Lifestyle

Schlanke Frauen: Diese vermeintlich gesunden Dinge würden sie niemals tun

Von Anne-Kristin am Mittwoch, 4. Dezember 2019 um 17:33 Uhr

Wer schlank sein will, muss leiden. Nicht wirklich! Das Geheimnis steckt eher in einem gesunden Verhältnis zum eigenen Körper. Dinge, die wir tun, um abzunehmen, würden schlanke Frauen nämlich nie tun.

Krasse Diäten, Kalorienzählen und übertrieben viel Sport: All das tun wir, um abzunehmen und endlich unser optimales Wunschgewicht zu erreichen. Selbstverständlich zeigen sich auch dadurch die ersten Erfolge, die einen zum Weitermachen animieren und zum Durchhalten anspornen. Wirklich glücklich wird man mit dieser Vorgehensweise jedoch wahrscheinlich nicht. Kein Wunder, denn wer sich von einer Diät zur nächsten hangelt und zwischendurch versucht durch exzessive Sport-Sessions die überschüssigen Pfunde loszuwerden, schleppt sich ohne Energie durch den Tag und läuft Gefahr bei der nächsten Heißhungerattacke die gesparten Kalorien ohne Halten in sich hineinzufuttern. Doch was machen schlanke Frauen anders, die nicht nur topfit sind, sondern ihr Gewicht auch noch konstant halten? Wir haben für euch herausgefunden, welche Dinge, die wir tun, um abzunehmen, schlanke Frauen niemals machen würden. 😱

1. Sich an Zahlen orientieren

Kalorienzählen oder sich täglich zu wiegen, kann ohne Frage helfen das Wunschgewicht zu erreichen. Dabei ist es aber vor allem eines: aufwendig und extrem nervig. Schlanke Frauen würden sich ohnehin nie ausschließlich auf Zahlen fixieren. Es ist zwar von Vorteil, eine gewisse Vorstellung davon zu haben, welches Lebensmittel wie viel Kalorien enthält oder auch, welche Zahl momentan auf der Waage zu sehen ist, ihr solltet es jedoch nicht übertreiben. Konzentriert ihr euch zu sehr aufs Kalorienzählen oder auf euer Gewicht, übt das einen enormen Druck aus und könnte letzten Endes dazu führen, dass ihr eure guten Vorhaben in den Wind schießt. 🙅🏻‍♀️

© iStock

2. Diät-Lebensmittel zu sich nehmen

Wo Diät draufsteht, ist nicht immer Diät drin. Obwohl euch die Lebensmittelhersteller glauben machen wollen, dass ihr mit bestimmten Produkten schneller Gewicht verlieren könnt, solltet ihr den verlockenden Werbe-Slogans nicht bedingungslos Glauben schenken. Die Produkte enthalten vielleicht weniger Zucker oder Kalorien, können dafür aber andere Inhaltsstoffe haben, die nicht weniger bedenklich oder sogar ungesünder sind. 😳

3. Das Frühstück auslassen

Dad Frühstück weglassen, um schon am Morgen Kalorien zu sparen? Keine gute Idee! Schlanke Frauen würden niemals ohne eine morgendliche Mahlzeit das Haus verlassen. Ein ausgiebiges Frühstück aus Eiweißen und Kohlenhydraten liefert euch nämlich mit Energie für den Tag und sorgt dafür, dass ihr mittags nicht völlig ausgehungert unnötige Kalorien zu euch nehmt. 💪🏼

© iStock

4. Crash-Diäten

Sie versprechen zwar schnellen Erfolg, können sich aber genauso schnell ins Gegenteil kehren. Der bekannte Jojo-Effekt tritt oft nach sogenannten Crash-Diäten ein und führt nicht selten zu mehr Kilos auf den Hüften als noch vor der Diät. Schlanke Frauen würden deshalb niemals auf eine schnelle Abnehm-Formel setzen. Konzentriert euch stattdessen lieber auf einen langfristigen Ernährungs- und Trainingsplan, der sich gut an euer tägliches Leben anpassen lässt und den ihr dauerhaft verfolgen könnt. Das hilft euch dabei langfristig abzunehmen und euer Gewicht zu halten. 🔥

5. Trainieren, um abzunehmen

Sport ist kein notwendiges Übel. Zumindest nicht für schlanke Frauen, die ein ausgiebiges Workout niemals aus dem Grund heraus tun würden, um abzunehmen. Den Fokus setzen Ladies mit einer tollen Figur eher auf ihre Gesundheit. Für sie ist es Ziel des Trainings, ihren Körper zu definieren, gelenkiger oder stärker zu werden und nicht etwa Gewicht zu verlieren. Geht ihr stattdessen nur mit dem Vorsatz ins Gym, die Pfunde purzeln zu lassen, kann es bei Misserfolgen schnell zu Frust und Verzweiflung kommen. 🤸🏼‍♀️

© iStock

Diese Lifestyle-News könnten dich auch interessieren:

Wein: Das passiert mit deinem Körper, wenn du regelmäßig ein Glas trinkst

Scheinfasten: So nimmst du mit dem Diät-Trend 2,5 Kilo pro Woche ab