Lifestyle

80-10-10-Diät: Mit dieser Methode schmelzen die Pfunde trotz Kohlenhydraten

Von Inga am Donnerstag, 9. Januar 2020 um 17:42 Uhr

Ihr wollt Abnehmen ohne hungern zu müssen? Wie ihr mithilfe der 80-10-10-Diät die Kilos zum Purzeln bringt, ohne dabei auf Kohlenhydrate und Co. verzichten zu müssen und was auf eurem Speiseplan stehen darf, verraten wir euch jetzt.

Das Jahresende hat bei so manch einem seine Spuren hinterlassen, was vermutlich Klöße, Spekulatius und der eine oder andere Schokoweihnachtsmann zu verantworten haben. Wer deshalb im neuen Jahr durchstarten und mit einer Ernährungsumstellung den überschüssigen Kilos den Kampf ansagen möchte, für den haben wir jetzt genau die richtige Methode gefunden. Denn eine spezielle Diätform, auf die wir nun gestoßen sind, hilft uns nicht nur beim Abnehmen, sondern hat auch eine entschlackende Wirkung und außerdem zur Folge, dass unsere Darmflora gestärkt wird. Die 80-10-10-Diät basiert auf einem besonderen Prinzip, bei dem zum Großteil auf Kohlenhydrate gesetzt wird, die wir aus Rohkost ziehen, aber auch Proteine und Fette dürfen nicht fehlen. Was genau auf eurem Speiseplan landet und was es zu beachten gilt, verraten wir jetzt…

80-10-10-Diät: Viele Kohlenhydrate, wenig Fett und Eiweiß

Was den meisten Menschen während einer Diät besonders schwer fällt, ist der Verzicht auf die geliebten Kohlenhydrate, welche uns Energie liefern und sich bei einem Verzicht darauf schnell auf die Gemütslage auswirken. Das ist auch der Grund, weshalb Crash-Diäten, wie die Cinderella-Methode oder No-Carb-Diät, umstritten sind und nicht selten einen Jojo-Effekt nach sich ziehen. Nicht so jedoch bei der "80-10-10-Diät", welche von dem amerikanische Rohkost-Pionier Dr. Douglas N. Graham entwickelt wurde und zum Großteil auf Kohlenhydrate setzt, die wir jedoch nicht aus Pasta, Brot und Co. ziehen, sondern uns in Form von Gemüse und Obst zuführen. 80 Prozent der Ernährung soll somit aus Rohkost bestehen, während 10 Prozent mit Fetten und weitere 10 Prozent mit Proteinen gedeckt werden.


© iStock

Das Besondere und für einige vielleicht auch die größte Herausforderung: Die Methode basiert auf einer rein pflanzlichen und veganen Ernährungsweise – auf Eier, Milchprodukte, Fleisch und Fisch wird also komplett verzichtet. Die perfekte Eiweißquelle bieten hingegen Nüsse, Sojabohnen oder Hülsenfrüchte, während wir Fett aus Avocados oder Olivenöl ziehen. Morgens stehen am besten Früchte oder Apfel mit einem leichten Porridge auf dem Speiseplan, während sich zum Lunch zum Beispiel ein Salat mit Erdbeeren und Nüssen eignet und am Abend ein frischer Smoothie aus Beeren, Blattsalat und Ingwer, um ein unangehmes Völlegfühl infolge der Rohkost zu vermeiden. Um auch Erfolge zu vermessen, sollte das Programm mindestens fünf Tage durchgezogen werden. Die Ernährungsumstellung sollte zudem am besten langsam erfolgen und auch nach der Diät empfehlen sich viel Bewegung, frisches Obst und Gemüse, um Heißhungerattacken und einen unschönen Jojo-Effekt zu vermeiden. 

Für alle, die sich intensiver mit der Diätform auseinandersetzen wollen, eignet sich das Buch von Dr. Douglas N. Graham "Die 80/10/10 High-Carb-Diät: Die revolutionäre Formel für rohvegane und fettarme Ernährung", das es für etwa 24 Euro bei Amazon zu shoppen gibt. 🙏

Diese Artikel könnten euch ebenfalls interessieren: 

Milch mit Erbsenproteinen: Diese Variante hilft beim Abnehmen

Schlanke Frauen: Diese vermeintlich gesunden Dinge würden sie niemals tun