Lifestyle

DIESES gesunde Lebensmittel ist ein echter Kalorien-Burner

Von Judith am Samstag, 19. Januar 2019 um 20:39 Uhr

Sie ist eine echte Geheimwaffe im Kampf gegen lästige Extrapfunde und eignet sich aufgrund ihrer entgiftenden Wirkung hervorragend für eine Detox-Kur. Wovon wir reden? Na, der Artischocke natürlich...

Arti- was? Jaa, ihr habt richtig gelesen. Die Artischocke tut sich nämlich nicht nur als Deko auf dem Esstisch gut, sie steckt auch voller Nährstoffe, Vitaminen sowie Mineralien und ihre Extrakte entgiften den Körper und regen die Verdauung an. Auch deshalb eignet sie sich hervorragend für eine kurze und effektive Detox-Kur oder als Vitamin-Booster. Grund genug also, das Wundergemüse aus seiner Verbannung in den hintersten Ecken der Vorratskammer hervorzuholen und ganz groß auf den Speiseplan zu schreiben. Was die Artischocke alles kann und wie ihr sie gekonnt einsetzt, erklären wir hier...

Wunderknolle Artischocke: So hilft die Power-Pflanze beim Abnehmen

Wer sich jetzt fragt, wieso ausgerechnet die Artischocke beim Abnehmen helfen soll, der sollte jetzt die Ohren spitzen. Denn obwohl die grün-violette Knolle hierzulande eher eine Nebenrolle auf unseren Tellern spielt, ist sie dank ihrer wohltuenden Wirkung auf das Verdauungssystem im Mittelmeerraum seit Jahrhunderten als Heilpflanze bekannt. Ihre Superpower? Sie enthält rund sechs Prozent Bitterstoffe wie Cynaropikrin, das unter anderem für den bitteren Geschmack verantwortlich ist und die Produktion von Magensekret anregen sowie den Gallenfluss fördern. Heißt: Sie bringt die Verdauung ordentlich in Schwung: Völlegefühl und Blähungen adé! Außerdem unterstützt die Artischocke die Fettverdauung und sorgt, trotz des niedrigen Energiegehalts von etwa 22 Kalorien pro 100 Gramm, für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Die vielen löslichen Ballaststoffe helfen nämlich dabei, den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten und beugen damit Heißhungerattacken vor. Plus: Das Gemüse hat zudem eine leicht entwässernde Wirkung, die Wassereinlagerungen im Gewebe lindert. 

Detox-Effekt: Deshalbt wirken Artischocken entgiftend 

Doch das war noch längst nicht alles auf der langen Liste der Vorteile der Artischocke. Die Power-Pflanze kann nämlich nicht nur beim Abnehmen helfen, sie unterstützen auch die Entgiftung des Körpers. Diesen Detox-Effekt hat sie vor allem ihrer hepatoprotektiven Wirkung zu verdanken: Artischocken sollen nämlich mit Hilfe der enthaltenen Bitterstoffe die Funktion der Leber anregen, sie zusätzlich schützen und regenerieren. Das ist besonders gut, denn die Leber ist schließlich für die Entgiftungsprozesse in unserem Körper zuständig. Und noch etwas: Die Knolle steckt voller wichtiger Antioxidantien, die unsere Zellen vor freien Radikalen schützen, ist reich an Vitamin C, E und verschiedenen B-Vitaminen und enthält wichtige Mineralien wie Eisen, Calcium, Kalium und Magnesium. 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von FOOBY – We Love Food. (@fooby.ch) am

 

Abnehmen mit Artischocken: So funktioniert die Artischocken-Diät

Die Artischocke steckt also voller wichtiger Nährstoffe, die wir uns mit ein paar einfachen Rezepten zu Nutze machen können, zum Beispiel mit der Artischocken-Diät. Dabei dreht sich alles – na klar! – um Artischocken. Neben den drei Hauptmahlzeiten Frühstück, Mittagessen und Abendessen, stehen zwei kleine Snacks, je vormittags und nachmittags, auf dem Speiseplan. Wichtigste Regel: Jede Mahlzeit sollte eine Artischocke oder ihren Extrakt enthalten. Ein Smoothie am Morgen mit einer halben, gekochten Knolle zum Beispiel, eine gebratene Artischocke als Beilage zum Mittagessen oder eine Suppe mit dem Gemüse. Als Snack eignet sich Artischockenwasser. Dafür einfach eine halbe entstielte Knolle in einem Liter Wasser kochen, bis sie weich ist. Und das Beste: Es reichen schon drei bis fünf Tage aus, um den positiven Einfluss auf den Körper zu spüren! Aber Achtung: Auf Weißmehl und Weißmehlprodukte, ungesunde Fettsäuren und Zucker solltet ihr verzichten und stattdessen lieber auf Volkornprodukte, leichte Proteine (die zum Beispiel in Fisch, Hähnchen, Quark oder Käse enthalten sind) und frisches Obst und Gemüse setzen. 

 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Springlane.de | Shop & Magazin (@springlane.de) am

 

Du willst mehr Ernährungstipps? Dann schau doch mal hier vorbei:

Frühstück unter 250 Kalorien: Mit diesen 5 Rezepten startest du schlank in den Tag

Ernährung: Auf dieses Obst und Gemüse solltet ihr verzichten, um abzunehmen

Abendessen unter 500 Kalorien: Mit diesen Rezepten purzeln die Pfunde im Schlaf