Diese Fragen zu Beginn einer Beziehung garantieren eine ewige Liebe

Diese Fragen zu Beginn einer Beziehung garantieren eine ewige Liebe

Bauchkribbeln, Schmetterlinge im Bauch- wenn man verliebt ist, sieht man alles durch die rosarote Brille. Doch trotzdem solltet ihr euch am Anfang einer Beziehung nicht nur von euren Gefühlen leiten lassen, sondern auch mal etwas pragmatischer an die Sache herangehen. Wir haben fünf Fragen herausgesucht, die ihr euch in den ersten sechs Wochen stellen solltet, damit eure Liebe ewig hält….

Eine intensive, ewige Liebe wünschen wir uns doch alle – seien wir mal ehrlich. Wollen wir nicht das alte Ehepaar sein, dass sich trotz grauer Haare und Falten noch abgöttisch liebt? Heutzutage ist es jedoch oft so, dass wir uns schnurstracks in eine neue Beziehung stürzen und denken, unseren Seelenverwandten gefunden zu haben. Durch die vielen Schmetterlinge merken wir gar nicht, dass wir so verschieden sind, dass es auf lange Sicht nicht funktioniert. Also trennt man sich, leidet ein paar Monate unter Liebeskummer und wandert schließlich wieder zum Nächsten. Doch damit ihr euch den Herzschmerz ersparen könnt und aus anfänglicher Schwärmerei die große, ewige Liebe wird, solltet ihr nicht nur auf der Gefühlsebene auf einer Wellenlänge sein, sondern auch ähnliche Lebensvorstellungen haben. Da man während der Verliebtheitsphase oft keinen kühlen Kopf bewahren kann, greifen wir euch unter die Arme und haben fünf Fragen herausgesucht, die ihr klären solltet, damit eure Beziehung auch eine rosige Zukunft hat.

Weitere spannende Lifestyle-News:

1. Wie kommuniziert ihr?

Hört ihr eurem Partner immer aufmerksam zu und ihr ihm? Es ist zwar wichtig, gemeinsam lachen zu können und Spaß zu haben, doch ihr solltet auch über ernste Themen reden können. Euer Freund hatte einen schlechten Tag? – dann muntert ihr ihn auf, oder lasst ihn erstmal zur Ruhe kommen. Nervt euch etwas an eurem Schatz? – dann sagt es ihm offen und ehrlich. Die Fähigkeit zur richtigen Kommunikation ist ein wertvoller Aspekt einer langwierigen Beziehung. Denn nur so können Probleme aus der Welt geschaffen werden.

2. Wie geht ihr mit Stress um?

Je länger die Beziehung andauert und so fester sie wird, desto mehr Stress schleicht sich ein. Sei es aufgrund innerer Konflikte, Stress auf der Arbeit oder Momente, in denen ihr nichts und niemanden in eurer Nähe haben wollt. Zu Beginn einer Partnerschaft ist es noch kein Thema, da die einzige Quelle für Stress wohl die Wahl des Outfits ist, das man zum ersten Date trägt oder die Wahl des Geschenks für den Freund zu Weihnachten. Vor allem, wenn der Alltag in der Beziehung angelangt ist, ist es wohl nicht zu vermeiden und auch ganz natürlich. Daher ist es wichtig zu wissen, wie euer Schatz mit Stress umgeht. Wenn er bei der kleinsten Sache in Panik verfällt, solltet ihr euch Gedanken machen.

3. Seid ihr sexuell kompatibel?

Sex ist eine der schönsten Nebensache der Welt und in einer Beziehung sehr wichtig. Manchmal funktioniert es auf Anhieb mit einem neuen Partner im Bett. Es kann aber auch passieren, dass ihr jemanden total heiß findet, aber einfach keine Leidenschaft aufkommt. Natürlich müsst ihr euch erstmal gegenseitig kennenlernen und herausfinden, was dem anderen gefällt. Wenn ihr eurem Freund aber schon zum tausendsten Mal erklärt habt, was euch im Bett gefällt und er euch einfach nicht verstehen will, wird es auf lange Sicht wohl auch nicht besser werden. Sex als Verpflichtung und ohne Leidenschaft und Intensität macht nämlich wenig Sinn.

4. Wie verbringt ihr eure Freizeit?

Genauso wie der Beruf sind auch Hobbys ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Ideal ist es natürlich, wenn man als frischverliebtes Paar bereits zu Anfang feststellt, dass viele gemeinsame Interessen und Freizeitbeschäftigungen vorhanden sind. Dieses Thema ist auch eines der ersten, über das man während des Datings spricht. Hier lohnt es sich, genauer hinzuhören. Vor allem der Aspekt, wie viel Raum sein Lieblingshobby ein nimmt, ist in einer Partnerschaft sehr wichtig. Denn wenn ihr aufgrund eurer Freizeitaktivitäten kaum Zeit füreinander findet, kann es problematisch werden.

5. Wollt ihr die gleichen Dinge im Leben?

Eure Lebensziele können unterschiedlicher nicht sein? Er kann sich nicht vorstellen, jemals eigene Kinder zu haben? Er möchte eine Weltreise machen oder auswandern? Es mag anfangs vielleicht etwas sehr förmlich klingen, aber wenn ihr diese Frage bereits zu Beginn klärt, legt ihr Grundsteine für eine langfristige Liebe. Wenn ihr ähnliche Ziele habt – wunderbar! Wenn sie jedoch zu sehr auseinanderdriften, solltet ihr einmal darüber nachdenken, ob er wirklich der Richtige ist.

Weitere Artikel, die euch interessieren könnten:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...