Film-Tipps auf Netflix: Unsere aktuellen Empfehlungen

Film-Tipps auf Netflix: Unsere aktuellen Empfehlungen

Lust auf einen gemütlichen Filmabend? Dann sichert euch schon einmal eine große Portion Popcorn, denn wir zeigen euch unsere aktuellen Lieblingsfilme auf Netflix, bei denen mit Sicherheit jede*r fündig wird.

An kalten, ungemütlichen Tagen oder nach einer anstrengenden Woche gibt es doch nichts Besseres, als die Füße hochzulegen, sich ordentlich einzukuscheln und den einen oder anderen Film zu schauen. Dabei bedienen wir uns meistens an dem umfangreichen Sortiment an Serien und Filmen von Netflix. Die Streaming-Plattform bietet dabei jedes Genre von spannenden Filmen, die Nervenkitzel sorgen über amüsante Komödien bis hin zu Serien, die vor allem uns Frauen gefallen.

Von den Filmen und Serien erwarten wir natürlich jede Menge Unterhaltung und tolle schauspielerische Leistungen, sodass wir für ein paar Stunden die Welt um uns vergessen können, Abstand vom Alltag gewinnen, während Netflix seinen Job erfüllt. Regelmäßig erscheinen neue Streifen auf der beliebten Streaming-Plattform, sodass es hin und wieder etwas länger dauert, bis eine Entscheidung gefallen ist, was letzten Endes geguckt wird. Genau aus diesem Grund verraten wir euch unsere aktuellen Lieblingsfilme auf Netflix und mit dabei sind echte Klassiker ...

Die 5 besten Filme auf Netflix: 

  1. "Man lernt nie aus"
  2. "Du hast das Leben vor dir"
  3. "Das perfekte Verbrechen"
  4. "Der unsichtbare Gast"
  5. "Call Me By Your Name"

1. "Man lernt nie aus"

Dieser Film von Regisseurin Nancy Meyers geht ans Herz und überzeugt gleichzeitig mit Witz und Charme: Der 70-Jährige Ben Whittaker – gespielt von keinem Geringeren als Schauspieler Robert de Niro – ist an einem Punkt im Leben, an dem er sich nicht mehr inspiriert fühlt. An dieser Situation möchte er etwas ändern und bewirbt sich kurzerhand bei einem Fashion-Onlinemagazin als Senior-Praktikant und geht seiner deutlich jüngeren Chefin Jules Ostin alias Anne Hathaway erst einmal ordentlich auf die Nerven. Jedoch entwickelt sich zwischen den beiden im Laufe der Zeit eine ganz besondere Bindung und Ben sichert sich mit seiner aufgeweckten, liebevollen Art einen Platz im Herzen seiner Kolleg*innen. Der Film lässt sich unglaublich gut in einem Rutsch weggucken und die Geschichte lässt uns dabei unser eigenes Leben reflektieren. 

2. "Du hast das Leben vor dir"

Unser nächster Netflix-Favorit basiert auf dem Roman "La vie devant soi" des französischen Schriftstellers Romain Gary. Die Rede ist von dem Film "Du hast das Leben vor dir", in dem es um die Geschichte von der ehemaligen Prostituierten Madame Rosa (Sophia Loren) geht, die den Holocaust überlebte. In ihrer kleinen Wohnung, welche in der italienischen Hafenstadt Bari liegt, kümmert sie sich liebevoll um die Kinder von anderen Prostituierten und ist der festen Meinung, dass diese bei ihr in besseren Händen sind, als sie es in öffentlichen Einrichtungen wären. Zwischen ihr und dem 12-jährigen Straßenjungen namens Momo entwickelt sich dabei eine enge und sehr ungewöhnliche Freundschaft. Regie führt bei diesem Film Edoardo Ponti, der übrigens der Sohn von Hauptdarstellerin Sophia Loren ist. Ein wirklich gelungenes Drama, an uns in mehreren Szenen zu Tränen rührte und eine echte Empfehlung ist.

3. "Das perfekte Verbrechen"

Mit dem Film "Das perfekte Verbrechen" von Regisseur Gregory Hoblit hat die Streamingplattform Netflix einen echten Film-Klassiker im Repertoire, bei dem die Hauptdarsteller*innen Anthony Hopkins, Ryan Gosling und Rosamund Pike mit ihren schauspielerischen Leistungen glänzen und der sich bei dem Genre "Thriller" einreiht. Der junge Staatsanwalt Willy Beachum steht im Mittelpunkt des Geschehens. Er beginnt einen neuen Job in einer sehr großen Kanzlei und trifft dort auf einen unglaublichen Fall, in den er kurzerhand selber mit verwickelt ist. Es geht um Ted Crawford, welcher seine eigene Frau erschossen haben soll. Von Intrigen über Liebe und unerwartete Wendungen – Spannung von Anfang bis zum Ende ist bei diesem Film garantiert und ebenfalls eine echte Empfehlung zum Anschauen.

4. "Der unsichtbare Gast"

Unser Netflix-Film-Tipp, für alle, die von Nervenkitzel gar nicht genug kriegen können: "Der unsichtbare Gast" von Regiseur Oriol Paulao – definitiv eine Geschichte, bei der es uns eiskalt über den Rücken läuft. Thematisiert wird das Leben des Geschäftsmannes Adrián Doria, der von heute auf morgen gefangen in einem absoluten Albtraum ist. Plötzlich wacht er in einem unbekannten Hotelzimmer neben der Leiche seiner eigenen Geliebten auf und kann sich an rein gar nichts erinnern.

Auch seine Ehefrau bekennt ihn als schuldig und verlässt ihn auf der Stelle. Doch dann tritt Topanwältin Virginia Goodman ins Geschehen und findet neue Zeugen, woraufhin ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem auch unser Adrenalinspiegel anstieg. Die Hauptrollen übernehmen die bekannten Schauspieler*innen Mario Casas, Ana Wagener, Bárbara Lennie und José Coronado. Ein spanischer Thriller, der seinen Hype mehr als Wert ist und sich positive Kritik durchaus verdient hat. We like! 

5. "Call Me By your Name"

Ein Film, den jede*r von uns gesehen haben sollte und der ein wichtiges Thema unserer Gesellschaft behandelt, ist "Call Me by Your Name". In dem Klassiker, welcher sich mit Identität und Sexualität auseinandersetzt, spielt Hauptdarsteller Timothée Chalamet den gerade einmal 17-jährigen Elio Perlman, welcher den Sommer bei seiner Familie in einer bezaubernden Villa in Norditalien verbringt und da den 24-jährigen US-Amerikaner Oliver alias Armie Hammer kennenlernt. Schnell wird klar, dass zwischen den beiden Männern mehr ist als nur Freundschaft ist, und so kommt es schließlich zu einer Affäre, bei der Elio seinen Körper neu entdeckt.

Er macht erste sexuelle Erfahrungen mit einem Mann und versucht sein Gefühlschaos zu ordnen, was nicht immer möglich ist, wie wir es im Leben wahrscheinlich alle schon einmal erlebt haben. Regisseur ist bei "Call Me By your Name" Luca Guadagnino. Der Film berührt auf eine ganz besondere Art und ist fesselnd und zugleich wunderschön anzuschauen!

Diese Kosten kommen auf euch zu, um die Filme zu schauen

Um alle Filme ohne Einschränkungen anschauen zu können, braucht ihr lediglich einen ganz normalen Account, für die Netflix monatlich eine Gebühr abbucht. Dabei könnt ihr zwischen drei Tarifen wählen (Stand: Februar 2022): 

  1. das Basis-Abo für 7,99 Euro/Monat: Standard-Auflösung (480p), streambar über ein Endgerät
  2. das Standard-Abo für 12,99 Euro/Monat: Full-HD-Qualität (1080p), gleichzeitig auf zwei Geräten abspielbar
  3. das Premium-Abo für 17,99 Euro/Monat: Ultra-HD-Auflösung (4K), lässt sich über vier Gadgets parallel streamen

Auch an tollen Serien mangelt es bei Netflix nicht

Darüber hinaus gibt es selbstverständlich auch einige tolle Serien in verschiedenen Genres mit positiver Kritik auf der Streaming-Plattform Netflix. Vor allem auf eine Realityshow, die mit ordentlich Drama für Unterhaltung sorgt, haben wir ab und an große Lust, um einfach mal auf andere Gedanken zu kommen. Auch speziell für Kinder gibt es eine große Auswahl an Serien (und natürlich Filmen). Je nach Laune können wir uns somit innerhalb weniger Minuten ganz leicht entscheiden, ob wir im Moment lieber einen Film oder eine Serie mit mehreren Staffeln anschauen möchten. Stellt schon mal das Popcorn bereit! 🍿

    Lade weitere Inhalte ...