Lifestyle

Abnehmen: Diese Lebensmittel solltest du nie auf leeren Magen essen, wenn du Gewicht verlieren willst

Von Anne-Kristin.Baum am Montag, 11. November 2019 um 14:59 Uhr

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Dabei solltet ihr allerdings darauf achten, was ihr mit nüchternem Magen zu euch nehmt. Die falschen Lebensmittel am Morgen können nämlich dafür verantwortlich sein, dass die Pfunde nicht purzeln wollen...

Nicht selten greifen wir morgens schnell zum Kaffee und vielleicht einer Banane, bevor wir uns unter Eile auf den Weg zur Arbeit machen. Es ist zwar kein ausgiebiges Frühstück, aber es reicht aus, um bis zum Mittag auszuhalten und nicht mit leerem Magen im Büro zu sitzen. Bestimmte Lebensmittel, die viele von uns vor allem morgens zu sich nehmen, können dabei allerdings schuld sein, dass die Kilos einfach nicht purzeln wollen. Sie beanspruchen den noch leeren Magen zu sehr und verursachen dadurch Krämpfe, Verdauungsprobleme und einen unangenehmen Blähbauch. Noch schlimmer als ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen, ist es also am Morgen die falschen Nahrungsmittel zu sich zu nehmen. Was ihr niemals auf leeren Magen essen solltet, wenn ihr effektiv Gewicht verlieren wollt, das verraten wir euch jetzt. 👆🏼

1. Joghurt

Gerade Joghurt mit Müsli und Obst gilt als gesunde Frühstücksalternative zu Toast oder Gebäck. Dabei ist es weder für Figur noch Gesundheit besonders förderlich, das Milcherzeugnis morgens auf nüchternen Magen zu sich zu nehmen. Das liegt daran, dass die im Joghurt enthaltenen gesunden Milchsäurebakterien vom Magen nicht richtig aufgenommen und stattdessen von der Magensäure abgetötet werden. Das bringt die Verdauung durcheinander und sorgt für ein ungutes Gefühl in der Magengegend. 😱

2. Schwarzer Kaffee

Eine Tasse Kaffee am Morgen macht wach und gehört für viele von uns zum morgendliche Ritual. Genießen wir das schwarze Heißgetränk in Maßen, kann es sogar förderlich für unseren Magen sein, denn die enthaltenen Ballaststoffe unterstützen die Verdauung. Ohne morgens etwas gegessen zu haben, sollte man schwarzen Kaffee allerdings nicht trinken, denn er lässt den Säuregehalt im Magen ansteigen, was zu Blähungen führen kann. Das Problem lässt sich mit einem Schluck Mandelmilch allerdings ganz einfach aus der Welt schaffen. Die alkalische Wirkung der Pflanzenmilch sorgt nämlich dafür, dass sich die im Kaffee enthaltenen Säuren neutralisieren. ☕️

3. Bananen

Morgens schnell eine Banane, bevor man das Haus verlässt, ist bei vielen von uns bestimmt keine Seltenheit. Ja das beliebte Obst sorgt zwar vorerst für einen vermeintlich gesättigten Magen, kann aber auch ganz schnell das Gegenteil bewirken. Die in der Banane enthaltene Glukose lässt nämlich den Blutzuckerspiegel für kurze Zeit in die Höhe schnellen und dann wieder rapide absinken. Das kann zu über den Tag hinweg zu Heißhungerattacken führen. Also lieber Finger weg von der Banane auf leeren Magen, wenn noch das ein oder andere Pfund purzeln soll. 🍌

© iStock

4. Hefegebäck

Ein typisches Gebäck, was bei vielen gerade am Wochenende auf den ausgiebig gedeckten Frühstückstisch gehört, ist wohl ein großes, saftiges Croissant mit leckerem Fruchtaufstrich. Dabei kann es maßgeblich daran schuld sein, dass ihr kein Gewicht verliert und daran liegt in diesem Fall nicht der enthaltene Zucker, sondern die Hefe. Wie in vielen anderen Arten von Gebäck ist sie auch im Croissant enthalten und führt, gegessen auf leeren Magen, schnell zum unangenehmen Blähbauch. 🥐

5. Rohes Gemüse

Ja, Gemüse ist gesund, egal ob gekocht oder in der frischen Variante. Auf leeren Magen sollten wir Rohkost allerdings trotzdem nicht essen. Paprika beispielsweise enthält in ganz geringem Maße giftige Alkaloide. Die können uns sonst zwar nicht gefährlich werden, verursachen auf nüchternen Magen allerdings Blähungen und Bauchschmerzen. Auch Gurke sollten wir lieber nicht zum Frühstück essen. Wie viele andere Gemüse-Sorten beansprucht sie die Verdauung extrem und kann so Blähungen und Schmerzen hervorrufen. 🥒

Diese aktuellen News solltet ihr auch auf keinen Fall verpassen:

Kuhmilch: Das passiert mit deinem Körper, wenn du aufhörst sie zu trinken

Mit der 5:2-Diät gelangst du mit nur 2 Fastentagen zur Traumfigur