Lifestyle

Abnehmen mit Wasser: Wenn du es so trinkst, purzeln die Pfunde im Nu

Von Inga am Freitag, 17. Januar 2020 um 10:23 Uhr

Dass Wasser allerlei positive Auswirkungen auf unseren Körper hat, ist längst kein Geheimnis mehr. Die klare Flüssigkeit kann uns sogar beim Abnehmen helfen und wie du durchs Wasser trinken an Gewicht verlieren kannst, verraten wir jetzt…

Wer dachte, er müsse für eine schlanke Linie lediglich auf die richtigen Lebensmittel setzen und Pizza, Burger und Co. von seinem Speiseplan verbannen, den können wir eines Besseren belehren. Denn auch durch das Trinken können wir dafür sorgen, dass die Kilos ins Purzeln geraten und auf welche Getränke schlanke Frauen tagtäglich setzen, haben wir bereits verraten. Am allerwichtigsten ist – ob ohne oder mit Diät – jedoch, dass wir ausreichend Wasser zu uns nehmen, welches den Stoffwechsel auf Hochtouren bringt und damit die Fettverbrennung anregt. Dabei gibt es den einen oder anderen Trick, dank dem die Zahl auf der Waage noch weiter nach unten sinkt: Auf welche Weise du Wasser trinken solltest, damit die Pfunde ins Schmelzen geraten, verraten wir jetzt…

1. Trinke ein Glas Wasser vor jeder Mahlzeit 

Dieser Trick ist so simpel und effektiv zugleich: Vor jeder Mahlzeit – sei es das Frühstück, Mittagessen oder Abendessen – trinkst du vorweg ein Glas Wasser. Häufig verwechseln wir nämlich Hunger mit Durst und durch das Wasser ist der erste Hunger schon mal gestillt. Dadurch isst du nicht nur weniger und bist schneller satt, sondern schlingst auch weniger. Am Ende des Tages kannst du durch diese Methode einige Kalorien am Tag einsparen.

2. Mische frische Früchte und Kräuter dazu

Gerade erst haben wir über das "Fat Flush Water" berichtet, welches dafür sorgt, dass die überschüssigen Pfunde ganz einfach weggespült werden. Durch die Zugabe von Früchten wie Grapefruits, Mandarinen, Zitronen und Kräutern wie Minze, regt das Wasser den Stoffwechsel an und spült die Giftstoffe aus dem Körper. Etwa zwei Liter am Tag davon solltest du trinken, sodass deine Fettverbrennung beschleunigt wird und das Abnehmen dir schneller gelingt. 


© iStock

3. Das erste Glas am Morgen auf nüchternen Magen

Eine weitere, effektive Methode ist die sogenannte japanische Wasser-Diät, bei der wir direkt morgens nach dem Aufstehen auf ein großes Glas lauwarmes Wasser setzen. Mit der Zeit, wenn wir uns daran gewöhnt und dieses Ritual in unseren täglichen Ablauf integriert haben, können wir die Wassermenge steigern und auf einen halben Liter erhöhen. Das Glas Wasser am Morgen verbessert nicht nur die Reinigungs- und Regenerationsvorgänge, die unser Körper jede Nacht betreibt, auch fühlen wir uns dadurch erst einmal satt und haben nicht so schnell wieder Hunger, wodurch wir weniger Kalorien zu uns nehmen. 

4. Wasser ohne Kohlensäure trinken

Dass Wasser mit Kohlensäure laut einer Studie dick machen soll, weil es das Hungergefühl anregt, haben wir bereits verraten. Denn der spritzige Drink sorgt dafür, dass unser Hungergefühl später einsetzt, als es normalerweise der Fall wäre. Genauer genommen regt das enthaltende Kohlenstoffdioxid das Ausschütten des Hormons Ghrelin an, was appetitanregend wirkt. Stattdessen also besser auf Leitungswasser oder Wasser ohne Kohlensäure setzen, um die Pfunde zum Schmelzen zu bringen. 

Diese Lifestyle-News solltest du auf keinen Fall verpassen:

Metabolic Balance: Darum sollten eure Blutwerte euren Speiseplan bestimmen

Abnehmen mit Walnüssen: So einfach sparst du 500 Kalorien am Tag

Themen