Lifestyle

Netflix: Das sind die gruseligsten Horrorfilme aller Zeiten!

Von Jenny am Freitag, 13. Dezember 2019 um 17:05 Uhr

Passend zum Freitag, den 13. haben wir zehn Streifen ausfindig gemacht, die kaum ein User bei Netflix zu Ende gucken konnte – und zwar, weil es die gruseligsten Horrorfilme aller Zeiten sind...

Ihr wollt Freitag, den 13. auf der Couch mit einem schaurigen Streifen verbringen? Das trifft sich gut, denn anlässlich des gruseligen Datums haben wir einen Blick auf die Horrorfilme der Streaming-Plattform Netflix geworfen, die einem schlichtweg den Atem rauben. Dass die Onlinevideothek eine Menge Horror-Streifen rund und Blut, Spuk, Mörder und Psychopathen im Angebot hat, welche nichts für schwache Nerven sind, ist kein Geheimnis. Bei welchen Blockbustern es kaum ein Zuschauer bis zum beängstigenden Finale aushielt – wir kriegen schon bei diesem Gedanken Gänsehaut – weil sie einfach zu nervenaufreibend sind, haben wir für euch herausgefunden. 👻

1. "The Ritual"

Dieser Film auf Netflix ist nichts für schwache Nerven, denn er macht deutlich, dass man wirklich nichts und niemandem trauen sollte. Der Inhalt: Vier Kumpels unternehmen eine Backpacking-Tour durch Schweden, um dort ihrem Freund zu gedenken, der vor ihren Augen beim Raubüberfall starb. Verstörende Ereignisse passieren während ihres Trips durch die Natur. Ob einer von ihnen überlebt, müsst ihr selbst herausfinden, wenn ihr euch traut... 

2. "The Conjuring – die Heimsuchung"

Auch dieser Film ist laut Netflix nichts für schwache Nerven. In der Story muss sich eine ganze Familie mit ihrem Anwesen auseinandersetzten, das von paranormalen Phänomenen heimgesucht wird, sodass sogar Dämonologen ratlos sind. Wir garantieren: Hier bekommt ihr Nervenkitzel pur!

3. "Veronica – Spiel mit dem Teufel"

Es darf natürlich auch das Must-see auf Netflix, bei dem einige Zuschauer verzweifelten, nicht fehlen: "Veronica – Spiel mit dem Teufel!". Genau genommen sollen laut der Streamingplattform 70 Prozent vor dem Ende abgeschaltet haben. Das junge Mädchen im Film will mit seinen Freundinnen eigentlich ihren verstorbenen Vater heraufbeschwören, dabei weckt sie allerdings starke dämonische Kräfte. Ein Grund für die hohe Abbruchsquote könnte durchaus sein, dass der Film auf einer wahren Begebenheit beruht – also ein echter Schocker. 😳

4. "Bird Box"

Der Thriller "Bird Box" sorgte zu Beginn des Jahres für jede Menge Aufregung. In dem apokalyptischen Film will die Mutter Malorie, gespielt von Sandra Bullock, ihre beiden Kinder vor einer bedrohlichen Macht in Sicherheit bringen. Um sich gegen diese zu schützen, da sie beim Anblick direkt zum Tode führen würde, müssen die drei stets Augenbinden tragen. Im Netz kursierten anschließend unzählige Nachahmer, die Videos von sich in brenzligen Situationen mit verbundenen Augen teilten. Der Streamingdienst reagierte kurze Zeit später mit einer offiziellen Warnung gegen die #BirdBoxChallenge. Trotz allem: Ein Muss für wahre Horrorfans!

5. "Poltergeist"

Ein echter "Klassiker" unter den Horrorfilmen, der in 1982 gedreht wurde, wurde 2015 neu verfilmt. Jetzt sogar in 3D – was gibt es Besseres für einen wahren Nervenkitzel? Die fünfköpfige Familie Bowen zieht in ein neues Haus und bemerkt bereits in der ersten Nacht, dass da etwas nicht stimmen kann. Nachdem sich die elektrischen Geräte und das Licht selbstständig zu machen scheinen, erkundigen sich die Eltern Eric und Amy nach der Geschichte ihres neuen Hauses und finden heraus, dass es auf einem alten Friedhof gebaut wurde.

6. "Der Exorzist" (1973)

Dieser Film ist die Mutter aller Exorzisten-Filme, die auch in den vergangenen Jahren wieder beliebter wurden. Im Klassiker von 1973 ist Regan, die Tochter eines Schauspielers, von einem bösen Geist befallen und muss mit Hilfe eines Exorzisten von ihm befreit werden. Zuerst beschränkt sich das auffällige Verhalten des Mädchens auf ihre ausfallenden und vulgären Äußerungen, aber bald wird ihr Zustand schlimmer und als ihr Vater auf seltsame Weise stirbt, reicht es und das Mädchen muss von dem Geist befreit werden. Nur wenige Netflix-Nutzer halten das aus...

7. "Das Spiel"

Zunächst klingt diese Story gar nicht so gruselig: Der Anwalt Gerald begibt sich mit seiner Frau auf einen romantischen Trip in die Wälder. Um ihr Sexleben aufzupeppen, probieren die beiden Fesselspielchen aus. Nach dem diese jedoch in einem Streit ausarten, erleidet Gerald einen Herzinfarkt. Seine Frau ist zu dieser Zeit bereits an das Bett gefesselt und für sie beginnt damit der Horror nun erst richtig...

8. "ES"

Allein die Tatsache, dass ein Clown in diesem Horrorstreifen die Hauptrolle übernimmt, könnte viele Zuschauer das Fürchten lernen. Das Remake des Klassikers verbreitet aber auch mit seiner Story Angst und Bange, bei der der Horroclown Pennywise erneut sein Unwesen treibt und sich nicht, wie "Der Club der Verlierer" glaubt, zurückgezogen hat. Auch wenn der Film in den USA sämtliche Rekorde brach und sogar erfolgreicher als der gruselige Streifen "Der Exorzist" war, ist es keine leichte Aufgabe, diesen neuaufgelegten Klassiker bis zum Ende durchzuhalten.

9. "Ich Seh Ich Seh"

Eine beklemmende Story, die es richtig in sich hat, erzählt der österreichische Gruselfilm "Ich Seh Ich Seh". Nachdem die Mutter von Zwillingen aufgrund von Operationen mit dicken Verbänden zurück nach Hause kehrt, haben die beiden immer mehr Zweifel daran, ob die eigentlich vertraute Frau, wirklich ihre Mutter ist. Ein Streifen auf Netflix, der als wahrer Psychoschocker bezeichnet werden kann und mit Sicherheit zu Albträumen führt.

10. "The Cabin In The Woods"

Wie fängt ein echter Horror-Streifen an, wenn Grusel, Ekel und Panik die Folge beim Zuschauer sind? Richtig, mit einer Clique Jugendlicher, die ihr Wochenende in einer abgelegenen Hütte im Wald verbringen. Wir geben zu, sämtliche Klischees eines wahren Slasher-Movies über Teenager werden hier vereint und parodiert, was uns jedoch nicht gegen paranormale Effekte und schaurige Vorkommnisse schützt, aufgrund derer wir uns richtig gruseln werden.

Welche Horrorfilme kommen bald auf Netflix?

Für diejenigen, die trotz unserer Auswahl noch nicht genug bekommen haben, haben wir natürlich noch in Erfahrung gebracht, welche gruseligen Streifen uns aktuell und in den kommenden Wochen auf Netflix erwartet. Denn wie im vergangenen Jahr durch den Quartalsbericht des Unternehmens bekannt wurde, gehört Horror zu den beliebtesten Genres der Netflix-User. Zu den Titeln, die ihr im Oktober garantiert nicht verpassen sollten, gehört neben "The Grudge" auch "Underwater – er ist erwacht" und nicht zu vergessen "Der Unsichtbare", bei dem eine Frau vor ihrem gewalttätigen Ehemann flieht und sich selbst nach seinem Selbstmord nicht in Sicherheit wiegen kann... 

Ihr kriegt nicht genug von unseren TV-Tipps?

Diese Netflix-Dokumentationen können euer Leben verändern

Dieser Trick schaltet euch wirklich alle Filme von Netflix frei

Themen