Lifestyle

Sex: Darauf stehen Männer im Bett, würden es aber nie zugeben

Von Martyna am Freitag, 7. August 2020 um 17:50 Uhr

Worauf stehen Männer beim Sex wirklich, sind aber zu schüchtern, um ihre intimsten Wünsche klar mit ihren Partnerinnen zu kommunizieren? Wir haben ganz tief in die Kiste der Verführung gegriffen und die geheimen Fantasien der meistenKerle aufgedeckt.

Wisst ihr, was Männer im Bett wirklich wollen und glaubt ihr, dass sie euch die Wahrheit sagen, wenn ihr einen Dialog über eurer Sexleben beginnt? Offen anzusprechen, worauf man abfährt, ist nicht immer einfach – besonders nicht, wenn die Liebe noch frisch ist. Wahrscheinlich habt ihr oftmals banale Antworten auf die Frage "Schatz, was ist deine größte Fantasie?" bekommen, wie "Mehr Blowjobs, Babe" oder anderem Machogehabe à la "Dass du in ein sexy Krankenschwestern-Outfit schlüpfst"Doch meist kratzt das nur an der Oberfläche ihrer Vorlieben, denn in Wirklichkeit sind die meisten Kerle gar nicht so hart, wie sie scheinen. Ein aufregender Orgasmus ist schön und gut, aber der Weg dahin macht manchmal den feinen Unterschied. Tatsächlich sind ihnen Kleinigkeiten wie einfache Gesten und Komplimente, die ihren Selbstwert steigern, romantische Liebesspiele und sogar sanfte Berührungen sowie softe Küsse und Leidenschaft zwischen den Laken genauso wichtig, wie regelmäßiger Sex, bei dem es auch mal zur Sache gehen kann. Welche Dinge sich euer Liebster, außer der stereotypischen Fantasien wie einem Dreier mit zwei Frauen, sich im Bett außerdem wünscht, die er niemals so einfach zugeben würde, haben wir für euch recherchiert. Macht euch bereit, denn ganz so schmutzig wird es gar nicht sondern eher liebevoll! Da soll noch mal einer behaupten, die Männer seien das starke Geschlecht… 

1. Männer wünschen sich mehr Handarbeit im Bett 

Und damit meinen wir nicht unbedingt Handjobs. Viele Männer wünschen sich, dass Frauen im Bett körperlich aktiver sind – angefangen bei den Händen. Als Frau nur dazuliegen ist selbstverständlich für beide Seiten ein Abturner, doch worum es bei dieser Vorliebe geht, ist tiefer verankert. Ein Kneifen in den Rücken hier, ein Klatscher auf den Po dort und warum nicht auch mal die Rollen tauschen und ihm an den Haaren ziehen, wenn es besonders heiß hergeht? Berührungen sind beim Sex und für jede gesunde Beziehung enorm wichtig, denn sie stoßen das Kuschelhormon Oxytocin aus und signalisieren dem Partner zudem, dass er alles richtig macht. 

Männer wünschen sich im Bett nicht nur einen Höhepunkt, auch liebevolle Gesten und mehr Berührungen gehören zu ihren sexuellen Vorlieben

©iStock

2. Dass Frauen mehr Initiative zeigen

Von Männern wird oft erwartet, dass sie den Sex initiieren und ihre Partnerinnen verführen. Dabei haben Frauen in ihren 30ern und 40ern oftmals sogar einen höheren Libido als ihre gleichaltrigen Partner. Das ändert sich mit dem Beginn der Wechseljahre zwar wieder, doch die wilden Jahre sollte man sich wegen der biologischen Uhr nun wirklich nicht kaputtmachen lassen. Wenn Männer jedes Mal die Initiative ergreifen müssen, fühlen sie sich weniger begehrenswert und können sogar durch den Leistungsdruck Probleme kriegen, einen erigierten Penis zu bekommen. Öfter die Verführerin zu spielen wird auch euch in Wallung bringen, da sind wir uns sicher! 

3. Sie wollen auch mal liebevollen Sex

Harten Sex im BDSM-Style, wie er nicht zuletzt durch die "Fifty Shades of Grey"-Filme und Bücher popularisiert wurde, ist nicht jedermanns Sache und das vor allem nicht ständig. Auch Männer wünschen sich manchmal, dass ihre Frauen die Kontrolle haben, aber nicht auf die harte Tour mir Peitschen und Dominatrix-Outfit – eher auf eine liebevolle und zärtliche Art und Weise. Es wird selten darüber gesprochen, aber auch das starke Geschlecht will sexuell genährt werden. Wir Ladies vergessen manchmal, dass Männer emotional sind und Sex einen riesigen Ausdruck von Intimität darstellt. Kurz gesagt: Manchmal wollen selbst die härtesten Kerle einfach nur Liebe machen und sanft geküsst werden!

Sex muss nicht immer hart sein, denn Männer lieben es im Bett liebevoll behandelt zu werden

©iStock

4. Diese eine Sache aus dem Porno ausprobieren…

Dass Männer (und Frauen) Pornos schauen, um scharf zu werden oder sich selbst zu befriedigen, ist kein Geheimnis und auch nicht verwerflich. Dennoch ist das Streamen der kurzen XXX-Filme für sie oftmals mit Scham behaftet. Zugeben, dass man eine ganz bestimmte Sexstellung oder ein Rollenspiel à la "Die Frau nimmt sich, was sie will" mit der eigenen Partnerin nachmachen möchte, trauen sich die meisten Kerle nicht. Wie ihr dabei helfen könnt? Ihr nehmt den Männern die Angst, in Bezug auf die stimulierenden Filmchen offen und ehrlich zu sein, wenn ihr den Dialog startet. Ein einfacher Satz wie "Schatz, das macht mich richtig heiß. Wäre es okay für dich, wenn wir das auch mal ausprobieren?" reicht meist schon, um ihnen auch ihre geheimen Fantasien zu entlocken. Heiße Erotikfilme gibt es übrigens auch bei Netflix, wenn euch Pornos zu hart sind…

5. Zu wissen, dass ihr sie unwiderstehlich findet

Wir Frauen kennen dieses unglaublich betörende Gefühl, das sich in uns breitmacht, wenn wir so angesehen werden, als seien wir die heißeste Person der Welt. Gerade weil alle von uns mit Unsicherheiten zu kämpfen haben, kann es sehr befreiend wirken und unser Selbstbewusstsein stärken, wenn wir begehrt werden. Das ist bei den Männern nicht anders! Nicht alle trauen sich vielleicht es zuzugeben, doch es kann zu größerer sexueller Befriedigung führen, wenn wir ihnen Komplimente geben, sie mit Massagen verwöhnen und ihnen beim Sex gut zusprechen. So ein gegenseitig positives Verhalten im und außerhalb des Bettes kann sogar eine eingeschlafene Beziehung retten, denn wenn wir uns attraktiv fühlen und begehrt werden, sehen beide Geschlechter das Gegenüber wieder in einem ganz neuen Licht. Das dürft ihr beim Liebesspiel übrigens auch gerne anlassen. Sonst können die Männer eure Blicke der Ekstase gar nicht sehen! 😏

Noch mehr Sex-Tipps für Paare und Singles haben wir hier gesammelt:

Laut Studie: Das ist der häufigste Sex-Fehler

Laut Studie: Wenn du diese eine Sache morgens machst, hast du mehr Sex

Themen