Lifestyle

Schlank im Schlaf: So nimmst du mit Kohlenhydraten über Nacht ab

Von Inga am Mittwoch, 9. Oktober 2019 um 09:28 Uhr

Die meisten Menschen, die Gewicht verlieren wollen, vermeiden am Abend Kohlenhydrate. Doch Ernährungs-Wissenschaftler haben herausgefunden: Carbs sind nicht nur essenziell für eine ausgewogene Ernährung, die beste Zeit, um sie zu sich zu nehmen, ist auch entgegen aller Annahmen direkt vor dem Schlafengehen…

Zahlreiche Diäten, Fasten-Kuren und Ernährungsformen empfehlen für einen schnellen Gewichtsverlust auf Kohlenhydrate zu verzichten, erst recht nach 18 Uhr. Insbesondere spät abends sollen Brot, Pizza, Nudeln und Co. im wahrsten Sinne ins Gewicht fallen und dafür sorgen, dass wir schneller zunehmen. Doch diese weit verbreitete Diät-Regel wird jetzt in Frage gestellt. Geht es nämlich nach Ernährungswissenschaftlern, ist genau das Gegenteil der Fall – die Experten wagen nun sogar die Aussage, dass Kohlenhydrate zu später Stunde bei der Gewichtsabnahme helfen sollen. Worauf sich ihre These stützt und wie du mithilfe von Carbs über Nacht die Pfunde schmelzen lassen kannst, haben wir natürlich recherchiert und verraten wir jetzt.

Kohlenhydrate: So hilft der nächtliche Verzehr beim Abnehmen

Ladies, unsere tiefsten Wünsche sind soeben wahr geworden: Nachdem wir nämlich lange Zeit der Annahme waren, dass unsere geliebten Kohlenhydrate – aus denen bekanntlich die leckersten Speisen bestehen – am Abend dick machen und diese nur mit schlechtem Gewissen vor dem Schlafengehen verköstigt werden dürfen, behaupten jetzt Ernährungs-Wissenschaftler, dass das alles Quatsch ist. Der Londoner Fitnesstrainer und Ernährungsspezialist Matt Hodges stellte sogar fest, dass das Essen von Gerichten mit Reis, Nudeln und Brot vor dem Zubettgehen dabei helfen kann, mehr Körperfett abzubauen. Er geht sogar so weit und rät Menschen, die abnehmen möchten, dass sie das Frühstück gegen das Abendessen eintauschen sollen. "Kohlenhydrate am Abend zu essen, ist günstiger für den Fettabbau", so der Experte gegenüber dem Portal "Healthista".

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Food52 (@food52) am

Weiter erklärt er: "Wir wissen jetzt, dass in späteren Schlafphasen unser Körper sowieso metabolisch aktiv wird und Fett verbrennt. Die Vorstellung, dass man von einer Mahlzeit zunimmt, die man kurz vor dem Zubettgehen gegessen hat, während man schläft, ist also Blödsinn." Eine kohlenhydratreiche Mahlzeit in der Nacht könne den Muskeln helfen, Glykogen zu nutzen – der Treibstoff, den unsere Muskeln für das Training am nächsten Morgen benötigen. Und mit seiner Forschung steht er nicht alleine da, denn auch die Ernährungsberaterin Azmina Govindji fand Beweise dafür, dass Kohlenhydrate am Abend keineswegs schlecht für die Figur sind. "Es geht nur darum, dass die Kalorien, die man insgesamt zu sich nimmt, weniger sind, als man verbrennt", zu welcher Tageszeit sei dabei nicht relevant. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

Außerdem sollen spezielle Kohlenhydrate am Abend einen guten Schlaf fördern. Ihr Tipp: Haferflocken, welche kurz vor dem Schlafengehen mit fettarmer Milch gekocht werden, seien der perfekte Late-Night-Snack, da sie wenig Fett und viele nervenberuhigende B-Vitamine enthalten. Auch verschiedene Studien, so eine israelische und eine, die im "Nutrition, Metabolism and Cardiovascular Disease Journal" veröffentlicht wurde, zeigten ähnliche Ergebnisse. Die Testpersonen, die 80 Prozent der Kohlenhydrate abends zu sich nahmen, verloren mehr Gewicht und Körperfett und hatten tagsüber außerdem weniger Hunger. Scheint ganz, als müssten wir uns ab sofort keine Gedanken mehr über überschüssige Carbs am Abend machen – da schmeckt die Pizza doch gleich viel besser! 😉

Weitere Tipps und Tricks zum Thema Ernährung findet ihr hier:

Bauchfett: So lässt Tempeh gezielt die Pfunde schmelzen

Eintopf-Diät: So nehmt ihr 4 Kilo in nur 5 Tagen ab