Lifestyle

Ballaststoffe: So können sie sich positiv auf dein Sexleben auswirken

Von Inga am Dienstag, 19. März 2019 um 15:20 Uhr

Lebensmittel, die viele Ballaststoffe enthalten, regen nicht nur unsere Verdauung an, sie können sich auch positiv auf unser Sexleben auswirken. Mit welcher Ernährung du deine Lust steigern kannst, haben wir für dich herausgefunden…

Faserstoffe, auch als Ballaststoffe, bekannt, bringen eine Reihe an positiven Eigenschaften für unseren Körper mit sich. Während die meisten sie aber nur als wichtig für unseren Magen-Darm-Trakt erachten, gibt es noch einen weiteren Grund, warum die Pflanzenfasern auf unserem Speiseplan stehen sollten, der für uns Ladies besonders interessant sein dürfte: unser Sexleben! Neben Nährstoffen wie Magnesium und Vitamin C, können nämlich auch Ballaststoffe, die vorwiegend in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen, unsere sexuelle Lust fördern, uns ein tolles Körpergefühl vermitteln und eine Steigerung unserer Libido herbeiführen… 🔥

So können Ballaststoffe deine Lust auf Sex steigern

Du hast vor, deinen Liebsten nach allen Regeln der Kunst zu verführen oder möchtest einfach wieder ein bisschen mehr Feuer in dein Sexleben bringen? Dann solltest du nicht nur auf schöne Dessous setzen, sondern auch deine Ernährung darauf anpassen. Nachdem wir bereits erläutert haben, welche Lebensmittel dich lustvoller machen und auch auf welche Snacks du unbedingt verzichten solltest, bevor es heiß zur Sache geht, sind wir auf einen bestimmten Nährstoff gestoßen, der der Schlüssel zu unserem (sexuellen) Glück sein soll. Das Wundermittel sind Ballaststoffe, die wir sonst meist als Gesundheits-Booster kennen, da sie den Darm entlasten können, vor Herz-Kreislauferkrankungen schützen und den Blutzuckerspiegel regulieren. Doch sie bringen noch eine weitere (und nicht weniger wichtige) Eigenschaft mit sich, denn die pflanzlichen Faserstoffe helfen auch, überschüssiges Östrogen aus dem Körper zu schleusen und typische Regelbeschwerden wie Bauchkrämpfe und Blähungen zu lindern. 

Zum anderen wirkt sich eine ballaststoffreiche Ernährung positiv auf unser Mikrobiom (eine hohe Diversität von Darmbakterien) aus, was dein gesamtes Wohlbefinden – inklusive Schlaf, Stimmung, Stoffwechsel sowie den Sexualtrieb – beeinflussen kann. Doch wo finden wir nun diese wichtigen Ballaststoffe? Die Antwort ist relativ einfach: hauptsächlich in Pflanzenfasern, welche sich besonders häufig in Schalen von Getreide und Hülsenfrüchten, aber auch in bestimmtem Obst und Gemüse wie Artischocken und Brokkoli wiederfinden. Als Faustregel gilt: Je mehr Gemüse, Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte du täglich isst, desto besser wird dein Mikrobiom ernährt, was wichtig für eine funktionierende und gesunde Darmflora ist. Und das körperliche Wohlbefinden wiederum ist ausschlaggebend, wie wohl wir uns in unserem Körper fühlen. Wer sich gesund ernährt, beugt Krankheiten vor, ist leistungsfähig, steckt voller Energie – und hat mehr Lust auf Sex! 😉

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Wenn er dir diese 5 Geheimnisse verrät, liebt er dich wirklich

Abnehmen für Faule: So purzeln die Pfunde ganz ohne Sport und Diät