Lifestyle

Gescheiterte Ehe: So verliebst du dich wieder neu

Von Marvena.Ratsch am Montag, 18. Januar 2021 um 13:00 Uhr

Du hast eine gescheiterte Ehe hinter dir und hast das Gefühl, dass du dich nie wieder verlieben wirst? Keine Panik, wir haben einige Tipps, dank denen du dein Herz für einen neuen Menschen öffnen kannst...

Auch wenn wir zu gerne an die große und ewig währende Liebe glauben, so sieht die Realität nicht immer so rosig aus. Hat man mit seinem Liebsten den Bund fürs Leben geschlossen und merkt nach einigen Jahren, dass man sich auseinandergelebt hat und keine gemeinsame Zukunft mehr sieht, dann ist eine Scheidung für viele Menschen der richtige Schritt, um wieder glücklich zu werden. Natürlich sollte man erst versuchen, Probleme mit intensiver Kommunikation aus der Welt zu schaffen und die Ehe zu retten, doch manchmal gibt es keine andere Möglichkeit, als getrennte Wege zu gehen. Und ist das der Fall, sollte man niemals die Hoffnung auf die wahre Liebe aufgeben und sein Herz verschließen, nur weil es einmal nicht geklappt hat. Das Leben läuft halt nicht immer perfekt. Wichtig ist einfach, dass du dir die Zeit nimmst, die du brauchst und wenn der erste Liebeskummer überwunden ist, dann können diese Tipps dabei helfen, dass du dich nach einer gescheiterten Ehe neu verliebst. In dem Ratgeber "Gut beenden. Erfolgreich suchen. Neu lieben.: Ein Wegbegleiter in die Beziehung nach der Beziehung" (über Amazon ca. 20 Euro) findest du übrigens auch wichtige Tipps dazu.

Diese Artikel zum Thema "Liebe" könnten euch auch interessieren:

1. Schließe das Kapitel "gescheiterte Ehe" ab

Um nach vorne zu schauen und sich neu verlieben zu können, solltest du zu 100 Prozent im Reinen mit dir sein. Das bedeutet, dass du Vergangenes wie deine gescheiterte Ehe und die damit verbundenen Enttäuschungen und Selbstzweifel auch hinter dir lassen und nicht immer wieder mit deinen Gedanken zurück schweifen solltest. Betrachte das vergangene Bündnis als abgeschlossenes Buch und sieh die Zukunft und eine neue Liebe als ein neues Buch, dessen Seitenanzahl grenzenlos ist. Dann kannst du dich auch garantiert wieder über Schmetterlinge im Bauch freuen.

©iStock

2. Sei offen für Neues

Hat man eine langjährige Ehe hinter sich, dann hat man sich sehr an die altbekannte Komfortzone gewöhnt und weiß diese auch zu schätzen. Schließlich konnte man sich jahrelang auf einen Partner verlassen und hatte einen gemeinsamen Alltag, der Sicherheit vermittelte. Um sich allerdings neu verlieben zu können, gehört der Blick über den Tellerrand und eine Portion Risiko dazu. Nur weil etwas neu ist, heißt es nämlich nicht, dass es schlechter als Altbekanntes ist. Manchmal merkt man erst in einer solch ungewohnten Situation und einem neuen Partner, wonach man im Leben eigentlich gesucht hat.

3. Denke positiv

Die meisten von uns haben als junge Mädchen davon geträumt, irgendwann ihren Traumprinzen zu heiraten und mit diesem bis zum Lebensende glücklich zu sein. Umso größer ist die Enttäuschung, wenn es dann doch nicht geklappt hat. Gedanken à la "Die wahre Liebe gibt es doch eh nicht", nisten sich im Kopf ein und man beginnt an der Liebe und manchmal auch an dem Sinn des Lebens zu zweifeln. Vergiss jedoch nicht, wie schön ein es sein kann, wenn eine Beziehung funktioniert. Führ dir immer wieder die positiven Seiten vor Augen und mit dieser Einstellung, die auch deine Ausstrahlung beeinflusst, wird schon bald der Richtige vor der Tür stehen. 

Weitere Lifestyle-News, die ihr nicht verpassen dürft: