Lifestyle

Abnehmen: So purzeln die Pfunde mit der Erdbeer-Diät

Von Lea.Mahlau am Dienstag, 11. Juni 2019 um 15:35 Uhr

Ihr wollt die Erdbeerzeit in vollen Zügen genießen und nebenbei auch noch ein paar Kilos verlieren? Dann ist diese fruchtige Diät genau das Richtige für euch…

Weniger als zwei Wochen noch, dann beginnt endlich offiziell der Sommer – wir freuen uns schon riesig darauf, unsere Lieblingsbikinis anzuschmeißen und uns in der Sonne zu entspannen. Wer jetzt leicht in Panik gerät, weil der Winterspeck noch nicht abtrainiert ist, kann neben Sport auch mit der Ernährung viel ausrichten. Alle Ladies, die Erdbeeren lieben, sollten es diese Saison mal mit der gleichnamigen Diät probieren. Wie genau Erdbeeren beim Abnehmen helfen und worauf ihr bei der Diät achten solltet, erfahrt ihr hier. Übrigens: Anstatt die Erdbeeren im Supermarkt zu kaufen, kann man diese auch wunderbar auf dem Feld selbst pflücken. Das schont den Geldbeutel und sorgt nebenbei auch noch für eine Menge Spaß. 🍓

Abnehmen: Deshalb helfen Erdbeeren dabei

Frische Erdbeeren sind nicht nur super lecker, sondern haben auch noch wenig Kalorien und Zucker. 100 Gramm davon kommen gerade einmal auf 32 Kalorien – im Vergleich: Eine Banane (ca. 120 Gramm) hat schon stolze 115 Kalorien. Außerdem sorgen Erdbeeren dafür, dass Heißhungeranfälle ausbleiben. Das liegt daran, dass die Früchte viele Ballaststoffe beinhalten, die lange satt machen. Der hohe Ballaststoff-Anteil sorgt zudem für eine gute Verdauung, sodass die Fettverbrennung und der Stoffwechsel angekurbelt werden. Allergiker sollten aber vorsichtig bei der Diät sein: Erdbeeren sind Scheinfrüchte. Sie gehören in Wahrheit nicht zu Beeren, sondern zur Familie der Nüsse. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Erdbeerhof Glantz (@erdbeerhof_glantz) am

So funktioniert die Erdbeer-Diät

Den ganzen Tag nur Erdbeeren essen? Nein Ladies, das wäre zu viel des Guten und der Jojo-Effekt würde schnell wieder einsetzen. Viel besser ist es, wenn ihr Erdbeeren in eure Gerichte integriert und sie als Snack-Ersatz für Chips und andere Süßigkeiten einsetzt. Zum Beispiel lassen sich tolle Salate damit zaubern: Habt ihr mal einen Rucolasalat mit Schafskäse und Erdbeeren gegessen? Falls nicht, solltet ihr das schnell nachholen. Die Mischung aus bitter, süß und salzig ist einfach köstlich. Abends kann man dazu Hähnchen und Spargel essen. An besonders heißen Tagen lässt sich auch wunderbar Wasser mit Erdbeeren ansetzen (Infused Water), in Kombination mit Ingwer wird der Stoffwechsel extra angeregt. Für die Erfrischung zwischendurch sorgt selbst gemachtes Erdbeer-Wassereis! Dafür einfach Wasser (150 ml) mit 200 Gramm Erdbeeren vermengen und pürieren. Anschließend in Eisformen füllen und einfrieren. ☀️

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Graciela Corrales (@graciela__corrales) am

Diese weiteren Lifestyle-News solltet ihr nicht verpassen:

Alltagstricks: Das hilft wirklich gegen gelbe Nägel, Rotweinflecken und Co.

Junggesellinnenabschied: Diese Gadgets sorgen für einen unvergesslichen Tag