Lifestyle

Gurken: Das passiert mit deinem Körper, wenn du jeden Tag das Gemüse isst

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 19. März 2020 um 17:36 Uhr

Gurken zählen zu den beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen und werden regelmäßig serviert. Doch was passiert mit dem Körper, wenn man jeden Tag eine Portion des Kürbisgewächs' verspeist. Wir verraten es dir…

Ob im Salat, als erfrischender Snack, gefüllt mit Leckereien, als Beilage oder in Form von Saftdie Salatgurke zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Gemüsesorten. Sie lässt sich vielfältig zubereiten und verleiht dabei jedem Gericht ein erfrischendes Upgrade. So ist es auch kaum verwunderlich, dass die meisten von uns des Öfteren oder gar täglich zu dem leckeren Gemüse greifen. Doch wie wirkt sich der tägliche Genuss auf den Organismus aus? Ein kleiner Hinweis: mehr als positiv. Der hohe Wassergehalt und essenzielle Nährstoffe (die vor allem in der Schale enthalten sind) machen die Salatgurke zu einer richtigen Vitaminbombe, die sich auf vielerlei Weise an deiner Gesundheit, der Figur und deinem Hautbild bemerkbar macht. Was genau mit deinem Körper passiert, erfährst du nun.🥒

1. Du wirst schmerzende Wassereinlagerungen los

Wassereinlagerungen sind eine lästige und teilweise auch schmerzende Angelegenheit. Effektive Möglichkeiten, um diese loszuwerden, sind spezielle Entwässerungstabletten wie die "WATER LOSS"-Kapseln, von denen du bei Amazon 90 Stück für circa 23 Euro shoppen kannst, und eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit. Dabei können vor allem Gurken behilflich sein, da sie aus knapp 96 Prozent Wasser bestehen. Die darin enthaltenden Vitamine, Spurenelement, Mineralien sowie spezielle Enzyme unterstützen den Organismus ebenfalls dabei Giftstoffe aus dem Körper zu spülen. In Form eines erfrischenden Safts entschlackt die Gurke besonders effektiv.


©ISTOCK

2. Du kannst Mundgeruch bekämpfen

Mundgeruch ist eine äußerst unangenehme Angelegenheit, doch isst du jeden Tag etwas Gurke, kannst du dieses Problem ganz einfach aus der Welt schaffen. Zum einen werden durch die antibakterielle Wirkung des Gemüses geruchsbildende Bakterien im Mundraum abgetötet und zum anderen soll der erfrischende Snack den Wärmehaushalt im Magen regulieren. Zu viel Wärme in diesem Bereich kann nämlich auch für einen schlechten Atem verantwortlich sein.

3. Du nimmst ab

Dass die Gurke die ideale Waffe im Kampf gegen überschüssige Pfunde ist, dürfte nicht allzu überraschend kommen. Der hohe Wassergehalt und der gleichzeitig niedrige Kaloriengehalt machen das Gemüse zu einer perfekten Beilage und einem idealen Snack. In Kombination mit Nährstoffen wie Kalium, Eisen, Magnesium, Kalzium sowie Vitamin A, K und C werden so Stoffwechsel und Fettverbrennung optimal in Schwung gebracht. Zudem kann sich der tägliche Verzehr auch noch regulierend auf deinen Blutzuckerspiegel auswirken. Dadurch kannst du das Risiko von Heißhungerattacken, die keinen geringen Anteil an bestehenden Problemzonen haben, effektiv senken.


©ISTOCK

4. Deine Gedächtnisleistung wird verbessert

Manchmal kann man sich einfach nicht konzentrieren und von Produktivität ist man weit entfernt. Wenn du jeden Tag eine Portion Gurke isst, kann dir das nicht passieren. In dem beliebten Gemüse steckt nämlich Fisetin. Ein Pflanzenstoff, welcher entzündungshemmend wirkt und dem nachgesagt wird, dass er die Gedächtnisleistung fördere. Zudem hat dieser Inhaltsstoff einen positiven Einfluss auf die Hirngesundheit, da er die Alterung der Nervenzellen hinauszögert. So kannst du auch das Risiko der Entstehung von Alzheimer und Demenz senken.

5. Du bekommst einen strahlenden Teint

Doch der tägliche Verzehr von Gurken wirkt sich nicht nur positiv auf deine Gesundheit und deine Figur aus, genießt du das Gemüse regelmäßig, wirst du dies auch an deinem Hautbild bemerken. Gurken sind nämlich dabei behilflich, das tägliche Soll an Flüssigkeit zu erfüllen und dadurch kann das Bindegewebe optimal versorgt werden. Ergebnis: Die Haut wirkt praller und erhält einen frischen Glow. Zudem enthält die beliebte Salatzutat Siliziumoxid. Dieser Stoff stärkt die Produktion von Kollagen und kann so bestehende Falten minimieren und die Entstehung Neuer vorbeugen.


©ISTOCK

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Richtig frühstücken: Die besten Tipps für einen flachen Bauch

Heißhunger: Diese Tricks verhindern plötzliche Fressattacken im Home Office