Lifestyle

Abnehmen: Diese Kapseln lassen Bauchfett im Nu schmelzen – ganz ohne Sport und Diät

Von Marvena.Ratsch am Freitag, 14. Mai 2021 um 15:23 Uhr

bauchfett kann nicht nur das Selbstbewusstsein beeinträchtigen, die Röllchen in der Körpermitte, welche ganz besonders hartnäckig sind, können auch der Gesundheit schaden. Wir haben allerdings spezielle Kapseln ausgemacht, die den Fetteinlagerungen am Bauch endgültig den Garaus machen...

Wenn es zwei besonders hartnäckige Problemzonen an unserem Körper gibt, dann sind des die Oberschenkel, welche von der einen oder anderen Delle geziert sind, und die hartnäckigen Speckröllchen am Bauch. Während wir bereits Möglichkeiten haben, um die Cellulite zu glätten, gestaltet sich der Kampf gegen das Bauchfett ein wenig schwieriger, da diese Fetteinlagerungen besonders hartnäckig sind. Natürlich können wir aus einer Kombination aus einer gesunden Ernährung und regelmäßigen Workouts diese Problemzone bekämpfen, doch gerade wenn man mal wieder von Terminen und Stress überhäuft wird, ist es gar nicht so leicht, noch darauf zu achten. Wir haben allerdings eine Frucht ausgemacht, die in Form von Kapseln dieses Problem endgültig aus der Welt schafft.

Das könnte euch zum Thema "Abnehmen" ebenfalls interessieren:

Diese Frucht lässt in Form von Kapseln Bauchfett verschwinden

Die Wunderfrucht, die die Fettdepots der Körpermitte zum Schmelzen bringt, ist die Bittermelone, welche aus China stammt und dort schon seit Jahrhunderten in der Medizin eingesetzt wird. Das Kürbisgewächs erinnert in seiner Optik ein wenig an Gurken, doch sie kann so viel mehr. Untersuchungen ergaben nämlich, dass Menschen, die täglich etwas von der Frucht, welche auch unter dem Namen Bittergurke bekannt ist, gegessen haben, Bauchfett verloren haben. Dies liegt zum einen an den Ballaststoffen, welche die Verdauung anregen, zum anderen enthält die Frucht den Stoff Carnitin, welcher den Stoffwechsel anregt und gleichzeitig – laut einer Studie der Justus-Liebig-Universität in Gießen – den Blutzucker reguliert, wodurch Heißhungerattacken der Vergangenheit angehören. Natürlich können wir die Bittermelone frisch zubereiten, doch auch in Form von hochdosierten Kapseln kann diese Frucht ihre Wunder entfalten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Naomi Ogawa (@naomi.1424) am

Die Bittermelonen-Kapseln von Avitale, von denen ihr auf Amazon 60 Stück für circa 10 Euro shoppen könnt, enthalten 500 Milligramm Bittermelonen-Extrakt, durch dessen regelmäßigen Verzehr der körpereigene Carnitinspiegel ansteigt und der Abbau von normalerweise schwer zu erreichenden Fettdepots der Körpermitte vereinfacht wird. Wenn ihr also jeden Morgen den Tag mit einer, maximal zwei Kapseln, die ihr mit ausreichend Flüssigkeit zu euch nehmen solltet, startet, dann hat Bauchfett keine Chance mehr! Natürlich lässt sich die Wirkung der Kapseln verstärken, wenn wir uns jeden Tag ausreichend bewegen – also eine gewisse Schrittanzahl erreichen und die Treppen nutzen – und auf eine ballaststoff- und proteinreiche Ernährung achten. 

Dieser Trick reduziert das Bauchfett zusätzlich

Neben der Einnahme der Bittermelonen-Kapseln hilft eine andere Sache zusätzlich gegen das lästige Bauchfett und unterstützt eine Reduzierung. Die Rede ist von regelmäßigen Schlafenszeiten. Dass wir so unseren Körper in Form bringen können, hätten wir ehrlicherweise nicht vermutet, doch die Ruhezeiten sind sehr wichtig, um den Cholesterinspiegel niedrig zu halten. Dafür sollten wir darauf achten, möglichst jeden Tag zur selben Zeit zu Bett zu gehen und morgens zur gleichen Zeit aufzustehen, unsere Kapseln zu nehmen und entspannt in den Tag zu starten. So gelingt es unserem Körper, eine Routine einzustellen und wir profitieren davon ungemein, indem wir an Gewicht verlieren und schließlich das Bauchfett reduzieren können. Acht Stunden Schlaf wären optimal, da das aber nicht immer machbar ist, dürfen sich in dieser Hinsicht aber ruhig ein paar Ausnahmen einschleichen. Diese Methode anzuwenden fällt uns also definitiv leicht, schließlich müssen wir dafür noch nicht einmal Sport machen...

Weitere spannende Lifestyle-News:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.