Lifestyle

Abnehmen: Das essen Frauen mit einem flachen Bauch am Abend

Von Svenja am Montag, 15. Juni 2020 um 17:40 Uhr

Ihr träumt von einer schlanken Körpermitte, wisst aber nicht, wie ihr diese Realität werden lassen könnt? Wir verraten euch, was Frauen mit einem flachen Bauch zum Abendbrot essen und auf was ihr zukünftig ebenfalls setzen solltet, um euch nicht mehr über lästige Speckröllchen ärgern zu müssen.

Wenn es um das Thema Abnehmen geht, gibt es überall unzählig viele Informationen zu lesen. Das Problem: Sie stimmen nicht immer miteinander überein. Die Einen sagen, dass wir das Abendbrot am Besten ausfallen lassen sollten. Andere wiederum behaupten, prinzipiell könnten wir schon abends etwas essen, nur bitte nicht nach 18 Uhr. Schauen wir ganz woanders nach, steht dort, dass wir ganz normal essen können, jedoch auf Kohlenhydrate verzichten müssen. Im Endeffekt sind wir nicht schlauer als vorher, sondern eher verwirrter. Umso mehr bewundern wir schlanke Frauen, die scheinbar keinen großen Aufwand betreiben zu müssen, mühelos ihr Gewicht halten. Um dieses Mysterium zu enthüllen, haben wir uns auf die Suche nach den Speisen begeben, die diese Frauen als letzte Mahlzeit zu sich nehmen. Was Frauen mit einem flachen Bauch tatsächlich abends essen, verraten wir euch jetzt.

1. Kräuter

Die Frauen, die weder ihren Bauch einziehen, noch sich im Bikini über lästige Röllchen Gedanken machen müssen, schwören auf Kräuter zum Abendbrot. Natürlich essen sie diese nicht pur – wichtig ist nur, dass ihr, wollt ihr auch eine schlanke Körpermitte haben, sie in eure abendlichen Mahlzeiten integriert. Besonders Rosmarin, Brennnesseln und Basilikum heizen eurem Stoffwechsel so richtig ein und bewirken, dass eure Fettzellen angegriffen werden. Entwässernd und straffend wirkt zudem auch Petersilie. Versucht, bei eurem nächsten Abendbrot doch einfach etwas frische Kräuter auf euer Essen zu geben – es hilft euch nicht nur beim Abnehmen, sondern schmeckt ganz nebenbei auch noch superlecker.

2. Eier

Eier eignen sich perfekt, um abzunehmen. Sie enthalten essenzielle Aminosäuren, die den Blutzuckerspiegel stabilisieren. So wird Heißhunger vorgebeugt und wir fühlen uns gesättigt. Zudem hat ein Ei im Durchschnitt um die 80 Kalorien: Ein Rührei aus drei Stück hat demnach gerade einmal 240 Kalorien – was wirklich fast nichts ist. Dabei hat diese Portion aber knapp 20 Gramm Protein, perfekt, wenn wir Muskeln auf- und Fett abbauen wollen. In welcher Form wir unsere Eier abends essen, ist egal. Wir haben die Qual der Wahl zwischen Omelett, Rührei, gekochten oder Spiegeleiern.

3. Wenig Salz

Schlanke Frauen mit einem flachen Bauch achten stets darauf, nicht zu viel Salz zu sich zu nehmen. Besonders abends versuchen sie, weitestgehend auf Salz zu verzichten. Damit fallen bereits viele Fertigprodukte weg, da diese oft sehr hohe Mengen an Salz, Zucker und Geschmacksverstärkern enthalten. Essen wir zu viel Salz, führt dies dazu, dass es in unserem Körper einen Überschuss an Natrium gibt. Das wiederum bindet Wasser, was die uns zur Genüge bekannten Wassereinlagerungen bedingt. Besonders am Bauch sind diese sichtbar. Um dies zu vermeiden, solltet ihr euren Konsum zukünftig reduzieren und zusätzlich versuchen, möglichst oft frisch zu kochen, um einen Überblick über die Mengen zu behalten.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Bo (@_missbo) am

4. Gemüse

Manche können es mittlerweile vielleicht mehr hören, dass Gemüse perfekt ist, um die letzten Pfunde purzeln zu lassen. Doch auch wir können euch diesen Tipp nicht ersparen, da es fast keine besseren Lebensmittel gibt, um Gewicht zu verlieren. Besonders grünes Gemüse ist durch seine enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe super gesund. Zudem enthält es wenig Kalorien, sodass wir viel Volumen essen können, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Dazu kommt, dass wir uns mit Gemüse länger gesättigt fühlen und so so den vorschnellen Griff zum nächsten Snack vermeiden können. Alles in allem ist das Grünzeug also ein wahrer Diäthelfer und sorgt abends bei Frauen mit flachem Bauch dafür, dass dieser ihnen auch erhalten bleibt.

5. Magerquark mit Obst und Nüssen

Nicht jeder ist gern herzhaft zum Abendbrot, daher haben wir auch eine süße Variante. Für die, die am Abend Salziges bevorzugen, kann dieses Essen als Nachspeise dienen. Magerquark mit Obst und Nüssen als Topping ist ein tolles Rezept für alle, die gern eine schlanke Körpermitte hätten, aber trotzdem nicht auf Süßes verzichten wollen. Auch diejenigen unter euch, die gefühlt immer Hunger haben, sollten zukünftig auf dieses Essen setzen: Durch die Kombination aus Eiweiß und gesunden Fetten sättigt es langfristig und sorgt dafür, dass euch kein nächtlicher Heißhunger überkommt – der berühmt-berüchtigte Midnight-Snack bleibt uns somit erspart.

Das solltet ihr ebenfalls nicht verpassen:

Frauen ab 40: Diese Snacks essen sie zum Abnehmen 

Salat: Wenn du ihn so isst, nimmst du zu