Lifestyle

Laut Studie: Diese drei Gesichtsausdrücke bedeuten, dass er mit dir flirtet

Von Julika am Donnerstag, 1. Oktober 2020 um 09:12 Uhr

Ist das eine Anmache, oder bloß ein nettes Lächeln? Viele weibliche Singles können die Mimik und Gestik ihres Gegenübers nur schwer deuten. Damit ist jetzt Schluss – wir verraten drei Gesichtsausdrücke, bei denen deine Flirt-Alarmglocken klingeln sollten ...

In den Zeiten von Facebook, Tinder und Bumble ist die Gefahr, echtes Flirten zu verlernen, größer denn je. Wir sind zufällige, frivole Momente mit dem anderen Geschlecht (oder natürlich auch demselben) kaum noch gewohnt. Ein Liebesabenteuer spielt sich immer seltener spontan auf der Straße ab, sondern beginnt meist unschuldig im Internet. Kommt es dann doch zur direkten Konfrontation, wissen die meisten von uns die Anzeichen schwer einzuordnen. Genau genommen, sind sich sogar nur etwa 28 Prozent darüber im Klaren, ob es sich um Flirten oder Nettigkeit handelt. Eine Situation, die sich eigentlich leicht und spielerisch anfühlen und uns vor allem das Begehren des Anderen offenbaren sollte, wird zu ungenutzter non-verbaler Kommunikation. Damit du dich beim nächsten Mal nicht hinterher fragen musst, ob aus der Situation neulich mit dem heißen Typ mehr hätte werden können, teilen wir jetzt eine vielversprechende Studie mit dir. Es ist offiziell bestätigt: Hat er einen dieser Gesichtsausdrücke, will er dich definitiv kennenlernen.

Noch mehr zum Thema "Männer" findest du hier:

Diese drei Gesichtsausdrücke zeigen, dass er mit dir flirtet

Der Grad zwischen reiner Höflichkeit und einem waschechten Flirt ist aufregend schmal. Diesen Fakt hat nun auch eine Studie der University of Kansas bestätigt. Hierbei untersuchten Forscher die Interaktion sowie die Wahrnehmung von 100 heterosexuellen Menschen bei ihrer ersten Begegnung. Sie fanden heraus, dass erste Signale nur sehr subtil gesendet werden und daher von nur etwa einem Drittel der Befragten richtig erkannt wurden. Puh – so wird das mit der Liebe natürlich nichts! Sie wiesen darüber hinaus auf, dass neben der Gestik, vor allem die Mimik und insbesondere der Gesichtsausdruck entscheidend ist. Damit wir ab jetzt den Kennerblick für die leiseste Tendenz auf einen heißen Flirt haben, gibt uns die Studie auch gleich drei vielversprechende Gesichtsausdrücke an die Hand. Bei ihnen können wir uns sicher sein, dass er interessiert ist. Aufgepasst: Mit dem richtigen Scan, ist es gar nicht mehr so schwer die entscheidenden 500 Millisekunden in der Mimik perfekt zu analysieren. Auf diese Züge solltest du achten …

1. Ein zartes Lächeln

Den Mund umspielt ein feines Lächeln, die Lippen sind leicht geöffnet – wer kurz nach dem ersten Blickkontakt ein bezauberndes Lachen aufsetzt, kann damit seine Chancen auf Erfolg erhöhen. Dieser Ausdruck sagt dir "Ohh, ich finde dich echt heiß". Natürlich will der Mann dir noch nicht zu viele Hoffnungen machen – ihr seid ja gerade erst dabei euch kennenzulernen – doch diese Mimik verrät bereits, dass er Interesse hat. Ein guter Startschuss also, damit aus euch was werden könnte. Kaum eine Bewegung verändert die Ausstrahlung nämlich so sehr, wie ein echtes Lächeln. Es macht den Anderen sofort sympathisch und attraktiver. Setzt der Mann also ein Schmunzeln auf, möchte er damit sofort deine Zweifel ausradieren und dir signalisieren, dass du weiter auf ihn zugehen darfst.

2. Er legt den Kopf schief

Auch die Kopfhaltung kann auf sein Interesse hindeuten. Hält dein "Objekt der Begierde" den Kopf leicht schräg und schaut dich von unten an, deutet er unterbewusst seine Unterwürfigkeit an. Er möchte erobert werden und überlässt dir im weiteren Gesprächsverlauf die Zügel. Für einen Mann ein Vertrauensvorschuss und eine große Geste! Dieses Verhalten kannst du übrigens auch häufig bei spielenden Tieren beobachten. Das vermeintlich devote (unterlegene) Tier legt sich hin und entblößt seinen Hals gegenüber dem dominanten Tier. Die Aufforderung dahinter: "Beißt du mich oder kann ich dir vertrauen". Süß, oder? Legt also auch er seinen Hals frei, indem er den Kopf zur Seite stellt, ist er garantiert schon auf eine innigere Verbindung aus.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Couple Goals (@couplegoals) am

3. Direkter Augenkontakt

Flirten ohne Blickkontakt? Funktioniert natürlich nicht. Trotzdem ist die Dauer und Intensität des Blickkontakts von entscheidender Bedeutung für einen aufrichtigen Flirtversuch. Die meisten Frauen neigen dazu, lieber kurz verstohlen zum "Objekt der Begierde" hinüberzusehen, um dann schnell wieder wegzublicken. Die Angst vor Zurückweisung ist oft zu groß. Na gut, ein bisschen unbehaglich kann ein intensiver Augenkontakt auch werden. Bei Männern ist das allerdings ganz anders gemeint. Schauen sie dir direkt in die Augen ist dies ein Zeichen von Aufrichtigkeit. Sie konzentrieren sich in diesem Moment ausschließlich auf dich. Sie zeigen damit "mich interessiert in diesem Moment keine andere, ich will dich!". Wow, unter diesen Umständen dürften wohl die meisten männlichen Wesen mit ihrem durchdringenden Blickkontakt, der idealerweise 3,2 Sekunden am Stück dauert, fortfahren. Da bleibt uns nur eins zu sagen: Schau mir in die Augen, Kleines.

Hier findest du weitere Lifestyle-Themen:

Themen