Lifestyle

Abnehmen: Auf diese Lebensmittel solltet ihr zum Mittag setzen

Von Inga am Montag, 25. März 2019 um 11:44 Uhr

Wer an Gewicht verlieren möchte, sollte besonders auf seine Ernährung achten. Welche Lebensmittel zum Mittagessen auf eurem Teller landen sollten, um abzunehmen, haben wir daher für euch ausgemacht…

Auf dem Weg zur Traumfigur spielt die Ernährung eine große Rolle. Dabei entscheidet nicht nur das Frühstück über unseren Abnehmerfolg – denn kaum ist dieses verdaut, wartet auch schon der nächste Hunger in der Mittagspause auf uns, in der wir den kleinen Sünden und Leckereien oftmals nur schwer widerstehen können. Doch um abends nicht Gefahr zu laufen, von Heißhungerattacken übermannt zu werden und unseren Stoffwechsel über den Tag in Schwung zu halten, sollten wir auch zur Tageshälfte auf unsere Ernährung Acht geben. Dafür eignen sich einige Lebensmittel besser als andere – welche zum nächsten Lunchtermin nicht auf eurem Speiseplan fehlen dürfen, haben wir daher für euch ausgemacht…

1. Artischocken

Nicht umsonst ist seit einiger Zeit die Artischocken-Diät in aller Munde, denn Artischocken sind echte Power-Pflanzen! Das grün-violette Gemüse steckt voller Vitamine und Mineralien und versorgt uns damit mit lebenswichtigen Nährstoffen. Zudem ist die Heilpflanze nicht nur lecker, sondern beinhaltet Extrakte, die die Verdauung anregen und den Körper entgiften. Ob als Snack zwischendurch, in Form von Artischockenwasser oder integriert in eine vollwertige Mahlzeit – die Artischocke hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern fördert auch den Entgiftungsprozess des Körpers und sollte deshalb ab sofort auf eurem Teller landen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pauline Bossdorf (@livingthehealthychoice) am

2. Lachs

Wer gerne Fisch isst, sollte mittags unbedingt auf Lachs setzen. Dieser ist reich an Omega-3-Fettsäuren, gesunden Ölen und Proteinen und enthält zudem entzündungshemmende Fettsäuren, die unter anderem eine Gewichtszunahme verhindern. Ihr könnt den Lachs zum Beispiel zu Kartoffeln und Gemüse essen oder auch in Kombination mit Zucchini-Nudeln

3. Brokkoli

Brokkoli ist das ideale Gemüse zum Abnehmen und lässt darüberhinaus auch noch das Bauchfett schmelzen! Denn er gehört zu den gesündesten Lebensmittel der Welt, da er reich an Eiweiß, Vitaminen und Ballaststoffen ist. Das Beste ist aber, dass Brokkoli extrem kalorienarm und trotzdem sättigend ist, womit er sich ideal zum Lunch eignet. Somit bleiben wir lange satt und überstehen den Nachmittag ohne Magengrummeln! 🥦

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Food52 (@food52) am

4. Nüsse

Wer Mittags keine Zeit für ein ausgiebiges Mittagessen hat, aber trotzdem viel Energie benötigt, sollte zu Nüssen greifen! Ob Mandeln, Erdnüsse, Walnüsse oder Cashews – Nüsse versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen (Vitamin E und Vitamine der B-Gruppe) und sorgen dafür, dass ihr lange satt bleibt. Sie sind zwar reich an Kalorien und Fett, aber es handelt sich dabei um gesunde Fettsäuren. 

5. Avocados

Dass Avocados zu den absoluten Alleskönnern gehören, hat sich ja bereits herumgesprochen. Nicht nur können sie sich positiv auf unser Hautbild auswirken, auch eignen sich die grüne Früchte dafür, unseren Stoffwechsel auf Trab zu halten. Avocados enthalten zwar viele Kalorien, sind aber ideale Lieferanten von Mikronährstoffen, die der Körper braucht, um seinen Stoffwechsel aufrechterhalten zu können. Das Enzym Lipase verhindert zudem, dass das Fett der Avocado gespeichert wird und begünstigt sogar den Fettabbau. Wer seinen Stoffwechsel ankurbeln möchte, darf also zum Lunch ab sofort zur Avocado greifen. 😋

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pauline Bossdorf (@livingthehealthychoice) am

6. Kartoffeln

Schon mal was von der Kartoffel-Diät gehört? Die kleinen runden Wurzeln sind nämlich gesünder als ihr Ruf und obwohl sie nicht gerade Low-Carb sind, helfen sie dem Körper (bei der richtigen Zubereitungsweise) sogar bei der Fettverbrennung. Ob gekocht mit Gemüse, als Ofenkartoffel mit Magerquark, fettarm gebraten oder püriert – Kartoffeln halten, aufgrund ihrer enthaltenen Kohlenhydrate, Ballaststoffe und dem pflanzlichen Eiweiß, lange satt und helfen zudem beim Entschlacken und Entwässern des Körpers. 

7. Eier

Nicht nur zum Frühstück, sondern auch zum Mittag könnt ihr ohne schlechtes Gewissen auf Eier in jeglicher Form setzen. Sie enthalten nämlich essenzielle Aminosäuren, die den Blutzucker im Gleichgewicht halten und den Körper dabei unterstützen überflüssige Fette an der Problemzone zu bekämpfen. Außerdem enthalten Eier nur ca. 78 Kalorien, halten aber trotzdem lange satt und punkten mit vielen gesunden Inhaltsstoffen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Amber Wilson (@fortheloveofthesouth) am

Diese News könnten euch ebenfalls interessieren:

Langes Sitzen: 7 Lebensmittel, mit denen du trotzdem abnimmst

Eiweiß-Diät: So funktioniert abnehmen mit proteinhaltiger Ernährung