Lifestyle

Freundschaft: Mit diesem Verhalten zeigst du ihm, dass du keine Beziehung willst

Von Celina am Mittwoch, 28. Oktober 2020 um 16:30 Uhr

Liebeskummer ist eines der schlimmsten Gefühle der Welt. Dafür verantwortlich zu sein, kann uns allerdings genau so sehr auf das Gewissen schlagen und daher verraten wir dir nun, wie du ihm zeigst, dass er nur ein Freund ist – ohne sein Herz zu brechen.

Ihr habt die gleichen Interessen, könnt stundenlang über Gott und die Welt quatschen und lacht, bis euch die Tränen kommen? Klingt danach, als würde die Chemie stimmen, doch dir fehlt trotzdem etwas: die sexuelle Anziehung, sodass dein Kumpel, der scheinbar Gefühle für dich entwickelt hat, in der Friendzone gelandet ist. Dir ist das sicher auch schon passiert. Du läufst mit einer rosaroten Brille durch die Welt, planst bereits eine gemeinsame Zukunft mit der vermeintlichen Flamme und dann stellt sich heraus, dass du nur eine Freundin bist. Dann eine Abfuhr zu bekommen ist richtig schmerzhaft. Um deinem Kumpel nicht das gleiche Gefühl zu vermitteln, stellt sich nun die Frage: Was kannst du machen, um ihm klar zu machen, dass du nur auf eine Freundschaft aus bist, ohne aber sein Herz zu zerschmettern? Taten sagen bekanntlich mehr als tausend Worte und sind nebenbei bemerkt schonender als ein direkter Korb. Wir wissen, mit welchen Verhaltensweisen du ihm ganz dezent und gleichzeitig deutlich zeigen kannst, dass er nur ein guter Freund ist, – ohne es aussprechen zu müssen. Worüber wir reden, erfahrt ihr jetzt.

Hier gibt es noch mehr Artikel zum Thema "Freundschaft": 

1. Sprich über andere Männer

Nichts setzt ein deutlicheres Signal, als wenn du von anderen Typen erzählst. Ruf ihn an uns berichte ihm, wie gut dein Date lief. Sprich von dem süßen Barista, bei dem du dir neulich deinen Kaffee geholt hast oder mit wem du gerade auf Tinder gematcht hast. All das zeigt, dass du Interesse an Dates und Flirts hast, nicht aber mit ihm. Ohne es auszusprechen, wird er merken, dass er nicht der Richtige für dich ist.

2. Vermeide Körperkontakt

Die Gestik kann deutliche Signale senden. Deswegen heißt es ab jetzt: Finger weg! Wenn eure Beziehung nur auf einer freundschaftlichen Basis bleiben soll, musst du Körperkontakt vermeiden. Dazu zählen nebensächliche Berührungen, Händchen halten und Umarmungen. Sind wir verliebt, wollen wir nichts sehnlicher als dem anderen nah sein. Macht er Annäherungsversuche, solltest du diese abblocken und gar nicht erst auf sie eingehen.

©Foto von Pablo Merchan Montes von Unsplash

3. Betone was für ein toller Freund er ist

Damit ihr Freunde bleibt und er eine indirekte Abfuhr nicht persönlich nimmt, solltest du immer wieder beiläufig erwähnen, was für ein toller Kumpel er ist. Kleine Gesten seinerseits sind perfekt dafür. Bringt er dir Blumen mit, kannst du dich bedanken, indem du Dinge wie: "Wie lieb von dir danke. Du bist so ein toller Freund!", sagst. Wiederholst du diese Taktik, wird ihm unterbewusst klar, dass er in der Friendzone gelandet ist und keine Chance auf mehr hat.

4. Unternehmt etwas mit mehreren Personen

Eins-zu-Eins-Treffen vermitteln direkt eine Date-Stimmung. Sind andere Menschen dabei, werden peinliche Situationen vermieden, in denen er die Gelegenheit hätte, dich auf deine Gefühle anzusprechen. Egal ob Kino, Dinner oder Minigolfen – diese Aktivitäten machen in einer großen Runde auch deutlich mehr Spaß. Trefft ihr euch häufiger in einer Gruppe als allein, weiß er, dass eure Bindung rein platonisch ist.

5. Versuch ihn mit anderen Frauen zu verkuppeln

Nichts zeigt mehr Desinteresse als eine Kuppel-Aktion. Wenn du denkst, er und eine gute Freundin würden super zusammenpassen, überrede die beiden zu einem Blind-Date. Vielleicht sprühen ja die Funken und seine Gefühle für dich sind ganz vergessen. Außerdem wird er so realisieren, dass es noch andere tolle Frauen gibt, die ein potenzielles Match sein könnten.

Hier gibt es noch mehr "Lifestyle" Artikel: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.