Lifestyle

Blitzdiät: So verliert ihr 2 Kilo übers Wochenende

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 12. Oktober 2018 um 16:28 Uhr

Ihr wollt über das Wochenende noch schnell das eine oder andere Kilo verlieren, um dann im Office eine super Figur zu machen? Dann wäre vielleicht die Blitzdiät etwas für euch...

Am morgigen Samstag soll uns die Sonne zwar noch ein wenig den Sommer zurückbringen, doch die kurzen Shorts und die engen Kleider sind mittlerweile in die hinterste Ecke unseres Kleiderschranks verschwunden und die dunklen Abende verbringen wir lieber in kuscheligen Pullovern und mit den neusten Netflix-Serien. Das schlägt sich natürlich auch auf die Figur nieder und so macht sich bereits das eine oder andere lästige Pfund bemerkbar.

Ob nun für ein heißes Date oder einfach für das eigene Wohlbefinden – ihr wollt diese überflüssigen Kilos um die Hüften wieder loswerden und das so schnell wie möglich? Mit dem ausgeklügelten 3-Tages-Plan der Blitzdiät könnt ihr bis zu zwei Kilo innerhalb von drei Tagen Abnehmen und das ganz ohne den lästigen Jojo-Effekt.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Edgar (@edgarraw) am

SO funktioniert die Blitzdiät

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, wird eine Ernährungsumstellung auf eine proteinreiche und kohlenhydratarme Kost vorausgesetzt. Damit euer Körper während der Blitzdiät auch wirklich das ungeliebte Fett verbrennt, solltet ihr jedoch auf keinen Fall hungern und täglich zwischen 800 und 1200 Kilokalorien zu euch nehmen, die ihr auf drei Mahlzeiten verteilt.
Nachdem ihr mit einem sättigenden Proteinshake in den Tag gestartet seid, darf es zu Mittag schließlich eine feste Mahlzeit mit viel Gemüse und etwas Hühnchen, Lachs oder Schafskäse sein. Natürlich müsst ihr am Abend nicht hungrig ins Bett gehen und so wird laut Diätplan ein frisch zubereitete und reichhaltige Suppe mit Tomaten, Blumenkohl oder Kürbis empfohlen. Wie bei den meisten anderen Diäten sind auch während dieser drei Tage Alkohol und Zucker absolut tabu!

Doch bei einer proteinhaltigen Ernährung und einer Reduzierung der Kalorienzuvor allein bleibt es nicht – ein tägliches Workout steht ebenfalls auf dem Programm, mit dem ihr ordentlich den Stoffwechsel ankurbelt und eure Muskulatur definiert. Wie das Trainingsprogramm genau aussehen sollte, erklären wir euch:

Tag 1: Intervalltraining

Langsam reinkommen? Das hättet ihr wohl gerne – das Workout am ersten Tag ist das schweißtreibendste Training der ganzen Blitzdiät. Mit dem sogenannten Intervalltraining wird der Kohlenhydratspeicher eures Körpers schnellstmöglich geleert, damit ihr in die Fettverbrennung kommt, die schließlich den nervigen Pölsterchen an den Kragen geht.

So funktioniert's: Nach einem 20-minütigen Warm-up solltet ihr für circa 25 Minuten auf dem Laufband, dem Fahrrad oder auf einem Ergometer zwischen Be- und Entlastung wechseln. Um schließlich wieder etwas runterzukommen, nehmt euch am Ende auch Zeit für ein entspanntes Cool-down.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von LINDARELLA by Linda M. (@lindarellade) am

Tag 2: Fettstoffwechsel-Training

Auch wenn ihr es euch nach dem anstrengenden Workout vom Vortag lieber auf der Couch bequem machen würdet, solltet ihr euch zu einer moderaten Ausdauereinheit aufraffen, da euer Körper nun dazu bereit ist, das lästige Körperfett zu verbrennen. Nachdem ihr bei dem Intervalltraining an eure Grenzen gegangen seid, solltet ihr euern Körper während des Trainings am zweiten Tag etwas schonen. Plant für diese Einheit eine gute Stunde ein und setzt auf Sportarten, wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren, da sie den Puls nicht allzu hoch treiben. 

Tag 3: Ausdauer-Einheit

Noch ein Tag und dann ist es geschafft! Doch noch steht euch die längste Trainingseinheit bevor, vor der ihr jedoch keine Panik haben braucht. Auch wenn ihr mindesten drei Stunden aktiv sein solltet, ist das Belastungslevel noch ein wenig niedriger als am Vortag. Statt Joggen oder Schwimmen zu gehen, bietet sich für diese Einheit eine lange Wandertour an, die ihr je nach eurem Fitnesslevel mit anspruchsvollen Steigungen planen könnt. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Runners Cats (@runnerscats) am

So effektiv diese Diät auch sein mag, sie belastet euren Körper stark, sodass ihr sie nicht länger als diese drei Tage durchführen solltet. Damit ihr euch nicht zu viel zumutet, sucht euch am besten ein Wochenende für die Blitzdiät aus, an dem ihr keine Termine habt und euch der Job nicht in die Quere kommt.

Noch mehr Tipps rund um das Thema Diät gibt es hier:
Military-Diät: So verliert ihr 5 Kilo in drei Tagen

Mit dieser Herbst-Diät nimmst du schon nach einer Woche ab!

Langfristig schlank mit 100 Bissen: Warum der neue Abnehmtrend so effektiv ist