Lifestyle

Abnehmen mit Cashewkernen: So einfach sparst du mit den Nüssen 500 Kalorien am Tag

Von Inga am Montag, 20. Januar 2020 um 16:00 Uhr

Cashewkerne sind nicht nur der ultimative Snack für zwischendurch, sie sollen nachweislich auch unsere Stimmung erhellen und sich positiv auf die Figur auswirken. Wir verraten, wie es dir mit ihrer Hilfe gelingt, 500 Kalorien pro Tag einzusparen.

Dass Nüsse, Samen und Kerne nicht nur extrem lecker sind, sondern auch ein gesunder Snack, hat sich inzwischen herumgesprochen. Zwar enthalten die kleinen Superfoods relativ viele Kalorien und Fette, doch aufgrund ihrer vielfältigen Inhaltsstoffe und positiven Auswirkungen auf unseren Körper, sind sie die ideale Zutat für Frühstücks-Bowls, Salate, Currys oder für den kleinen Hunger zwischendurch. Neben Walnüssen und Mandeln, die allerlei Benefits mitbringen, sind wir nun auf die Vorteile von Cashewkernen gestoßen, welche keinerlei Zucker beinhalten, dafür aber jede Menge ungesättigte Fettsäuren, pflanzliches Eiweiß und wichtige Nährstoffe. Weshalb die kleinen Gesundheits-Booster aber nicht nur unserem Körper guttun, sondern auch noch glücklich machen sollen und sogar beim Abnehmen helfen können, haben wir anhand einer Studie herausgefunden und verraten wir dir jetzt…

So kannst du dank Cashewkernen bis zu 500 Kalorien einsparen

Wer bislang dachte, nur Schokolade und Pasta würden glücklich machen, den können wir nun eines Besseren belehren. Denn neben den zucker- oder kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln, die diesen Ruf bereits seit einiger Zeit genießen, sind wir jetzt auch auf die großartigen Vorteile von Cashewkernen gestoßen, die sich die Bezeichnung "Soulfood" eindeutig verdient haben. Warum? Ganz einfach: Die kleinen Kerne, die vom Cashewbaum stammen, enthalten die Aminosäure Tryptophan, die eine Vorstufe des Glückshormones Serotonin ist. Dieses wiederum wirkt stimmungsaufhellend und beschert uns nachweislich gute Laune. Laut einer Studie der Harvard School of Public Health in Boston können Cashewkerne aber noch vielmehr als das – sie sollen sogar beim Abnehmen helfen. So konnten Menschen, die täglich eine Handvoll davon in ihren Speiseplan integrierten, nachweislich ihr Gewicht reduzieren und sogar Diabetes Typ 2 vorbeugen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pauline Bossdorf (@livingthehealthychoice) am

Von allen Nüssen haben Chashews nämlich den geringsten Fettgehalt, dafür stecken die Kerne aber voller Proteine, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Während die enthaltenen B-Vitamine wichtig für schöne Haare und Nägel sind, stärkt das Vitamin K zudem die Knochen und wirkt das enthaltene Zink entzündungshemmend. Am besten kommen die Schlankmacher zum Einsatz, wenn du sie am Morgen in Kombination mit Kohlenhydraten – also zum Beispiel mit Haferflocken oder getrockneten Früchten – verzehrst. Sollte dich am Vormittag oder Nachmittag der Heißhunger überraschen, eignen sich Cashews zudem als kleiner Snack und liefern dir wichtige Energie, die die Fettverbrennung anregt. Abends machen sie sich am besten in einem gesunden Curry mit Reis und frischem Gemüse. Die kleinen Energie-Booster machen zudem super schnell satt, sodass wir automatisch weniger essen und bis zu 500 Kalorien am Tag einsparen können. ✨

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pauline Bossdorf (@livingthehealthychoice) am

Weitere Lifestyle-News findest du hier:

Abnehmen: 5 Regeln, mit denen ihr Fett am Bauch im Nu verbrennt

Abnehmen: Das sind die zehn kalorienärmsten Gemüsesorten

Themen