Lifestyle

Süßigkeiten trotz Diät: Diese leckeren Naschereien haben kaum Kalorien

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 20. September 2019 um 11:51 Uhr

Naschen ohne Reue? Auch wenn man Abnehmen will, kann man zwischendurch mal sündigen und welche Süßigkeiten dabei am wenigsten mit ihrer Kalorienzahl zu Buche schlagen, verraten wir nun...

Gerade während einer Diät Locken süße Versuchungen an jeder Ecke und es fällt gar nicht so leicht ihnen zu widerstehen. Doch wer mit Erfolg abnehmen und die Pfunde zum Schmelzen bringen will, sollte standhaft bleiben und einen großen Bogen um Süßigkeiten machen. Oder vielleicht doch nicht? Wir haben uns mal ein wenig die Kalorienanzahl beliebter Leckereien angeschaut und bei einigen Köstlichkeiten ist uns aufgefallen, dass sie kaum Kalorien aufweisen und so ganz easy in unseren Diätplan integriert werden können (natürlich auch nicht zu oft 😉).

Netter Nebeneffekt: Dadurch, dass wir uns zwischendurch immer wieder mal mit einer kleinen Leckerei belohnen, sinkt automatisch die Gefahr von fiesen Heißhungerattacken. Also sind wir ja quasi dazu gezwungen, bei den folgenden fünf Naschereien zuzugreifen... 🙄

1. Wassereis

Auch wenn uns die kühle Jahreszeit bevorsteht, so ist für ein leckeres Eis immer Platz in unserem Magen. Während die gehaltvolle Variante aus Sahne nicht wirklich dazu beiträgt, dass wir abnehmen, schlägt Wassereis mit nicht mal 80 Kalorien pro 100 Gramm nicht so sehr zu Buche und darf ab und zu ruhig mal in unseren Speiseplan integriert werden. Besonders die selbst zubereitete Variante, die man sich aus frischen, am besten noch stoffwechsel-anregenden Früchten wie Ananas oder Zitrusfrüchten, Wasser und etwas Honig an Stelle von raffiniertem Zucker süßen kann, ist alles andere als ungesund.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von EDEKA (@edeka) am

2. Trockenfrüchte

Ok, Trockenfrüchte gelten eigentlich als Zuckerbomben, doch auch wenn diese Leckereien eine Menge Fruchtsüße enthalten, so sind sie in Maßen genascht, ein kalorienarmer Snack für zwischendurch oder auch am Abend vor dem TV. Im Schnitt enthalten 25 Gramm knapp 60 Kalorien und somit schlägt sich diese Leckerei nicht so schnell auf unseren Hüften nieder, wie Chips, Gummibärchen und Co. Außerdem bringen getrocknete Aprikosen, Pflaumen oder Äpfel auch eine Menge Ballaststoffe mit sich, die die Verdauung anregen und so wiederum das Abnehmen unterstützen. Win-win!

3. Popcorn

Gerade wenn man am Abend vor dem Fernseher sitzt und sich seine liebste Serie anschaut, darf etwas zu Knabbern nicht fehlen. Allerdings sind Chips oder Salzstangen alles andere als zuträglich für unsere Figur. Eine gesunde und kalorienarme Alternative gibt es allerdings und wir alle kennen sie vor allem aus dem Kino: Popcorn. Damit diese Nascherei allerdings nicht mit zu vielen Kalorien zu Buche schlägt, sollten wir um die stark gesüßten Fertigvarianten aus dem Supermarkt einen Bogen machen und unser Popcorn aus herkömmlichen Maiskörnern selber herstellen. Natürlich muss dann noch etwas Geschmack her und so können wir gepufften Mais entweder etwas salzen oder mit Honig oder Ahornsirup süßen. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von PROPER (@propercorn) am

4. Lakritz

Wir geben zu, Lakritz ist nicht jedermanns Sache und auch in der Redaktion spalten sich die Meinungen zu der schwarzen Nascherei, doch Fakt ist, dass sie nur sehr wenige Kalorien aufweist. Eine Portion von 30 Gramm hat gerade einmal knapp 80 Kalorien. Zwar enthält die salzige Leckerei Zucker, doch dafür hat sie einen sehr niedrigen Fettanteil. Zudem wirkt sie sich auch noch positiv auf unseren Körper aus, da die nordische Spezialität, welche aus der Süßholzwurzel gewonnen wird, sogar entzündungshemmend wirkt. Wer besonders kalorienarm Naschen möchte, kann zu der salzigen Variante greifen, die nur mit sehr wenig Zucker angereichert wird. 

5. Zartbitterschokolade

Auch wenn Zartbitterschokolade sogar mehr Kalorien hat als die herkömmliche Variante mit einem hohen Milchanteil, so ist sie auf längere Sicht sehr viel kalorienärmer. Der bittere Geschmack, welcher durch einen Kakaoanteil von mindestens 50 Prozent entsteht, sorgt nämlich dafür, dass wir nicht so viel von der Leckerei naschen können und so wiederum im Vergleich zur Milchschokolade Kalorien einsparen. Hinzu kommt, dass die beliebte Süßigkeit länger satt hält und wir im Anschluss nicht noch das Verlangen verspüren in die Chipstüte oder in die Schüssel Gummibärchen zu greifen. Gleichzeitig zählt die dunkle Variante auch noch zu den gesunden Süßigkeiten, da sie die Blutgefäße schützt und so das Herzinfarkt-Risiko senkt. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von asiaSpa India (@asiaspa.india) am

Hier findet ihr weitere Lifestyle-News:

Mit diesem simplen Kühlschrank-Trick schmelzen die Kilos – laut Studie

Laut Studie: So wirkst du auf Männer sofort schlanker – ohne Sport und Diät