Hot Stories

Dakota Johnson & Melanie Griffith - Streit auf dem roten Teppich

Von Claudia am Dienstag, 24. Februar 2015 um 11:34 Uhr
Oh weia! Damit hatte Moderatorin Lara Spencer sicher nicht gerechnet. Als die auf dem roten Teppich bei den Oscars am Sonntag Dakota Johnson und Melanie Griffith einige Fragen stellte, kam es zu einem kleinen Mutter-Tochter-Streit.

„50 Shades of Grey" erhitzt so ziemlich alle Gemüter. Nicht zuletzt die von den Familien der Hauptdarsteller. Zu den Oscars brachte Dakota Johnson (25), sie spielt die Anastasia Steele, ihre Mutter Melanie Griffith (57) mit auf den roten Teppich. So weit so gut.

Melanie Griffith möchte den Film nicht sehen

Als die zwei dann auf die Moderatorin Lara Spencer trafen, wurde es ziemlich eisig in Los Angeles. Als Spencer Melanie fragte, ob sie den Film schon gesehen hat, versteinerte sich ihre Miene und sie erklärte: „Nein! Ich glaube, ich kann nicht." Als Dakota die Situation dann entschärfen wollte und direkt hinterherschob, dass sie vielleicht eines Tages einmal reinschauen wird, antwortete Melanie wieder: „Sie ist eine sehr gute Schauspielerin, ich muss das nicht sehen, um zu wissen, wie gut sie ist."

Nach diesem Satz scheint es Dakota ganz offensichtlich zu viel geworden zu sein. Die antwortete nur noch schnippisch: „Okay, dann wirst du ihn dir eben nicht vielleicht ansehen". Oh je! Das sonst so harmonisch wirkende Mutter-Tochter-Gespann scheint sich, was den Film angeht, wirklich nicht einig zu sein. 

 

 

Zerstört der Film ihre Beziehungen?

Und eigentlich hätte Dakota mit ihrem Freund Matthew Hitt über den roten Teppich schreiten sollen. Doch erst vor kurzem trennten sich die beiden voneinander. Angeblich soll ihre Rolle im Film schuld an dem Liebes-Aus sein. Ein Insider erklärte: „Ihr Leben wurde zu verrückt und es war nichts, woran er teilhaben wollte."

Und auch bei Jamie Dornan (32) und seiner Frau Amelia Warner (32) scheint es mächtig zu kriseln. Sie soll Jamie gebeten haben, in den nächsten beiden Teilen von „50 Shades of Grey" auf keinen Fall mitzuspielen.

Sollte er die Verträge für sie nicht platzen lassen, könnte das auch das Ende dieser Beziehung bedeuten....