Lifestyle

Abnehmen trotz Weihnachten: Mit dem Intervallfasten purzeln die Pfunde auch an den Festtagen

Von Linnea am Mittwoch, 11. Dezember 2019 um 16:09 Uhr

Wir sind auf eine Methode gestoßen, die sich laut einer amerikanischen Studie als die effektivste ausmacht, um während der Weihnachtsfeiertage abzunehmen…

Wenn das Jahr sich mit großen Schritten dem Ende nährt, bedeutet dies auch, dass eine besonders festliche Zeit vor uns liegt – wir sprechen natürlich von den Weihnachtsfeiertagen – die mit jeder Menge Köstlichkeiten, wie Braten, Klößen und Co., aber auch Naschereien à la Weihnachtsmännern aus Schokolade, Spekulatius oder Lebkuchen zelebriert wird. Da kann es natürlich schnell passieren, dass der Knopf unserer liebsten Jeans sich kaum noch schließen lässt oder der Bund unseres Rocks unangenehm zwickt – bis jetzt! Denn wir sind nun auf eine Methode gestoßen, die, laut einer amerikanischen Studie, die effektivste ist, um während der Festtage abzunehmen und zugleich ohne Diät, Sport oder gar Verzicht Schlemmen zu können…

So effektiv ist das Intervallfasten an Weihnachten – laut Studie

Ein leckerer Brunch bei den Eltern, Braten und Klöße zum Lunch bei der Oma, Kartoffelsalat und Würstchen zum Dinner bei der Schwester und zwischendurch zahlreiche selbst gebackene Plätzchen von der liebsten Tante – die bevorstehenden Weihnachtstage sind ein echter Härtetest für unser Gewicht. Zum Glück sind wir nun auf eine amerikanische Studie gestoßen, deren Ergebnis uns einen effektiven Abnehmerfolg während der festlichen Zeit verspricht: das Intervallfasten! Bei dieser Form von Diät gibt es zwar unterschiedliche Varianten, wie beispielsweise das 16:8-Prinzip oder die alternierende Variante, die im Grunde aber allesamt ein und dasselbe Ziel haben: Es wird in einer bestimmten Zeitspanne ausgewogen und gesund gegessen, während in den restlichen Stunden des Tages gänzlich auf Nahrung verzichtet wird und nur viel Wasser oder ungesüßte Tees zu sich genommen werden dürfen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von FASHION | INSPO | TRAVEL (@anajohnson) am

Im Rahmen der amerikanischen Studie, führten die Probanden das Intervallfasten übrigens von Mitte November bis Anfang Januar an zwei Tagen die Woche durch, an denen nicht mehr als 730 Kalorien auf ihrem Teller landeten, während sie die restlichen fünf Tage ganz nach ihrem jeweiligen Geschmack aßen. Das Ergebnis kann sich eindeutig sehen lassen, denn im Schnitt verloren die Teilnehmer rund 1,3 Kilogramm über die festliche Zeit, die überall mit ihren süßen Versuchungen lockt – und das ohne Verzicht. Und es kommt noch besser, denn diese besondere Form des Fastens wirkte sich nicht nur positiv auf das Gewicht der Probanden aus, die Wissenschaftler konnten bei ihnen sogar bessere Blutwerte feststellen. Wer noch mehr über das Intervallfasten erfahren und es sogar selbst ausprobieren möchte, kann sich das Buch "Intervallfasten für Anfänger" von Sophie Marie Krämer zulegen, welches sowohl einen 30-Tage Diät-Plan als wissenswerte Tipps enthält und über Amazon bereits für ca. 10 Euro erhältlich ist.

Diese weiteren Lifestyle-News dürft ihr ebenfalls nicht verpassen:

Das perfekte Geschenk: Über dieses Präsent freuen sich Männer am meisten – laut Studie

Sternzeichen verrät: Diese Tierkreiszeichen sind besonders clever