Lifestyle

Das wollen alle Männer wirklich im Bett

Von Jenny am Mittwoch, 18. November 2020 um 13:00 Uhr

In Sachen Sex sind Männer manchmal einfach gestrickt? Nicht immer! Was genau sich dein Liebster im Bett wünscht, bleibt nämlich doch oftmals unausgesprochen. Jetzt verraten wir, was jeder Mann beim Sex will…

Für Männer ist Sex einfach nur Sex? Von wegen. Auch sie haben spezielle Vorlieben, die befriedigt werden wollen. Doch leider sind die Herren der Schöpfung auch nach jahrelanger Beziehung manchmal ein Mysterium und stellen uns Frauen vor Rätsel. Obwohl du mit deinem Liebsten wirklich über alle Sorgen und Probleme redest und ihn so gut kennst, sind dir diese entscheidenden Details vielleicht ebenfalls noch verborgen. Ob es aus Schamgefühl oder Unbeholfenheit ist, über manche Themen können auch Männer nicht mal so eben mit ihrer Bezugsperson besprechen. Der Mythos, dass der Partner immer genau weiß, was man sich beim Schäferstündchen wünscht, wenn er einen nur so richtig mit Bauchkribbeln liebt, ist nämlich genau das, was er ist – ein Mythos. So bleiben in vielen Beziehungen oftmals Wünsche, Bedürfnisse und Vorlieben verschwiegen. Das Ergebnis: Der Eine bleibt unzufrieden und der Andere auf lange Sicht total frustriert und lustlos. Das geht natürlich nicht! Daher haben wir uns ein wenig schlaugemacht und lüften, was sich Männer im Bett wirklich wünschen und unbedingt wollen…

1. Männer wollen Bestätigung

Männer geben nicht selten den starken Part in der Beziehung, doch glaubst du wirklich, dass jeder Mann nicht mehr Herr seiner Sinne ist, sobald du dein Shirt ausziehst? Es mag durchaus vorkommen, dass dein Liebster beim Sex auch mal alles um sich herum vergisst. Dass er allerdings komplett testosterongesteuert jeden zweifelhaften Gedanken vergessen kann, ist eher unwahrscheinlich. Auch ein Mann kennt seine Schwachstellen und fühlt sich mit einem ehrlich gemeinten Kompliment direkt viel wohler. Also wieso erzählst du ihm nicht bereits beim Vorspiel, dass du ihn extrem gut aussehend findest oder gibst ihm am Ende mit einem kurzen Flirt zu verstehen, dass er so, wie er ist, perfekt ist. 💕

2. Er will hören, dass du Spaß hast

Auch bei diesem Punkt geht es um Bestätigung. Mit deinem Stöhnen kannst du ihm nämlich eindeutige Zeichen geben und ihm vermitteln, wo genau dir seine Berührungen gefallen, welche dich um den Verstand bringen und wo er ein wenig vorsichtiger sein darf. Wenn du dich komplett fallen lassen kannst und die Nähe des Mannes liebst, kommt er ebenfalls besser in Fahrt. Das weckt ihren Ehrgeiz und spornt sie zu noch besseren Liebhabern an. Du wirst sehen, deinem Schatz macht der Akt durch den sichtbaren Erfolg gleich noch mehr Spaß und deine Lautstärke lässt ihn sichergehen, dass er gerade alles richtig macht. Was für ein gutes Gefühl!

3. Männer lieben den "Dirty Talk" 

Zu Beginn mag es dir vielleicht etwas unangenehm sein, aber der "Dirty Talk" kann nicht nur deinen Partner erregen, sondern auch gleichzeitig deine eigene Fantasie beflügeln und so bringt das erotische Geflüster nicht nur sein Blut in Wallung. Dabei müssen es natürlich keine Schweinereien sein, die du ihm erzählst. Auch schon ein "Baby, du machst mich so an!", oder "Nimm mich hart!", heizt Männern beim Sex so richtig ein. Denke am besten gar nicht lange darüber nach, sondern lass deiner Fantasie freien Lauf und sag ihm genau das, was du in diesem intimen Moment wirklich empfindest. Einmal über den eigenen Schatten gesprungen, wirst auch du so schnell nicht mehr genug davon bekommen…

4. Liebkosung der erogenen Zone

Obwohl das andere Geschlecht es uns oftmals verschweigt, auch Männer haben abseits ihres Geschlechtsteils noch Zonen, die extrem sensibel sind und deren Berührung sie im Handumdrehen in Ekstase versetzt. Du kennst es wahrscheinlich selbst am besten: Eine zarte Berührung an der Brust, dem Hals oder der Innenseite des Oberschenkels kann einen schon mal verrückt machen. Du glaubst, Männern geht es anders? Falsch gedacht! Wenn du ihn wirklich um den Verstand bringen willst, solltest du dich nicht nur auf sein bestes Stück konzentrieren – lerne seine geheimen erogenen Zonen kennen! Insbesondere die Ohrmuschel, Lippen und der Hoden sind bei Männern super empfindlich. Mit dem richtigen Druck wird er schnell nicht mehr wissen, wo unten und oben ist. 😉

5. Du befriedigst ihn oral

Dass es Frauen selbst total anmacht, wenn sie ihren Typen oral verwöhnen, muss die Logik eines Mannes sein. Wer nämlich am meisten durch den sogenannten Blowjob erregt wird? Richtig, unser Liebster. Denn ihn macht das orale Sexspiel so richtig glücklich – ganz egal ob als Vorspiel oder doch Höhepunkt eures Techtelmechtels. Ein Grund mehr ihn mal wieder mit deinen Lippe und der Zunge zu verwöhnen. Er wird sich garantiert revanchieren wollen...

6. Ein langes Vorspiel 

Die Gefühle kochen über: Jetzt ein Quickie und dann nach Hause? Ja – das kann schon ziemlich anturnend sein und ein spontan eingeschobenes Liebesspiel hat definitiv seinen Reiz. Doch tatsächlich mögen viele es, wenn ihr beide das Liebesspiel lange auskostet und ordentlich zelebriert. Mit ausgiebigen Küssen, langsamen Ausziehen und einer Penetration, die immer wieder kurz unterbrochen wird, um den Orgasmus hinauszuzögern, kann dich dein Partner erst richtig erleben und spüren. Kein Wunder, schließlich geht es ja beim Sex auch nicht ausschließlich um Lust, sondern auch ebenso um die Zuneigung zum Anderen.

7. Es muss flutschen 

Ok, das klingt jetzt erst einmal seltsam, aber egal ob beim Oral- ,Vaginal- oder Analverkehr – mit einer guten Portion Gleitgel geht das Ganze schon viel leichter. Viele Männer deuten von selbst bereits darauf hin, dass es ihnen mit ein wenig geschmeidiger Creme viel mehr Freude bereitet, aber auch für uns Frauen kann die perfekte Menge an der richtigen Stelle wahre Wunder bewirken. Wer's mag, erhält hier sogar noch ein wahres Geschmackserlebnis, denn von Kirsche bis hin zu Strawberry, welches du bei Amazon für 5 Euro bekommst, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. 

Jetzt willst du die Tipps direkt in die Tat umsetzten. Wir wünschen dann mal einen schönen Abend, Ladies! 👍🏼

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen
bettgeflüster