Lifestyle

Gurken-Diät: Mit diesem Powerfood schmelzen die Pfunde im Nu

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 6. Juni 2019 um 10:01 Uhr

Der Sommerurlaub lässt nicht mehr lange auf sich warten und für all diejenigen, die noch ein wenig an ihrem Bikini-Body feilen möchten, könnte die Gurken-Diät genau das Richtige sein…

So schön der Sommer auch mit den warmen Temperaturen, dem leckeren Eis und luftigen Trendteilen, wie Slip Tops, Minikleidern und Co. auch ist, während der warmen Monate können kleinere Problemzonen nicht unter dicken Pullis und weiten Mänteln versteckt werden, was ganz schön am Selbstbewusstsein knabbern kann. Ob es nun das kleine Röllchen am Bauch, das Pölsterchen auf der Hüfte oder die überschüssigen Pfunde am Po sind – jede Frau hat die eine oder andere Körperstelle, mit der sie nicht ganz zufrieden ist und wer diesen Bereichen innerhalb kürzester Zeit an den Kragen gehen will, könnte die Gurken-Diät ins Auge fassen, denn diese verspricht eine Gewichtsabnahme von bis zu sieben Kilo innerhalb von einer Woche. 🥒

Gurken: Kaum Kalorien, wichtige Nährstoffe

Abnehmen mit Gurken? Das liegt nah, da das Gemüse zu 95 Prozent aus Wasser besteht, doch ist eine solche Diät auch wirklich gesund und kommt es nicht zu Mangelerscheinungen? Nein, zumindest nicht, wenn ihr die Diät in einem überschaubaren Zeitraum von sieben bis maximal zehn Tagen durchzieht. Trotz des geringen Kaloriengehalts (100g enthalten circa 14kcal) versorgen Gurken beziehungsweise die Schale des Gemüses euren Körper mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Dazu kommt noch, dass das in Gurken enthaltene Enzym Erepsin Eiweiße im Körper spaltet und somit die Verdauung anregt und der Körper auf natürliche Weise entgiftet.

Dies ist allerdings noch nicht alles, dem kalorienarmen Schlangengemüse wird ebenfalls nachgesagt, dass es Symptome von Knochenkrankheiten, wie Rheuma, und Gelenkschmerzen lindern kann, das Herz stärkt und sogar das Bindegewebe strafft.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Fanny Frey (fannythefoodie) (@fannythefoodie) am

Gurken: So nehmt ihr mit dem Gemüse ab

Ähnlich, wie mit der Variante mit Wassermelonen, verhält es sich auch mit der Gurken-Diät. Dabei gibt es allerdings verschiedene Varianten, die ihr ganz eurem Alltag und den Bedürfnissen anpassen könnt. Diejenigen, die den größtmöglichen Effekt mit dieser Ernährungsumstellung erzielen wollen, sollten all ihre Mahlzeiten mit einem Großteil Gurke zubereiten und diese Gerichte lediglich mit anderen grünen Gemüsesorten, magerem Feta und wasserhaltigem Obst, wie Melonen, ergänzen, um ein wenig Abwechslung in den Speiseplan zu bekommen. Dagegen könnt ihr natürlich auch eine schonendere (und längerfristig gesehen auch effektivere) Alternative wählen, bei der ihr vor jeder Mahlzeit (die allerdings kohlenhydratarm und proteinreich sein und nicht vor Fett triefen sollte) einige Stückchen Gurke verspeist, um den Magen zu füllen, damit dieser während der eigentlichen Mahlzeit schneller das Sättigungsgefühl einstellt. Nach dem gleichen Prinzip könnt ihr auch frisch gepressten Saft des wässrigen Gemüses vor Frühstück, Lunch und Dinner trinken.

Darauf solltet ihr bei der Gurken-Diät achten

Allerdings bringt die Gurken-Diät nicht nur Vorteile mit sich, wie es auch bei jeder anderen Crash-Version der Fall ist. Trotz des hohen Anteils von Vitaminen kann es durch die eintönige Ernährung, vor allem, wenn ihr all eure Mahlzeiten durch das Gemüse ersetzt, bei manchen Menschen zu Mangelerscheinungen kommen. Dies ist allerdings noch nicht alles: Besonders diejenigen, die es zu gut mit dem Verzehr von Gurken meinen und ausschließlich zu dem grünen Gemüse greifen, laufen Gefahr in eine Art Mono-Diät zu geraten und diese führt ganz besonders häufig zum unerwünschten Jojo-Effekt.

Fazit: Die Diät ist ideal, um auf die Schnelle vor dem Sommerurlaub einige Kilos loszuwerden, doch um langerfristige Erfolge zu erzielen, solltet ihr lieber auf eine gesunde Ernährungsumstellung und regelmäßige Workouts setzen. 💪🏻

Euch hat der Artikel gefallen? Hier findet ihr noch mehr zum Thema Ernährung:

Diese 10 gesunden Lebensmittel sind extrem sättigend

So nimmst du ganz easy und gesund ab mit der Kohlrabi-Diät

 

Themen