Lifestyle

Abnehmen: Diese Snacks helfen gegen Heißhunger und lassen die Pfunde schmelzen

Von Inga am Samstag, 14. März 2020 um 12:00 Uhr

Wer dachte Snacken am Abend sei grundsätzlich verboten, wenn man die Pfunde zum Schmelzen bringen möchte, den können wir beruhigen. Die folgenden Varianten eignen sich nicht nur zum Abnehmen, sondern schützen auch vor Heißhungerattacken.

Der Abend ist für die meisten Menschen die Tageszeit, zu der sie die größte Lust auf salzige oder zuckerhaltige Snacks verspüren – denn sowohl nach Feierabend nach einem langen Arbeitstag, als auch am Wochenende ist dies die Zeit, zu der wir uns endlich entspannen können, einen Film schauen oder gemütlich mit Freunden zusammen sitzen. Leckere Speisen dürfen dabei meist nicht fehlen und so passiert es schnell, dass wir zu Chips, Schokolade und Co. greifen. Dass diese Verlockungen allerdings nicht nur ungesund für unseren Körper sind, sondern auch direkt auf den Hüften landen und damit jede Diät sabotieren, dürfte jedem bewusst sein. Was nicht jeder weiß: Sie fördern auch lästige Heißhungerattacken, da der Blutzuckerspiegel rasant ansteigt und wir Verlangen nach noch mehr Süßem bekommen. Welche Snacks sich jedoch ohne Bedenken für den Abend eignen und nicht nur den Heißhunger stoppen, sondern auch beim Abnehmen helfen, verraten wir euch jetzt.

1. Erdnussbutter

Erdnussbutter ist besser als ihr Ruf, denn obwohl sie einen hohen Kaloriengehalt aufweist, machen die vielen ungesättigten Fettsäuren sie zum idealen Abnehmsnack. Nicht nur helfen die enthaltenen Proteine beim Muskelaufbau und machen schnell satt, womit sie Heißhungerattacken effektiv entgegenwirken, auch ist Erdnussbutter reich an Vitamin E, Magnesium und Niacin. Trotzdem solltet ihr nicht zu viel davon snacken, denn mit 54 Gramm Fett pro 100 Gramm ist sie eine echte Kalorienbombe.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pamela Reif (@pamgoesnuts) am

2. Knäckebrot

Zwei Scheiben Knäckebrot haben gerade einmal 100 Kalorien, weshalb wir das flache, getrocknete Brot, das meist aus Vollkorngetreide hergestellt wird, bedenkenlos snacken können. Zudem ist Knäckebrot aufgrund der vielen enthaltenen Ballaststoffe ein echtes Sattmacher-Food, weshalb Heißhungerattacken ausbleiben und wir gleichzeitig ordentlich Kalorien am Abend einsparen können.

3. Gemüsesticks

Während zuckerhaltiges Obst am Abend mit Vorsicht zu genießen ist, da einige Sorten zwar gesund sind, aber den Blutzucker in die Höhe schießen lassen, dürfen wir bei Gemüsesticks beherzt zugreifen. Möhren, Paprika, Gurken und Co. haben einen hohen Wasseranteil, womit sie sich ideal am Abend zum Snacken eignen und zugleich schnell satt machen. Wer mag, kann sich einen leichten Dip aus Joghurt und Kräutern selbst zubereiten, um die gesunden Sticks etwas aufzuwerten.

4. Bananenbrot

Wer dann doch das Bedürfnis nach etwas Süßem verspürt, der kann sich an selbstgemachtem Bananenbrot bedienen. Dieses lässt sich nämlich ganz einfach ohne Milchprodukte und Zusatz von Zucker, dafür aber Dinkelmehl, Zimt und Co. zubereiten, womit ihr es ohne schlechtes Gewissen schlemmen dürft. Wer noch eine Inspiration benötigt, der kann sich an Anna Schürrles köstlichem Rezept bedienen, welches sie uns verraten hat.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pauline Bossdorf (@livingthehealthychoice) am

5. Salziges Popcorn

Statt zu Chips, Schokolade oder gezuckertem Popcorn zu greifen, ist salziges Popcorn eindeutig die gesündere Alternative. Diese Knabberei enthält nämlich deutlich weniger Kalorien und ungesunde Fette, schmeckt dabei aber trotzdem genauso gut und stillt den Heißhunger auf weitere Naschereien. Die Voraussetzung ist allerdings, dass ihr euch den gepufften Mais selbst zubereitet statt zu der Variante aus dem Supermarkt zu greifen, die mit ungesunden Zusatzstoffen angereichert ist.

Hier findet ihr noch mehr Lifestyle-News:

In Kombination mit Spinat helfen uns Eier beim Abnehmen über Nacht

Abnehmen: Diese Tipps gegen Bauchfett sollten alle Frauen kennen