Lifestyle

Morgenroutine: Wenn ihr diese Dinge nach dem Aufstehen macht, nehmt ihr zu

Von Anne-Kristin.Baum am Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 11:52 Uhr

Wir alle starten meist mit der immer gleichen Routine in den Tag. Doch genau hier kann der Grund dafür liegen, dass es mit dem Abnehmen einfach nicht klappen will. Wir verraten euch welche Fehler ihr beim Start in den Tag begeht.

Ihr geht sportlich und gesund durch den Tag, habt euch Ziele gesetzt, die ihr strikt verfolgt und trotzdem wollen sich die erhofften Abnehm-Erfolge einfach nicht einstellen? Dann kann das mit eurer morgendlichen Routine zusammenhängen. Die Dinge, die wir nach dem Aufstehen oder schon kurz davor tun, haben erheblichen Einfluss auf uns und darauf, wie der Rest unseres Tages verlaufen wird. Um wirklich abzunehmen, sollten wir also unsere Morgenroutine überdenken und gegebenenfalls verändern. Welche Fehler jeder von uns morgens macht und warum wir sie vermeiden sollten, das verraten wir euch jetzt. 🔥

1. Ihr bekommt zu wenig Schlaf

Wer kennt das nicht? Die Lieblingsserie ist so spannend, dass wir am Abend einfach nicht von ihr ablassen können oder die beste Freundin hat ein Problem, dass unbedingt noch am Telefon besprochen werden muss. Schlafmangel kommt schnell zu Stande und kann uns dabei am Abnehmen hindern. Studien zeigen, wer zu wenig schläft, ist tagsüber schneller hungrig. Allerdings ist auch zu viel Schlaf keine Lösung! Wer länger als zehn Stunden schläft, hat am Morgen Probleme damit, seinen Stoffwechsel anzukurbeln. Das schüttet Stresshormone aus, die dafür sorgen, dass Fett schneller eingelagert wird. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte etwa 7 bis 9 Stunden schlafen. 🛌

© iStock

2. Ihr lasst keine Sonne ins Zimmer

Hört sich im ersten Moment etwas seltsam an, aber auch die Sonne beeinflusst unsere Abnehm-Erfolge erheblich. Lassen wir am Morgen die Vorhänge geschlossen, verharrt unser Körper im Ruhemodus. Sonnenstrahlen hingegen treiben unseren Stoffwechsel zu Höchstleistungen an und verbrennen zusätzlich Kalorien. Dieser Trick funktioniert nicht nur im Sommer, sondern auch an trüben Herbsttagen und ist dabei so simpel, wie gut. ☀️

3. Ihr frühstückt nicht

Kein Frühstück ist auch keine Lösung! Wenn ihr am Morgen auf eine Mahlzeit verzichtet, um Kalorien zu sparen, erreicht ihr wahrscheinlich eher das Gegenteil von dem, was ihr bezwecken wollt. Ein ausgewogenes Frühstück kurbelt euer Verdauungssystem an, hält vor allem lange satt und beugt so Heißhunger-Attacken vor. Besonders schnelle Abnehm-Erfolge stellen sich ein, wenn ihr am Morgen auf ballaststoffreiche Lebensmittel, wie Vollkornbrot, frisches Obst und eiweißreiche Produkte, wie Fisch oder Eier setzt. 🍳

© iStock

4. Ihr ignoriert die Waage

Nicht unbedingt die angenehmste, aber eine durchaus hilfreiche Morgen-Routine ist der Gang zur Waage. Eine Studie hat gezeigt, dass, wer sich täglich auf die Waage stellt, erfolgreicher abnimmt als andere. Vor dem Frühstück sind die Messungen am genausten, da unser Körper nach der Nachtruhe weniger Wasser eingelagert hat und wir so weniger wiegen. Unser Gewicht schwankt zudem im Laufe des Tages. Wir sollten also immer zur gleichen Zeit auf die Waage steigen und so unser Gewicht und vor allem unsere Erfolge im Blick haben. Die können uns nämlich gerade am Morgen perfekt für den Tag motivieren. 💪🏼

5. Ihr trinkt zu wenig Wasser

Auch wenn wir es so langsam nicht mehr hören können, aber ja: Auch hier spielt Wasser eine entscheidende Rolle. Ein großes Glas Wasser auf leeren Magen kann wahre Wunder wirken und regt die Zellproduktion an. Außerdem spült es Gift- und Abbaustoffe aus eurem Körper und bringt den Stoffwechsel in Schwung. Am besten reagiert das Verdauungssystem, wenn ihr warmes Wasser zu euch nehmt. Entwarnung für alle Kaffee-Junkies: Auf euren morgendlichen Wachmacher müsst ihr keinesfalls verzichten. Schwarz und vor allem ungesüßt regt Kaffee nämlich sogar die Fettverbrennung an. ☕️

© iStock

DIese News solltest du auch auf keinen Fall verpassen:

Heidi Klum: Diesen Lebensmitteln verdankt das Topmodel seine Traumfigur

Abnehmen: So verliert ihr trotz Stoffwechselstörung Gewicht

Themen