3 überraschend leichte Lebensmittel, die lange satt machen

3 überraschend leichte Lebensmittel, die lange satt machen

Welche leckeren und gleichzeitig gesunden Lebensmittel lange satt halten? Wir zeigen es euch!

© istock/ Arx0nt

Wer sieht sich nicht gerne unendlich viele Posts von perfekt zubereiteten Bowls und exotischen Speisen im Instagram-Feed an – also wir lieben es jedenfalls. Man bekommt Inspiration, das eigene Rezept-Repertoire ein wenig aufzupeppen und auch mal etwas Neues zu wagen. Wunderbar! Am meisten freuen wir uns, wenn die Gerichte nicht nur super schmecken, sondern auch ein wenig Rücksicht auf die Figur nehmen.

Speisen instagramable anzurichten, ist eine Wissenschaft für sich. Influencer:innen nehmen sich viel Zeit dafür und nutzen nicht nur die schönsten Stücke Gemüse für das perfekte Pic, sondern achten auch bei der Auswahl des Geschirrs auf Perfektion. Mit Porzellan-Highlights sehen Gerichte direkt noch einen Hauch ansprechender aus. Doch nicht nur das Auge isst mit – am meisten freut sich der Magen über leckere und leichte Kost. Bei welchen 3 Lebensmitteln ihr direkt an Kohlenhydrate denkt, aber eigentlich bedenkenlos zugreifen könnt und die richtig satt machen, erfahrt ihr jetzt.

1. Kartoffeln

Kartoffeln haftet nach wie vor ein eher negatives Image an – und das völlig unbegründet! Viele denken beim Stichwort „Kartoffel“ direkt an Unmengen von Kohlenhydraten und Kalorien, die schlecht für die Figur sind. Aber dem ist nicht so! Die tollen Knollen aus der Erde enthalten nämlich gute Kohlenhydrate, die uns Energie liefern und wichtige Ballaststoffe enthalten, die lange satt machen. Außerdem hat eine große Kartoffel mit einem Gewicht von 100 Gramm nur um die 70 kcal. Das Beste an der Kartoffel ist ihre Vielseitigkeit. Man kann sie einfach und lecker um Ofen zubereiten, in der Pfanne braten oder klassisch einfach kochen und als Pellkartoffel verzehren. Mit einem Esslöffel Sauerrahm dazu kommt ihr auf nur rund 100 Kalorien – und Gemüse als Beilage kann genascht werden, bis ihr nicht mehr könnt. Brokkoli, Spinat oder Blumenkohl ergänzen die Kartoffel perfekt und machen satt, aber nicht unangenehm voll. Und hier noch ein kleiner Geheimtipp: Kocht die Kartoffeln und lasst sie anschließend bis zum nächsten Tag im Kühlschrank stehen. Das reduziert ihre Kalorienmenge! Das gleiche gilt natürlich auch für Süßkartoffeln.

2. Haferflocken

Noch ein Lebensmittel, bei dem die meisten Menschen nur an Kohlenhydrate denken. Ja, Haferflocken haben eine vergleichsweise hohe Menge an Kohlenhydraten (100 Gramm haben um die 350 kcal), aber sind auch reich an Ballaststoffen. Diese sind gut für eure Verdauung und machen vor allem lange satt. Für einen super gesunden Start in den Tag mischt ihr einfach 3 Esslöffel Haferflocken (etwa 50 Gramm) mit fettarmen Joghurt oder einer milchfreien Alternative. Gerne auch abends mischen und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen – schon habt ihr die beliebten Overnight-Oats. Mit Agavendicksaft oder Ahornsirup süßen, etwas frisches Lieblings-Obst dazu und mit Chia-Samen toppen. Lecker! Wer es morgens wohlig warm mag, kann die Flocken auch mit Wasser und Milch (-Alternative) zu Porridge aufkochen. Hier gilt ein Drittel Haferflocken, ein Drittel Wasser, ein Drittel Milch. Bei Bedarf süßen, Obst, Nüsse und andere tolle Toppings dazu – fertig!

3. Vollkornreis

Reis ist ein stiller Kalorien-Hero. Klar hören sich etwa 350 Kalorien auf 100 Gramm Vollkornreis erstmal viel an – hier handelt es sich aber um die Angabe bei ungekochtem Reis! Gekocht wiegt Reis fast doppelt so viel und da schaut die Bilanz doch direkt viel besser aus. Vollkornreis lässt sich mit wirklich allen Gemüsesorten kombinieren und macht lange satt, führt aber nicht zu einem unangenehmen Völlegefühl. Ein wunderbares Lebensmittel!

Lade weitere Inhalte ...