Lifestyle

Frauen ab 50: Diese Snacks essen sie für eine schlanke Figur

Von Silky am Sonntag, 7. Juni 2020 um 16:00 Uhr

Mit dem Alter ändert sich auch unser Körper und somit sollte sich auch etwas an der Ernährung verändern. Auf welche Snacks daher Frauen ab 50 setzen, um mit einer schlanken Figur zu punkten, verraten wir jetzt…

Sobald wir die 30er verlassen haben, merken wir doch tatsächlich, dass sich einige Dinge verändern. Sei es unser Kleidungsstil, die Beauty-Produkte, die wir nutzen oder allgemein die Sicht auf das Leben. Spätestens ab 50 haben wir uns an die Neuerungen gewöhnt und auch die Menopause wird in diesem Rahmen oft zur Thematik. Hitzewallungen, Haarausfall, Schwankungen im Gewicht und hormonelle Veränderungen sind einige der Symptome, denen wir plötzlich ausgeliefert sind. Der Stoffwechsel scheint langsamer zu werden und diejenigen, die ihre Figur halten möchten, müssen daher noch genauer auf ihre Ernährung und regelmäßigen Sport achten, um fit zu bleiben. Um den Blutzuckerspiegel zu normalisieren, sollte zwischen den Hauptmahlzeiten mindestens drei Stunden gewartet werden. Falls aber mal an einem hektischen Tag eine Speise übersprungen wird, kann man auch auf einen kleinen Snack zwischendurch setzen. Welche davon Frauen ab 50 lieber vermeiden sollten, haben wir euch hier bereits verraten. Nun ist es an der Zeit über die Leckereien zu sprechen, die den Ladies in diesem Alter gut tun und sogar eine schlanke Körpermitte versprechen.

1. Haferriegel

Ballaststoffreiche Lebensmittel und Snacks sind für Frauen ab 50 besonders geeignet. Diese halten nämlich langfristig satt und machen somit die Pause von mindestens drei Stunden zwischen den Mahlzeiten erträglich. Wenn ihr mal keine Zeit für euer Frühstück habt, dann greift am besten zu einem Haferriegel, denn auch Haferflocken sind ein wahres Superfood in den Wechseljahren. Sie üben sich nämlich positiv auf den Blutzucker- und Cholesterinspiegel aus und die enthaltenen Ballaststoffe mindern das Hungergefühl. Wer sich so einen leckeren Riegel selbst backen will, für den haben wir hier das perfekte Rezept.

2. Mandeln

Eine Handvoll Mandeln am Tag reicht schon, um seiner Figur und seinem Körper einen Gefallen zu tun. Sie senken den Cholesterinspiegel und hemmen den Appetit auf Kohlenhydrate. Zudem liefern sie wichtige Vitamine, Vitalstoffe und Mineralien, wie Magnesium, Zink, Kalzium, Vitamin E und B und sättigen durch ihren hohen Ballaststoffanteil. Aber Achtung: Diese Nüsse enthalten viele Kalorien, daher reicht eine kleine Menge am Tag. Wer keine Lust auf ganze Mandeln hat, kann alternativ auch auf Mandelmilch oder Mandelmus setzen.

ⒸiStock

3. Linsenchips

Wenn der Heißhunger eintritt und die Lust auf Kartoffelchips steigt, macht ihr im Supermarkt lieber einen großen Bogen um die fettigen Chips und legt lieber eine gesündere Alternative aus Linsen in den Einkaufskorb. Hülsenfrüchte sind nicht nur lecker, sondern helfen auch beim Abnehmen. Sie enthalten einen hohen Anteil an Eiweiß und Ballaststoffen, was sie übrigens auch perfekt für Veganer und Vegetarier macht, die auf tierische Proteine verzichten, und regen die Verdauung an. Durch ihre langfristige Sättigung tauchen Heißhungerattacken nicht auf und es kann ohne Probleme auf die nächste Mahlzeit gewartet werden. Übrigens enthalten Hülsenfrüchte auch Phytoöstrogene, die den Hormonhaushalt in den Wechseljahren regulieren können.

4. Zitronenwasser

Auch ein Getränk kann als Snack zwischendurch dienen. Dass genügend Flüssigkeit eine wahre Wunderwaffe gegen die Pfunde sein kann, ist kein Geheimnis. Immerhin regen wir damit unsere Verdauung an. Wenn dann noch einige Spritzer Zitrone dazu kommen, die ebenfalls den Stoffwechsel ankurbelt und Giftstoffe aus dem Körper spült, kreieren wir das perfekte Abnehmgetränk. Wer das Ganze noch einen Schritt weiterführen möchte, erweitert das Getränk noch um ein Stück frischen Ingwer für eine optimale Erfrischung.

5. Blaubeeren

Die kleinen blauen Früchte sind der ideale Snack für zwischendurch, wenn man mal eine Mahlzeit übersprungen hat. Sie haben nämlich gleich mehrere positive Eigenschaften. Durch ihren Geschmack befriedigen sie unseren süßen Zahn, während die Ballaststoffe in ihnen uns langfristig sättigen. Aber nicht nur das. Die wertvollen Stoffe in Blaubeeren regulieren zudem auch noch den Blutzuckerspiegel und kurbeln die Verdauung an. Heißhungerattacken haben somit keine Chance mehr und einer schlanken Figur steht nichts mehr im Weg.

Hier findet ihr noch mehr Lifestyle-Themen:

Abnehmen: So sparst du mit herzhaftem Porridge beim Mittagessen Kalorien ein

Stoffwechsel: 7 überraschende Anzeichen, dass er zu langsam ist