Beauty

Pickel: Diese schlechten Angewohnheiten ruinieren eure Haut

Von Svenja am Freitag, 27. März 2020 um 11:56 Uhr

Wir alle kämpfen täglich mit unserer Haut. Wir verraten dir, welche schlechten Angewohnheiten für eure Pickel verantwortlich sind und was du in Zukunft lieber lassen solltest.

Insgeheim träumen wir wohl alle von einer reinen, makellosen Haut. Doch die Realität sieht meist leider anders aus: Rötungen, Unreinheiten und kleine Pickelchen wollen einfach nicht aus unserem Gesicht weichen – egal, was wir auch machen. Besonders bei Stress oder wenn unsere Periode kurz bevor steht, explodiert unsere Haut förmlich. Da hilft dann nur noch Make-Up – und davon nicht zu wenig. Auch wenn wir immer dachten, wir hätten einfach Pech mit unserer Haut und es würde nichts helfen – wir konnten einige Angewohnheiten ausmachen, die Pickel noch verstärken. Es gibt also ein paar kleine Tricks, um ohne teure Beauty-Produkte zu schöner Haut zu kommen. Welche das sind, und was ihr in Zukunft besser lassen solltet, verraten wir dir jetzt.

1. Du fässt dir öfters ins Gesicht

In der aktuellen Zeit sollten wir vermehrt darauf achten, uns nicht ständig ins Gesicht zu fassen. Wenn wir häufig mit unseren Fingern im Gesicht sind, ist dies jedoch nicht nur unhygienisch und momentan sogar gefährlich – es begünstigt auch die Bildung von Pickeln. Wie oft kommt es vor, dass wir uns gedankenverloren mit den Händen durchs Gesicht fahren, an kleinen Hautunreinheiten herumkratzen oder versuchen, sie zu entfernen – wenn wir wollen, dass sie verschwinden, sollten wir jedoch genau das Gegenteil tun: Einfach mal die Finger aus dem Gesicht lassen.

2. Du telefonierst viel

Wir telefonieren alle gern – am liebsten stundenlang. Was das mit Pickeln zu tun haben soll? Tatsächlich mehr als man denkt: Wir haben unser Smartphone ständig in der Hand und verteilen somit eine Vielzahl verschiedenster Bakterien auf seiner Oberfläche. Halten wir uns das Smartphone dann ins Gesicht, übertragen wir diese auf unsere Haut. Somit lösen wir Entzündungsreaktionen aus und wir bekommen Pickel. Das heißt aber zum Glück nicht, dass wir auf das Quatschen mit der besten Freundin verzichten müssen: Einfach vorher das Handy gründlich reinigen und desinfizieren und ausgiebigen Telefonaten steht nichts mehr im Weg.

3. Du schläfst zu wenig

Zu wenig Schlaf ist allgemein schlecht für unseren Körper – da wundert es uns kaum, dass auch unsere Haut sich rächt, wenn wir mal wieder nur wenige Stunden geschlafen haben. Mindestens sechs bis acht Stunden Schlaf sollten wir unserem Körper nachts gönnen – diese Zeit braucht er, um sich zu regenerieren und zu entgiften. Schlafen wir weniger, können sich unsere Zellen nicht erneuern und wir bekommen Hautunreinheiten. Nicht umsonst ist die Rede vom Schönheitsschlaf.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Taylor Hill (@taylor_hill) am

4. Du benutzt viel Make-up

Es ist ein Teufelskreis: Weil wir Hautunreinheiten haben, benutzen wir Make-up – durch das bekommen wir allerdings noch mehr Pickel, als wir eh schon haben. Vor allem Produkte, die unsere Mitesser abdecken sollen, wie Concealer, Primer oder Foundation, verstopfen unsere Poren. Sind diese nicht frei, produzieren sie noch mehr Talg – was wiederum zu Pickeln führt. Gut ist es also, dem Gesicht mindestens einen Make-up freien Tag die Woche zu gönnen, um die Haut atmen zu lassen und die Unreinheiten verschwinden zu lassen.

5. Du ernährst dich ungesund

Auch wenn wir uns immer bemühen, uns gesund zu ernähren – oft fällt es uns nicht leicht, auf die Chips am Abend oder die Pizza mit Freunden zu verzichten. Dies tut allerdings nicht nur unserer Figur nicht gut, auch unsere Haut leidet darunter. Besonders, wenn wir zu viel Zucker und raffinierte Kohlenhydrate, die zum Beispiel in Nudeln und Weißbrot enthalten sind, essen, macht sich das durch Pickel bemerkbar. Durch den angestiegenen Blutzuckerspiegel geraten unsere Darmbakterien in Ungleichgewicht – die Folge sind Entzündungen im Körper, die unter anderem in Hautunreinheiten zum Vorschein kommen.

Lass dir auch auf keinen Fall diese Artikel entgehen:

Frühstück: Diese Fehler bei der Zubereitung machen dick

Cellulite: Diese Kapseln mindern Orangenhaut effektiv

Themen