Lifestyle

Glücklich essen: 7 Lebensmittel, die unsere Stimmung heben

Von Inga am Freitag, 21. September 2018 um 15:48 Uhr

Mit den sinkenden Temperaturen macht sich langsam der Herbst-Blues bei dir bemerkbar? Wir haben sieben Lebensmittel ausfindig gemacht, die nicht nur extrem lecker sind, sondern die zudem auch noch eure Stimmung heben! 

Das Ende des Sommers kann für Sonnenanbeter schon mal für schlechte Stimmung sorgen. Nicht nur die Tage werden wieder kürzer, was uns kostbare Sonnenstunden raubt, sondern auch das ungemütliche und regnerische Wetter zwingt uns in unsere Regenmäntel und Gummistiefel. Zwar hat der Herbst auch gute Seiten, zum Beispiel die unzähligen Trends, die auf uns warten, aber auch mit der richtigen Ernährung können wir unser Gemüt erheitern. Wir haben nämlich sieben Lebensmittel ausgemacht, die unseren Serotonin- und Dopaminspiegel erhöhen – in welchen Snacks besonders viele Glückshormone enthalten sind, verraten wir euch hier…

Pasta

Dass Pasta Glücksgefühle in uns auslöst, müssen wir euch wahrscheinlich nicht erzählen – wir lieben Nudeln in allen Varianten und könnten die kleinen Energiewunder am liebsten jeden Tag essen. Tatsächlich liefern Nudeln uns nicht nur jede Menge Kohlenhydrate, sondern auch Glückshormone! Denn essen wir Nudeln in Verbindung mit eiweißreichen Lebensmitteln, wird im Gehirn der Stoff Tryptophan produziert, welcher für gute Laune verantwortlich ist. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von XENIA ADONTS (@xeniaoverdose) am

Avocados

Gute Nachrichten für alle Avocado-Liebhaber: Die kleinen grünen Früchte sind nicht nur super lecker, sondern können bei Frauen auch die Stimmung bessern! Warum? Bereits eine Frucht deckt den Tagesbedarf an Vitamin B6, das sich positiv auf die Psyche auswirkt und für seelisches Wohlbefinden sorgt. Und da Frauen Vitamin B6 schlechter verwerten und speichern als Männer, sind wir besonders auf die kleinen Glücksbringer angewiesen.

Bananen

Sie sind zweifellos eines der wirkungsvollsten Nahrungsmittel, die den Serotonin- und Dopaminspiegel erhöhen: Bananen! Diese schmecken durch ihren hohen natürlichen Zuckergehalt nicht nur lecker, sondern geben uns auch unglaublich viel Kraft und Energie. Wer also auf natürlichem Wege eine ordentliche Portion Optimismus gebrauchen kann, der ist mit Bananen, die zusätzlich Vitamin A, B6, C und K liefern, bestens bedient.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lily Kunin (@cleanfooddirtycity) am

Schokolade

Ja, auch Schokolade findet seinen Platz auf dieser Liste und das aus gutem Grund: Das die kleine Sünde uns allein wegen seines Geschmacks glücklich macht, ist kein Geheimnis, doch das Ganze hat auch eine logische Erklärung! Schokolade erhöht den Serotonin- und Dopaminspiegel und regt die Freisetzung von Endorphinen an.

Eier

Eier sind nicht nur ein gesunder Snack und in diversen Speisen enthalten, sondern eignen sich auch als super Energielieferanten am Morgen! Und wir haben einen weiteren Grund gefunden, warum sie auf eurem Speiseplan berechtigt sind: Eier helfen uns, so wie auch Milchprodukte, Tryptophan und Vitamin B6 zu produzieren. Diese Substanzen sind für die Produktion von Serotonin und Dopamin notwendig, was wiederum unsere Stimmung hebt. 

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lily Kunin (@cleanfooddirtycity) am

Ananas

Es gibt diverse Gründe, warum wir Ananas häufiger in unseren Speiseplan einbeziehen sollten. Zum einen wirkt Ananas entzündungshemmend, steigert unsere Motivation und Konzentration, zum anderen verringert sie Angst und ist aufgrund des hohen Vitamin C-Gehaltes perfekt für den Kreislauf. Übrigens: Besonders am Abend sollte die süße Frucht auf den Tisch kommen, da sie uns dabei hilft, Melatonin auszuschütten.

Hafer

Durch seine intelligenten Kohlenhydrate hat Hafer eine beruhigende Wirkung auf unser Gehirn. Komplexe Kohlenhydrate wirken sich positiv auf die Produktion von Tryptophan aus, wobei es sich um eine wichtige Aminosäure handelt, aus der das Glückshormon Serotonin gebildet wird. Also: Von nun an dürft ihr jeden Morgen eine Portion Haferflocken zum Frühstück verputzen – und zwar ganz ohne schlechtes Gewissen! 

Diese Lifestyle-News dürften euch ebenfalls interessieren:

Post-Summer-Diet: Mit diesen Tipps startet ihr fit in den Herbst

Falten bekämpfen: Diese Lebensmittel machen dich jünger

7 Lebensmittel, die gegen einen Blähbauch helfen