Lifestyle

Abnehmen: So kann Schwarztee die Pfunde schmelzen lassen

Von Lea.Mahlau am Mittwoch, 5. Juni 2019 um 14:41 Uhr

Schnell und einfach Abnehmen, ohne zu hungern? Schwarztee könnte euch dabei helfen. Wie das funktioniert und was ihr beachten solltet, erfahrt ihr hier...

Der Sommer beginnt in rund zwei Wochen und die Sonne beglückt uns jetzt schon mit warmen Temperaturen. Wer bald in den Urlaub fliegt und sich am Meer oder am Pool entspannen möchte, kann neben Sport auch durch Getränke für eine schlanke Silhouette sorgen und die Bikinifigur in Shape bringen. Wir haben euch ja bereits den Super-Abnehm-Drink "Switchel" vorgestellt, der die Pfunde ordentlich schmelzen lässt. Jetzt kommt ein weiteres Getränk hinzu, auf das wir setzen sollten: Schwarztee. Der Wachmacher ist ein absoluter Fatburner und bringt den Stoffwechsel auf Hochtouren. Woran das liegt und worauf ihr beim Kauf des Tees achten solltet, verraten wir euch hier.

Abnehmen: Warum hilft schwarzer Tee dabei?

Schwarzer Tee kann beim Abnehmen helfen, weil dieser einen bestimmten Bakterienstamm anregt ("Pseudobutyrivibrio" genannt), der den Stoffwechsel positiv beeinflusst. Wer also morgens eine Tasse schwarzen Tee trinkt, kurbelt für etwa vier Stunden die Fettverbrennung an und nimmt damit schneller ab. (Aber Ladies, Zucker ruiniert natürlich die Wirkung! Wer den Geschmack des Getränks gar nicht mag, kann lieber einen Hauch Agavendicksaft hinzugeben. ☺️) Ein weiterer Vorteil von schwarzem Tee: Der Bakterienhaushalt im Darm kann positiv beeinflusst werden. Durch die tägliche Einnahme des Tees sinken nämlich genau die Bakterien deutlich ab, die im Zusammenhang mit Fettleibigkeit in Verbindung stehen (laut einer Studie der School of Medicine an der University of California). Außerdem enthält das Getränk Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium – höchste Zeit, dass wir unsere Tassen aus dem Schrank zaubern und den Power-Tee in unser morgendliches Frühstücks-Ritual einbinden.😍

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von English Tea Shop (@etsteas) am

Darum sollte man auf Bio und Fairtrade setzen

Trotz der ganzen Vorteile, sollte man beim Kauf von schwarzem Tee ein bisschen vorsichtig sein. Viele Schwarztees sind mit Pestiziden belastet – egal ob teure oder günstige Marken. Zudem wurde in einigen Produkten ein krebserregender Stoff nachgewiesen und die Arbeitsbedingungen beim Anbau des Tees sind kaum nachvollziehbar. Aber das muss uns trotzdem nicht davon abhalten, den Power-Tee zu trinken. Es gibt nämlich tolle Fairtrade-Bio-Tees, die diese Nachteile ausgleichen. Übrigens: Im Sommer schmeckt schwarzer Tee besonders gut als Eistee, den ihr ganz leicht selber machen könnt! Dafür einfach vier bis fünf Teebeutel auf einen Liter Wasser verwenden und den Tee abkühlen lassen. Dann möglichst schnell mit Eiswürfeln kühlen, sonst könnte der Eistee bitter werden. In diesem Sinne: Happy Tea Time!✨

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Stefan Werner (@hotelcrasher) am

Wer sich gleich mit Schwarztee ausstatten möchte, kann gerne in unserer Bildergalerie vorbeischauen. Dort findet ihr verschiedene Sorten und weiteres Tee-Zubehör.☕️

Diese weiteren Lifestyle-News könnten euch interessieren:

Bauchfett: Dieses Pflaster lässt ganz von selbst die Pfunde schmelzen

Erfolgreiche Frauen: Diese Dinge machen sie jeden Tag

Themen