Lifestyle

Rührei richtig machen: So gelingt das Abnehmen mit Eiern

Von Sophia am Mittwoch, 13. Oktober 2021 um 16:05 Uhr

Bodybuilder und Fitness-Fanatiker schwören auf das Superfood. Hier erklären wir euch, wie ihr mit Rührei am effektivsten Abnehmen könnt.

Ihr seid auf der Suche nach den besten Amazon-Deals? Wir haben sie für euch ausfindig gemacht und verraten euch, welche Lieblinge ihr euch nicht entgehen lassen könnt! 🛍

Es ist nicht immer leicht, die extra Kilos auf der Waage wegzubekommen. Wer sich jedoch schon mal mit dem Thema Abnehmen beschäftigt hat, dem wird aufgefallen sein, dass es einige Lebensmittel gibt, die wenig bis keinen Schaden an Hüfte, Po und Bauch hinterlassen. Der Grund: Sie enthalten viele wichtige Nährstoffe, die den Stoffwechsel und die Fettverbrennung sowie den Muskelaufbau unterstützen. Dürfen wir vorstellen: Proteine. Für Gym-Girls und Fitness-Fans kein Fremdwort. Proteine übernehmen in unserem Körper viele wichtige Funktionen. Und besonders Eier sind als Protein-Lieferant ein wichtiger Ernährungs-Baustein. Zum Frühstück oder Abendessen, mit oder ohne Öl zubereitet – und soll man das Eigelb nun eigentlich essen, oder doch lieber nicht? Wir klären auf, wie das Abnehmen mit Rührei am besten gelingt.

Das sind die besten tagesaktuellen Amazon-Angebote:

So hilft Rührei beim Abnehmen

Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) berichtet, dass eine höhere Proteinzufuhr mit stärkerer Sättigung und sogar mit Gewichtsreduktion zusammenhängt. In anderen Worten: Wer kurzfristig – laut BZfE zwischen drei und sechs Monaten – mehr Proteine zu sich nimmt, sieht die Pfunde purzeln. Statt zur Tiefkühlpizza greifen wir also lieber zur Pfanne (wir lieben die "Jamie Oliver Cook's Direct"-Bratpfanne von Tefal, ca. 61 Euro auf Amazon) und zaubern uns ein leckeres Rührei. Dafür zwei bis drei mittelgroße Eier (ja, Eigelb ist erlaubt – der Cholesterin-Mythos ist bewiesenermaßen ein Märchen) mit etwas Sprudelwasser verquirlen. Das Wasser macht die Eierspeise besonders leicht und fluffig. Anschließend bei mittlerer Temperatur in der Pfanne garen. Nach Belieben könnt ihr Pilze, Tomaten, Zwiebeln oder andere Gemüsesorten mit hinzugeben. Aber aufgepasst: Die Eier lieber mit einem hochwertigen Olivenöl oder Leinöl – welches viel wertvolles Omega-3 liefert – statt mit kalorienreicher Butter anbraten. Etwas Salz und Pfeffer und eine kleine Handvoll frische Kräuter runden die leckere Mahlzeit perfekt ab.

© iStock/Manuel Tauber-Romieri

Diese Artikel rund um das Thema Diät könnten euch auch interessieren:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Themen