüfthosen aber geändert, denn bei den aktuellen Low-Rise-Jeans ist der Schnitt deutlich lockerer und entspannter, sodass nichts verrutscht. Low-Rise-Jeans werden auch gerne Hüfthosen, Low-Waist-Baggy-Jeans, Tapered Jeans mit tiefem Fit oder tief sitzende Boyfriend-Jeans genannt.

Das macht Low-Rise-Jeans zum Trend

Den Low-Rise-Trend aus den 2000ern haben Hailey Bieber, Emily Ratajkowski und Bella Hadid direkt zurück in den Fashion-Olymp katapultiert. Eigentlich konnte sich niemand vorstellen, dass die tief sitzenden Hüfthosen jemals in unsere Kleiderschränke zurückkehren, allerdings zeigen die It-Girls unserer Zeit, wie stylisch wir die Hosen auf Bundhöhe tragen können. Low-Rise-Jeans sitzen nach einem modischen Update viel lockerer im Loose Fit und sind dadurch viel bequemer. Durch den aktuellen Schnitt erinnern die ziemlich tief sitzenden Hosen an Baggy oder Boyfriend Jeans. Der Vorteil an dem Trend-Piece ist, dass sie nicht einschnüren und sogar der Figur schmeicheln. Modelle, die ein überlanges Hosenbein haben, sorgen sogar dafür, dass eure Beine schlank und lang wirken.

So kombiniert ihr Low-Rise-Jeans

Was damals Britney Spears oder Paris Hilton in den 2000ern trugen, ist heute deutlich abgewandelt worden durch einen guten neuen Dreh, sodass Low-Rise-Jeans super cool und lässig aussehen. Low-Rise-Jeans sollten auf jeden Fall richtig sitzen, am besten greift ihr zu Jeanshosen, die eine Nummer größer ausfallen, so kann nichts einschneiden. Falls der Bund zu weit sein sollte, könnt ihr einfach zu einem Gürtel greifen. Wir zeigen euch im Folgenden verschiedene Looks, wie ihr Low-Rise-Jeans richtig kombiniert könnt.

Low-Rise-Jeans im angesagten Y2K-Style

Bella Hadid und Dua Lipa machen es vor und kombinieren eine super Low-Waist-Jeans zusammen mit Key-Elementen aus dem Y2K-Style. Dua Lipa setzt auf ein süßes Schmetterlings-Top im Jeans-Style zusammen mit einer auffallenden orangenen Retro-Sonnenbrille.    

Bella hingegen kombiniert die tiefe Bundhose mit einem Shirt mit vielen Cut-Outs und neonfarbenen Schmetterlingshaarspangen. Wenn diese Looks uns nicht zurück in die 2000er beamen, dann wissen wir auch nicht weiter.

Low-Rise-Jeans mit klassischen Basics kombinieren

Die einfachste Kombi sind T-Shirt oder Top, weiße Sneaker und eine Low-Rise-Jeans. Dabei sollte das Oberteil schön eng sitzen und die Hose deutlich lockerer im Baggy-Stil sein. Wenn ihr hier wie Hailey Bieber zu schmalen und kürzer geschnittenen Shirts greift, dann betont ihr besonders schön eure Figur und setzt eure Taille in Szene. Bei kälteren Temperaturen empfehlen wir ein längeres T-Shirt, welches ihr euch vorne lässig in den Hosenbund stecken könnt.  

Hüfthosen mit Oversized-Blazer

Besonders lässig ist ein Look in Kombination mit einem Oversized- oder Dad-Blazer. Passend dazu greift ihr zu einem Strickpullover oder zu einer süßen Bluse und einem übergroßen Mantel und klobigen Loafern. Diese Kombination ist ein cooler Kontrast zum angesagten Low-Rise-Trend.             

Casual-Look mit Bucket Hat

Eine weite Baggy-Low-Rise-Jeans ist die perfekte Begleitung für einen coolen casual Look. Macht es wie Xenia Adonts und kombiniert ein gestreiftes Crop-Top und einen angesagten Bucket Hat mit weißen Sneakern zur Jeans. Eine schöne Tasche komplettiert den Alltags-Look.

Haben wir euch inspiriert? Weitere Low-Rise-Jeans zum Nachshoppen findet ihr hier:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...