Beauty

Unreine Haut bei Hitze: So entsteht sie und das könnt ihr dagegen machen

Von Lea.Mahlau am Freitag, 14. Juni 2019 um 16:25 Uhr

Im Sommer neigt ihr zu Unreinheiten im Gesicht und auch am Körper? Wir verraten euch, wie ihr lästige Pickel wieder los werdet und zukünftig vermeiden könnt.

Endlich steigen die Temperaturen in die Höhe und wir können es kaum abwarten, am Strand zu liegen und das Leben zu genießen. Blöd nur, wenn man ausgerechnet im Sommer mit Unreinheiten am Körper zu kämpfen hat und diesen am liebsten die ganze Saison verstecken würde. Wenn das Gesicht dann ohne Vorwarnung auch noch anfängt, sich in einen Streuselkuchen zu verwandeln, sollten wir etwas dagegen tun, damit wir uns wieder wohlfühlen. Wir haben ein paar Ursachen für Unreinheiten bei Hitze zusammengestellt, die dabei helfen könnten, das Problem zu lösen. (Wer sehr stark unter Hautunreinheiten leidet, bekommt natürlich in erster Linie Hilfe bei einem Hautarzt 😊) 

Unreinheiten bei Hitze: Deshalb leiden wir im Sommer stärker darunter

Es gibt eine simple Erklärung dafür, warum wir bei Hitze vermehrt unter Pickeln leiden. An heißen Tagen schwitzen wir natürlich stärker, die Haut wird fettiger und schon haben wir es, Unreinheiten entstehen. Gleichzeitig verlieren wir beim Schwitzen aber Wasser, sodass die Haut wiederum trocken wird. Das Problem versucht der Körper durch eine höhere Talgproduktion zu kompensieren, mit dem Ergebnis, dass die Unreinheiten nur noch schlimmer werden. Klimaanlagen, Meersalz und Chlor reizen die Haut zusätzlich. Gerade im Gesicht ist deshalb die richtige Pflege so wichtig. Reichhaltige Produkte, die man im Winter gut verträgt, könnten bei Hitze zu viel sein. Besser sind leichte und feuchtigkeitsspendende Cremes mit antibakteriellen Stoffen. Auch Sonnenpflege kann die Poren verstopfen, deshalb ist es ratsam, sein Gesicht zwischendurch mit Mizellenwasser oder Feuchttüchern zu reinigen. Danach sollte man das Gesicht selbstverständlich wieder mit Sonnenschutz eincremen! ☀️ 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Eucerin Pflege erleben (@eucerin_de) am

Zusätzlich kann man bei seiner morgendlichen Beauty-Routine statt Foundation zu Puder greifen. Am besten ist es natürlich, wenn komplett auf Make-Up verzichtet wird. Auch am Rücken entstehen an heißen Tagen lästige Pickel, gerade, wenn man stark schwitzt und Kleidungsstücke aus synthetischen Stoffen trägt. Am besten zieht man sich luftdurchlässige Oberteile aus Leinen oder Baumwolle an. Leinen ist generell der ideale Sommerstoff, denn dieser hat eine kühlende und antibakterielle Wirkung. Beim Duschen oder Baden kann man zudem eine Rückenbürste verwenden, um die Partie zu reinigen, aber nur, wenn die Unreinheiten nicht entzündet sind. Zudem kann das richtige Badegel helfen, die Haut schonend zu reinigen und Pickel vorzubeugen, zum Beispiel durch den Zusatz von Milchsäure. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Laura Jade Stone (@laurajadestone) am

Diese weiteren Beauty-News könnten euch interessieren:

Frisuren: Diese Hair-Styles lassen dich sofort jünger aussehen

Highlighter: Diese Produkte haben Top-Bewertungen auf Amazon