Lifestyle

Laut Studie: Wenn ihr vor dem Frühstück das tut, verliert ihr schneller Gewicht

Von Anne-Kristin.Baum am Montag, 2. Dezember 2019 um 16:38 Uhr

Wer endlich die unliebsamen Fettpölsterchen loswerden möchte, die sich an Bauch, Hüften und Po breitgemacht haben, der sollte noch vor dem Frühstück eine wichtige Sache tun. Was genau die Pfunde zum Purzeln bringt, erfahrt ihr hier.

Nach dem Aufstehen ist vor dem Frühstück. Oder etwa nicht? Die meisten brauchen morgens nach dem Aufstehen erst einmal ein paar Minuten, um überhaupt in die Gänge zu kommen. Der Griff zur Kaffeetasse ist da nicht weit entfernt und ohne ein ausgiebiges Frühstück fehlt vielen auch einfach die Energie für den folgenden Arbeitstag. Diese Morgenroutine solltet ihr allerdings überdenken, wenn das eine oder andere Pfund von den Hüften verschwinden soll. Um den unliebsamen Kilos endgültig den Kampf anzusagen, solltet ihr deshalb morgens auf eine ganz bestimmte Sache setzen, noch bevor ihr euch an den reichhaltig gedeckten Frühstückstisch setzt: Sport treiben. Warum Bewegung gerade am Morgen so effektiv ist, um Fett zu verbrennen, verraten wir euch jetzt. 👆🏼

Deshalb solltest du noch vor dem Frühstück Sport treiben, um Fett zu verbrennen

Die Traumfigur kommt leider nicht über Nacht und auch eine gesunde Ernährungsweise oder die effektivste Diät bringen nicht viel, wenn die nötige Bewegung schlichtweg fehlt. Auch wenn wir auf die regelmäßigen Sport-Einheiten nicht verzichten können, gibt es jedoch eine Möglichkeit sie noch effektiver zu gestalten, um das bestmögliche Ergebnis aus ihnen heraus zu holen: Ihr solltet noch vor dem Frühstück Sport treiben. Denn nicht nur wie oft und lange ihr euch körperlich betätigt, sondern auch wann ihr euer Training startet, wirkt sich auf euer Körpergewicht aus. Eine Studie beweist, dass ihr besonders viel Fett verbrennen könnt, wenn ihr den Zeitpunkt für eure Sport-Session so früh wie möglich wählt. Der Zeitraum nach dem Aufstehen und direkt vor der ersten Mahlzeit eignet sich dafür hervorragend. 🏋🏼‍♀️

© iStock

Die Studie beläuft sich auf Untersuchungen, bei denen die Ergebnisse zweier Probandengruppen vergleichen wurden. Die erste Gruppe trainierte dabei noch vor dem Frühstück, während die andere erst nach der ersten Mahlzeit des Tages Sport trieb. Die Wissenschaftler stellten fest, dass die Probanden, die sich bereits vor dem Frühstück sportlich betätigt hatten, fast doppelt so viel Fett verbrennen konnten. Grund dafür ist der Blutzuckerspiegel. Am Morgen sind die Insulinwerte bei leerem Magen noch sehr niedrig. Wenn ihr zu diesem Zeitpunkt Sport treibt, greift euer Körper automatisch die Fettreserven an und überschüssige Kilos beginnen zu schmelzen. In Kombination mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung steht dem Wohlfühlgewicht so nichts mehr im Wege. 😍

Diese aktuellen News solltet ihr auf keinen Fall verpassen:

Keine Lust auf Sex: Deshalb könnte deine Ernährung schuld an der Flaute im Bett sein

Bauch-weg-Abendbrot: Mit diesem Gericht schmelzen die Pfunde über Nacht