Lifestyle

Schokolade: Das passiert mit deinem Körper, wenn du jeden Tag etwas von der Nascherei gönnst

Von Marvena.Ratsch am Montag, 9. Dezember 2019 um 16:42 Uhr

Es gibt wohl kaum jemanden, der keine Schokolade mag und wir verraten dir, was genau mit deinem Körper passiert, wenn du jeden Tag ein Stückchen dieser zartschmelzenden Leckerei naschst...

Wir sind mitten in der Weihnachtszeit angelangt und das bedeutet, dass wir nicht nur von Tannenbäumen und bunten Lichterketten, sondern auch von leckerer Schokolade in Form von Weihnachtsmännern, Pralinen oder auch Heißgetränken umgeben sind. Da kommt es dann auch schon einmal vor, dass wir wirklich jeden Tag eine kleine Portion dieser zartschmelzenden Köstlichkeit genießen. Allerdings stellt sich natürlich die Frage, wie gesund das wirklich ist und welche Auswirkungen die ständige Nascherei auf den Organismus hat. Während einige Dinge erwartungsgemäß nicht so ganz positiv ausfallen, verbergen sich hinter Schokolade – vor allem den Varianten mit einem hohen Kakaoanteil und einem niedrigeren Zuckergehalt – auch die eine oder andere positive Auswirkung. Wir verraten dir nun, was wirklich mit deinem Körper passiert, wenn du jeden Tag ein Stückchen genießt.🍫

1. Du bist glücklicher

Schokolade macht glücklich! Und dies hat nicht unbedingt nur etwas mit dem Geschmack zu tun, vor allem die Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass sich deine Stimmung hebt und du sogar weniger Stress empfindest. In der leckeren Nascherei befindet sich nämlich die Aminosäure Tryptophan, welche im Körper zu dem Glückshormon Serotonin umgewandelt wird. Gleichzeitig sorgen die darin zu findenden Flavonoide dafür, dass die Freisetzung von Stresshormonen in der Nebenniere blockiert werden, wodurch der Körper besser zur Ruhe kommen kann.


©ISTOCK

2. Du kannst Abnehmen oder auch zunehmen

Natürlich können wir nicht von den süßen Varianten aus Milchschokolade erwarten, dass sie die Pfunde zum Schmelzen bringen (ganz im Gegenteil sogar), doch die Sorten aus Zartbitterschokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 65 Prozent können sich durchaus positiv auf deinen Körper auswirken. Die darin enthaltenen Stimulanzien Koffein und Theobromin kurbeln nämlich die Fettverbrennung an, während der bittere Geschmack dafür sorgt, dass du nicht so sehr zulangst, wie bei der süßen Variante. So gerät der Blutzucker nicht allzu schnell aus dem Gleichgewicht, wodurch wiederum fiese Heißhungerattacken vorgebeugt werden. Zum Glück gibt es ja auch Nikoläuse aus dunkler Schokolade.

3. Du kannst süchtig werden

Dass Schokolade glücklich macht, haben wir dir bereits erklärt, doch diese stimmungsaufhellende Wirkung kann das Nervensystem so stimulieren, dass die positive Wirkung ganz schnell ins negative umschlägt und dein Körper – vor allem, wenn dir im Alltag irgendetwas fehlt oder du häufiger Stress ausgesetzt bist – nach Schokolade verlangt, um gute Laune zu bekommen. Dies führt wiederum zu einem typischen Teufelskreislauf, wie beispielsweise einem solchen, in dem auch Raucher gefangen sind. Gönne dir also ab und an mal einen schokoladen-freien Tag und gehe bei schlechter Laune lieber eine Runde joggen.😉


©ISTOCK

4. Du kannst dich besser konzentrieren

Wenn man Schokolade hört, dann verbindet man eher etwas Ungesundes mit dieser Süßigkeit, doch die Leckerei kann dem Körper, im Speziellen dem Gehirn, auch etwas Gutes tun. Nicht nur die Durchblutung des Gehirns wird gefördert, laut einer Studie der Columbia University in New York wird auch das Gedächtnis durch die in der Schokolade zu findenden Flavonoide positiv beeinflusst. Nachdem die Teilnehmer dieser Untersuchung drei Monate jeden Tag eine halbe Tafel dunkler Schokolade genossen haben, hatten sie nicht mehr eine Gedächtnisleistung eines durchschnittlich 60-Jährigen, sondern eines 30- oder 40-Jährigen. Wenn du in Zukunft also mal ein wichtiges Meeting hast oder dir eine große Menge an Informationen auf einmal merken sollst, dann gönne dir die Tage davor regelmäßig ein Stückchen Schokolade. 

5. Deine Haut neigt schneller zu Unreinheiten

Wer kennt es nicht: Man hat sich am Abend nach dem schweißtreibenden Workout als Belohnung noch ein Stückchen Schokolade gegönnt und am nächsten Morgen leuchtet ein knallroter Pickel auf der Stirn. So lecker Schokolade ist und so gesund sie auch für die Gehirnleistung ist, sie enthält unabhängig vom Kakaogehalt Zucker und dass die weißen Kristalle alles andere als gut für ein ebenmäßiges Hautbild sind, dürfte nichts Neues sein. Dieser führt nämlich zu entzündlichen Prozessen im Körper, welche sich wiederum in Form von Mitessern und Pickeln bemerkbar machen. 


©ISTOCK

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: 

Abnehmen: Mit der Eier-Diät schmelzen die überschüssigen Pfunde im Nu

Flexi-Carb-Diät: So purzeln die Kilos trotz Kohlenhydraten