Lifestyle

Abnehmen: Wenn du Porridge so isst, schmelzen die Pfunde im Nu

Von Anne-Kristin am Samstag, 7. März 2020 um 10:59 Uhr

Keine Frage: Porridge ist gesund! Gerade jetzt in der heißen Phase für den Bikini-Body ist uns doch auch jedes Mittel recht, um in kürzester Zeit ein paar lästige Kilos loszuwerden. Wir haben herausgefunden, in welcher Variation der beliebte Haferbrei besonders gesund ist.

Wer Abnehmen möchte, sollte auf Croissants, Kuchen und Speck zum Frühstück besser verzichten, so viel ist klar. Eine allseits beliebte Frühstücks-Variante ist da Porridge. Der gesunde Haferbrei lässt sich in den verschiedensten Varianten zubereiten und ist längst zur absoluten Trendmahlzeit geworden. Mit den kreativsten Toppings und außergewöhnlichen Obstsorten, lassen sich auf Instagram immer wieder spektakuläre Bilder rund um das beliebte Frühstück finden. Kein Wunder, denn es ist nicht nur gesund, sondern macht auch satt und liefert wichtige Nährstoffe für den Tag. Jetzt soll es allerdings eine Porridge-Variante geben, mit der ihr noch schneller und gezielter abnehmen könnt und so bestens gewappnet seid für den kommenden Sommer. Welche das ist und was sie so besonders macht, verraten wir euch jetzt. 👆🏼

Wenn du Porridge morgens so zubereitest, verlierst du schnell Gewicht

Ein ausgedehntes Frühstück und der Start in den Tag ist gerettet. Aber Vorsicht: Dabei solltet ihr besser auf Gebäck und tonnenweise Marmelade verzichten, denn sonst landen die morgendlichen Süßspeisen ganz schnell als fieses Hüftgold auf den Rippen. Besser ist da eine Schüssel Porridge, um gut genähert in den Tag zu starten. Egal ob mit Beeren, Nüssen oder Fruchtmus: der gesunde Haferbrei schmeckt immer und lässt sich dabei ganz vielfältig kombinieren. Zwei spezielle Zutaten sollen den Haferbrei dabei besonders gesund machen und zum echten Diät-Booster werden lassen. Die Rede ist von Orange und Kurkuma. Mit den beiden Superfoods könnt ihr eurem Porridge nicht nur geschmacklich einen besonderen Kick verleihen, sondern auch beim Wunschgewicht und der Sommer-Figur nachhelfen. 🔥

© iStock

Gerade Kurkuma gilt in der Diät-Industrie als echte Wunderwaffe. Das orangefarbene Gewürz kurbelt die Verdauung an und bringt so die Fettverbrennung in Schwung – und das auf ganz natürliche Weise. Das Superfood verhindert, dass sich Hüftgold überhaupt erst bildet, denn es hemmt effektiv die Entstehung von Fettzellen. Außerdem beschleunigt Kurkuma ähnlich wie Ingwer das Sättigungsgefühl, was bedeutet, dass ihr intuitiver esst und weniger Nahrung zu euch nehmt. Orangen hingegen haben einen besonders hohen Anteil an Ballaststoffen, die den Stoffwechsel anregen und lange satt machen. Die Kombination aus gesunder Hafermahlzeit mit Kurkuma und Orange ist also das perfekte Frühstück, um vor dem Sommer noch das eine oder andere Kilo loszuwerden. 😍

Diese Lifestyle-News könnten dich auch interessieren:

Abnehmen: Wer morgens ausgiebig frühstückt, kann doppelt viele Kalorien verbrennen – laut Studie

Abnehmen: Diese Diät-Fehler solltet ihr beim Mittagessen vermeiden

Themen