Lifestyle

Wenn du das tust, bekommst du schneller einen Orgasmus – laut Studie

Von Anne-Kristin am Sonntag, 20. Dezember 2020 um 12:17 Uhr

Gibt es etwas Schöneres als eine heiße Liebesnacht? Uns fallen da nur wenige Dinge ein! Wir wissen nun sogar, wie die beim Liebesspiel noch schneller zum Höhepunkt kommst und verraten es dir hier.

Die schönste Nebensache der Welt ist vor allem dann besonders schön, wenn wir sie zusammen mit jemandem erleben, von dem wir uns besonders angezogen fühlen und den wir vielleicht sogar lieben. Aber egal ob als Single oder in einer glücklichen Partnerschaft, eine heiße Liebesnacht bleibt uns besonders lange im Gedächtnis, wenn wir uns voll und ganz fallen lassen können und der Sex von einem Höhepunkt gekrönt ist. Der lässt bei uns Frauen allerdings in manchen Situationen ganz schön lange auf sich warten oder tritt gar nicht erst ein. Mit den verschiedensten Mitteln haben wir hier schon versucht, Abhilfe zu schaffen. Wir haben nun aber eine Vorgehensweise gefunden, die uns schneller zum Orgasmus verhilft, als alles andere. Was ihr tun müsst, um beim nächsten Schäferstündchen schneller zum Höhepunkt zu kommen, verraten wir euch hier. 👆🏼

Sex-News, die euch interessieren könnten: 

Das müsst ihr tun, um schneller zum Orgasmus zu kommen – laut Studie

Der Orgasmus einer Frau ist ein echtes Geheimnis. Manche Ladies erreichen ihren Höhepunkt beim Liebesspiel besonders schnell und vielleicht sogar mehrmals. Bei anderen dauert es eine halbe Ewigkeit, bis sie sich über einen Orgasmus freuen können. Andere haben das berauschende Gefühl sogar noch nie erlebt. Das könnte sich nun allerdings ändern, denn wir haben eine Möglichkeit gefunden, wie ihr beim nächsten Liebesspiel besonders schnell zum Höhepunkt kommt. Die Strategie ist besonders simpel, wie eine Studie nun beweist. Wie oft oder ob wir beim Liebesspiel kommen, hat damit zu tun, wie oft wir masturbieren. Ja richtig gehört, Forscher haben herausgefunden, dass Frauen, die sich selbst befriedigen, beim Sex schneller zum Orgasmus kommen, als andere. Dabei scheint Masturbation bei einigen Ladies noch ein echtes Tabuthema zu sein. Sich selbst zu befriedigen kann dabei sehr schön sein und hilft uns außerdem dabei, unsere Bedürfnisse und Empfindungen und unseren Körper besser kennenzulernen. 🤫

© iStock

Die Studie befragte für ihre Ergebnisse insgesamt über 2.000 Frauen. Die Teilnehmerinnen wurden in einer Umfrage gebeten anzugeben, wie oft sie masturbieren und wie leicht es ihnen fällt, dabei zum Höhepunkt zu kommen. Die Studie untersuchte zudem, wie sie Sex mit einem Partner oder einer Partnerin erleben und wie leicht oder schwer sie dabei zum Orgasmus kommen. Die Ergebnisse der Umfrage wurden im Anschluss von einem Forschungsteam ausgewertet und ergaben ein eindeutiges Ergebnis: Frauen die besonders häufig masturbieren, haben auch beim Sex mit höherer Wahrscheinlichkeit einen Orgasmus. Das liegt ganz einfach daran, dass Ladies, die sich selbst befriedigen, genau wissen, welche Berührungen ihnen gefallen und wie sie schneller zum Höhepunkt kommen. Diese Empfindungen, Gefühle und Bedürfnisse können sie beim Sex auch ihrem Partner mitteilen. So wird das gemeinsame Schäferstündchen zu einem besonderen Erlebnis, denn der oder die Liebste weiß genau, was er oder sie zu tun hat und kann so nicht nur sich selbst, sondern auch der Partnerin zum Orgasmus verhelfen. 🔥

Diese Lifestyle-Artikel könnten euch auch interessieren: 

Themen