Ostern

Alle Infos zum Fest der Auferstehung Jesu Christi

Ein Service mit Oster-Deko

Ostern zählt neben Weihnachten zu den höchsten christlichen Feiertagen eines Kirchenjahres und ist das Fest der Auferstehung Christi. Dabei ist Ostern nicht nur ein, sondern erstreckt sich über zwei Feiertage – meist im März oder April. Doch bevor wir uns dem eigentlichen Osterfest und dessen Bedeutung widmen, sollten die Tage zuvor ebenfalls erklärt werden. Und zwar geht es um den Gründonnerstag und den Karfreitag. An dem Donnerstag wird das letzte Abendmahl gefeiert, während an dem Freitag an die Kreuzigung Jesu gedacht wird. Den Sonntag darauf findet schließlich der höchste Feiertag der Christen statt: den Ostersonntag. Da wird die Auferstehung Jesu Christi und das Leben gefeiert. Der Ostermontag ist dann der letzte Teil des Osterfestes. An diesem besagten Tag erschien Jesu Christi zwei wandernden Jüngern, die nach der Begegnung nach Jerusalem reisten, um die Botschaft zu überbringen.

So wird Ostern gefeiert

Ostern wird unter allen Christen ausgiebig gefeiert. Dazu gehören zum einen Besuche von Gottesdiensten und aufwendiges Essen im Familienkreis und zum anderen auch Geschenke und das bemalen von Ostereiern sind ein Teil davon. Jedoch hat der Brauch des Ostereiersammelns nichts mit dem Grund des christlichen Feiertages zu tun, sondern soll angeblich ein Brauch heidnischen Ursprungs sein. Eier wurden verschenkt, um die Frühjahrsgöttin Ostara zu ehren. Da die Kirchen diese Sitte allerdings verbot, wurde es heimlich getan und daraus entwickelte sich schließlich unsere heutige Tradition, versteckte Präsente zu suchen.

 

Alle Infos, Outfit-Inspos und Geschenkideen zu Ostern findet ihr hier: