Lifestyle

Streaming: Das sind die schaurigsten Horrorfilme bei Sky

Von Martyna am Freitag, 10. Juli 2020 um 15:26 Uhr

Passend zum regnerischen Wochenende haben wir das Netz nach den besten Horrorfilmen durchforstet, die zu den gruseligsten Thrillern aller Zeiten gehören und auf Sky zum Streamen bereitstehen. 

Ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher, eingekuschelt auf der Couch, kann manchmal wahre Wunder wirken und den Akku wieder auffüllen. Gerade, wenn das Wetter einem einen Strich durch die sommerliche Abendplanung macht, gibt es doch fast nichts Schöneres, als sich aufs Sofa zu lümmeln und einen richtig spannenden Horrorfilm anzumachen. Und nachdem wir euch ja bereits die gruseligsten Inhalte auf Netflix und Amazon präsentiert haben, geht es diesmal um den dritten deutschen Streaming-Riesen, nämlich Sky. Viele kennen den Pay-Anbieter vielleicht noch unter dem Namen Premiere, denn so hieß der Media-Service früher. Heute findet sich dort immer noch eine Menge an Sportsendungen und Fußballspielen, aber genauso hat sich bei Sky eine ganze Bandbreite an Horrorfilmen gesammelt. Was den Dienst noch von seinen beiden Konkurrenten unterscheidet, ist dass Netflix sowie Amazon nur Abos anbieten. Das tut zwar Sky auch, nur habt ihr hier mehr Individualisierungsmöglichkeiten, könnt beispielsweise Sender, die euch besonders interessieren, zu eurem 12-Monats-Abo hinzufügen oder andere weglassen. Ihr habt auch die die Wahl, ein monatlich kündbares Sky Ticket (Cinema) für etwa 7,50 Euro zu buchen und das lohnt sich allemal. Zum einen könnt ihr hier nämlich exklusive HBO-Inhalte wie die US-Serien-Hits "Euphoria", "The loudest Voice" oder natürlich auch "Game of Thrones" gucken.

Welche Horrorfilme gibt es bei Sky zum Streamen? 

Der Streaminganbieter weitet sein Angebot stetig aus und veröffentlicht nun auch eigene Inhalte. In Sachen Horrorfilme führt Sky eine ganze Menge – sogar mit der Option, im Originalton zu schauen! Wir werden unsere Liste stetig updaten, damit ihr auch keinen der Neuerscheinungen aus dem Horror-Genre bei Sky verpasst. Also, macht es euch schon mal bequem, holt euch einen Snack (wie wäre es mit Popcorn?) und sucht euch aus unserer Top 15 euren Favoriten aus neuen Releases und echten Filmklassikern aus. Bingen ist natürlich auch erlaubt. Viel Spaß beim Streamen – oder zumindest bis euch vor Angst der Schweiß herunterläuft und ihr euch vor Schrecken hinter der Decke verstecken müsst. 

1. "Get out" (2017)

In diesem gefeierten Streifen von Regisseur Jordan Peele geht es den Wochenendbesuch eines Afroamerikaners Chris (Daniel Kaluuya) und seiner kaukasischen Freundin Rose (Allison Williams) bei ihren Eltern. Das Paar datet sich erst seit fünf Monaten, als die Zwei auf dem Anwesen von Dean und Missy herzlich empfangen werden, doch das ist nur die Ruhe vor dem Sturm, denn die schwarzen Hausangestellten verhalten sich merkwürdig und das ist nur der Anfang des gefeierten und Genre-definierenden Streifens, der den Rassismus in den USA kaum eindrucksvoller thematisieren könnte.

2. "Us" (2019)

Als Fortsetzung von "Get Out" gehandelt, aber nicht an die erste Handlung anschließen tut "Us" mit Lupita Nyong'o in der Hauptrolle. Ihre Figur Red wollte gemeinsam mit ihrem Ehemann und zwei Kindern eigentlich nur ihren Urlaub genießen, als eines Nachts plötzlich eine Gruppe unbekannter, bedrohlicher Menschen vor ihrem Ferienhaus auftaucht und beginnt, fiese Spielchen zu spielen und ihr Leben zu einem Albtraum macht. Der Plot dieses Horrorfilmes ist so vielschichtig, dass sich absolut lohnt, "Us" ein zweites Mal zu schauen.

3. "Zombieland" (2009)

Nicht dem klassischen Horrorfilm-Jumpscare-Muster folgend, hat sich "Zombieland" gerade wegen der kultigen Repräsentation des Genres Horrorkomödie, bei vielen Gruselfans einen ganz besonderen Platz in ihren Herzen verdient. Wer Lust auf Zombies, Jesse Eisenberg, Emma Stone und Bill Murray hat, sollte sich diesen Titel definitiv vormerken.

4. "The Host" (2007)

Wir würden euch gern diesen Monsterfilm empfehlen, den bereits über 13 Millionen Koreaner gesehen haben, und der vor klassischen Horrorelementen nur so wimmelt: Eine drachenähnliche Kreatur, entsteigt plötzlich aus dem Han-Fluss in Seoul und terrorisiert die Stadt. Entstanden durch giftige Chemikalien im Fluss, die vom US-Militär aus Kostengründen entsorgt wurden, fordert seine Herrschaft viele Opfer. So auch die kleine Tochter des Kioskbesitzers Hee-Bong (Byeon Hee-Bong), die er mit aller Macht versucht, zu retten.

5. "Scream" (1997)

"Scream" ist einer dieser Kultfilme, die jeder einmal gesehen haben muss, vor allem, wenn man ein Halloween-Fan ist und noch ein Last-Minute Kostüm braucht, denn mal ganz ehrlich, die Maske ist wirklich scary! Die Story von "Scream" ist eigentlich simpel: Die Teenagerin Sidney (Neve Campbell) wird nach dem Tod ihrer Mutter in der Kleinstadt Woodsboro von mysteriösen Anrufen belästigt, während ein Killer sein Unwesen in der Stadt treibt. Bald wird jeder Bewohner und dazu gehört auch Casey Baker (Drew Barrymore) zum Tatverdächtigen! Wir empfehlen, "Scream" mit einer dicken Kuscheldecke und einem lautlosen Handy zu gucken, denn wenn beim Streamen plötzlich etwas klingelt, ist das ein Garant für schlaflose Nächte…

6. "Final Destination" (2000)

Als Horrorfan hat man einen der "Final Destination"-Filme ganz sicher gesehen und hat sein ganz persönliches Trauma davongetragen. Im ersten Teil geht es um Alex Browning (Devon Sawa), der kurz vor dem Abflug seine gesamte Schulklasse, samt Lehrern vor dem Tod bewahrt, weil er eine Vision des abstürzenden Flugzeuges hat und sie vor dem Losfliegen überzeugen kann, die Maschine wieder zu verlassen. Aber dem Sensenmann kann in dieser Realität niemand entkommen und so sterben seine Freunde nach der Reihe auf teils absurde Art und Weise.

7. "Quarantäne" (2008)

Vielleicht ist dieser Film ein wenig zu relevant? Jetzt, wo wir selbst wissen, wie sich eine Quarantäne anfühlt, müsste es fast als Mutprobe durchgehen, diesen Streifen zu schauen. In einem Haus ist eine schwere Krankheit ausgebrochen. Die Bewohner sind völlig außer Kontrolle und gehen aufeinander los. Um die absurde Erkrankung zu dokumentieren, begleitet ein Kamerateam die Feuerwehr bei ihrem Einsatz und wird in dem Haus des Horrors eingeschlossen.

8. "Psycho" (1960)

Müssen wir wirklich mehr dazu sagen, außer, dass in diesem Kultklassiker von Alfred Hitchcock eine der wohl bekanntesten Duschszenen Hollywoods stattfindet, und der Vater des Horrors mit der Geschichte rund um Marion Crane (Janet Leigh), die Unterschlupf im Bates Hotel sucht, Geschichte geschrieben hat. Tausendfach kopiert, ist das Original einfach ein Must-watch für echte Horrorfans!

9. "Paranormal Activity" (2009)

Das erste, woran viele zunächst bei "Paranormal Activity" denken, ist sicher die gruselige Kameraeinstellung, von der aus wir das jungen Paar, Katie und Micah, dabei beobachten, wie eine dämonische Präsenz (oder ist es doch ein Geist?) sie in ihren eigenen vier Wänden terrorisiert. Schauer sind da garantiert!

10. "Christine" (1983)

Beruhend auf einem Stephen King Roman, bei dem ein Auto ein mörderisches Eigenleben entwickelt und alle, die seinem Besitzer, dem 17-jährigen Arnie (Keith Gordon) zu nahe kommt, gilt dieser Gruselstreifen auf jeden Fall für Horrorfans mit 80's Fieber zu einem Must-see!

11. "Die Vögel" (1963)

Habt ihr Angst vor Vögeln? Dann solltet ihr diesen Klassiker von Horrorlegende Alfred Hitchcock besser nur anschauen, wenn ihr starke Nerven habt. Die Millionärstochter Melanie Daniels (Tippi Hedren) wird hart auf die Probe gestellt, als sie beim Besuch ihres neuen Freundes, dem Anwalt Mitch Brenner, von einer Möwe attackiert wird und der Ausflug wegen einerReihe von unerklärlichen Angriffen durch Horden von Vögeln zum Albtraum wird. 

12. "The Sixth Sense" (1999)

"Ich kann tote Menschen sehen." Dieses Zitat aus dem Megaerfolg und mit mehreren Oscars ausgezeichneten Filmes "The Sixth Sense" ist eines der bekanntesten der Filmgeschichte und stammt von dem neunjährigen Cole, der von Angstattacken geplagt wird und sich deswegen in psychiatrische Behandlung begibt. Dr. Malcolm Crowe, gespielt von Bruce Willis, gewinnt immer mehr das Vertrauen des Jungen, der eindrucksvoll von einem jungen Haley Joel Osment gemimt wird, deckt ein erschreckendes Geheimnis auf.

13. "Beetlejuice" (1988)

Wer sagt, dass Horrorfilme nicht auch lustig sein dürfen? Das Beweist der Poltergeist-Hit "Beetlejuice", denn die Story ist einfach nur absurd: Als Barbara (Geena Davis) und ihr Ehemann Adam (Alec Baldwin) bei einem Autounfall ums Leben kommen,  müssen sie zu ihrer Ernüchterung feststellen, dass das die Behörde des Nachlebens (ja, ehrlich!) überarbeitet ist uns sie deswegen leider noch ein wenig auf der Erde verweilen müssen – als Geister! Geknickt siedeln sie sich auf dem Dachboden ihres alten Hauses ein. Die neuen Besitzer (die Tochter wird gespielt von Hollywoodstar Winona Ryder) passen den beiden so gar nicht und deswegen machen sie ihnen, gemeinsam mit ihrem neuen Monsterfreund, Beetlejuice (Michael Keaton), das Leben zur Hölle.

14. "Let me in" (2010)

Der Anfang von "Let me in" hört sich fast nach einem Liebesfilm an, ist es aber nicht! Als der Außenseiter Owen (Kodi Smit-McPhee) eine nette Frau aus der Nachbarschaft kennenlernt, freut er sich über die neue Freundschaft und ist ein wenig verknallt. Aber nur bis sich ihre dunkle Seite zeigt. Denn Abbys (Chloë Grace Moretz) Familie versetzt die ganze Stadt in Angst und Schrecken und Owen ist plötzlich mittendrin. Kann nicht ein Date mal rund laufen? Nicht im Horrorgenre!

15. "Escape Room" (2019)

Was würdet ihr für 10.000 Dollar machen? Sechs Abenteuerlustige lassen sich in diesem Horrorfilm auf ein Spiel ein, das mit dem Betreten eines mysteriösen Gebäude beginnt und eigentlich mit dem Finden des Ausgangs enden sollte. Da das aber wohl die langweiligste Story ever werden würde, verwandelt sich die Aktion ganz schnell in einen Albtraum, als alle Teilnehmer eine ausgeklügelte Falle in ihrem Zimmer finden, die Teil eines sadistischen Spiels um Leben und Tod ist.

Noch mehr Streaming-Tipps haben wir hier gesammelt: 

Netflix: Das sind die besten True Crime-Dokumentationen der Streamingplattform

Netflix: Das sind die schönsten Liebesfilme aller Zeiten