Beauty

Frisuren-Trend: Dieser Style passt zu deiner Haarlänge

Von Hannah am Donnerstag, 18. März 2021 um 12:30 Uhr

Ein guter Haarschnitt verleiht einen coolen Look und neues Selbstbewusstsein. Wir zeigen dir, welcher Style zu deiner Haarlänge am besten passt...

Der Pixie Cut ist einfach der Renner unter den Kurzhaarfrisuren: Úrsula Corberó präsentiert den Look in einem coolen Design und trägt ihr Deckhaar etwas länger Bei mittellangem Haar empfehlen wir diesen Frühling einen Long Bob mit kantigen Spitzen, so wie es Bloggerin Xenia Adonts vormacht. Der Schnitt endet kurz unter dem Kinn und schmeichelt damit dem Gesicht besonders gut  Bangs, Bangs, Bangs: Ein Pony ist diese Saison definitiv nicht wegzudenken. Gerade bei langen Haaren, wie Dakota Johnson sie trägt, sieht der Haarschnitt super stylisch aus

Die Friseure haben nach langem Warten endlich wieder geöffnet und deshalb dreht sich bei uns mal wieder alles um das Thema Haarschnitt. Warum kommen wir eigentlich meistens nur nach einer Trennung auf die Idee, unsere Haare schneiden zu lassen?! Es gibt nämlich gar keinen richtigen oder falschen Zeitpunkt für einen stylischen neuen Schnitt. Egal ob eine kurze, mittellange oder lange Mähne, manchmal kann es ruhig etwas mehr als nur das Spitzenschneiden sein. Ein guter Haarschnitt verleiht Ausdruck, macht einen Look komplett und verpasst uns eine ordentliche Schippe Selbstbewusstsein. Aber welche Frisur passt überhaupt zu welcher Haarlänge? Wir haben recherchiert und hier kommen die angesagtesten Looks für den Frühling für deine Haarlänge... 💇🏼

Hier findet ihr weitere Beauty-Themen:

1. Kurze Haare

Im Frühling 2021 tragen Frauen mit kurzen Haaren den guten alten "Pixie Cut". Wer denkt, dass man kurze Haare nicht abwechslungsreich stylen kann, liegt falsch, denn dieser Schnitt bietet uns viel Spielraum. Ob superkurz oder doch etwas länger, der Style ist die beste Option für kurze Haare. Besonders cool sieht er aus, wenn das Deckhaar etwas nach vorne gelegt wird und dadurch quasi zusätzlich ein Pony hervorgeht – so entsteht ein moderner Touch und die Gesichtszüge werden ins perfekte Licht gerückt. Promis wie Katy Perry, Charlize Theron oder Cara Delevingne sind Fans des Pixie Cuts. Ein weiterer Vorteil ist die unkomplizierte Pflege, die Haare können einfach an der Luft getrocknet werden und fallen trotzdem so wie sie sollen – besser geht's kaum!

2. Mittellange Haare

Viele Frauen haben sich für die goldene Mitte entschieden und bevorzugen weder einen Kurzhaarschnitt, noch eine super lange Mähne. Der "Long Bob" ist auf der Überholspur und wird immer beliebter. Diese Saison wird er wieder ein Stück kürzer geschnitten und endet etwas unterhalb des Kinns. Eine besonders coole Note wird durch stumpf abgeschnittene Spitzen erzeugt – so sehen die Haare direkt voller und gepflegter aus. Wer Lust hat, kann beim Styling die Spitzen etwas nach innen föhnen und das Gesicht somit einrahmen. Außerdem sieht auch dieser Style super gut in Kombination mit einem leichten Pony aus. Da die stumpfen Spitzen besonders gut gepflegt werden müssen, haben wir dir hier unseren Lieblingsconditioner, den "Extreme Conditioner, Haarspülung für strapaziertes Haar & trockene Spitzen" von Redken (ca. 16 Euro bei Amazon) zum Nachshoppen verlinkt. 

3. Lange Haare

Durch ein besonderes Detail werden lange Haare zum absoluten Hingucker. Die Rede ist von "Bangs": Die Stirnfransen machen aus eher langweiligen Haaren einen stylischen Look und zaubern eine große Veränderung. Der Pony derzeit feiert sein Comeback und ist in allen möglichen Varianten zu sehen: Fransig, stumpf geschnitten oder leicht gelockt. Auch Heidi Klum, Rihanna oder Dakota Johnson haben die Bangs für sich entdeckt. Außerdem können wir so kleine Unreinheiten auf der Stirn ganz einfach kaschieren – we love!

Eine Sache wird klar: Der Pony ist im Trend und sieht bei jeder Haarlänge super aus!

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.