Lifestyle

Haferflocken: So viel Gramm des Getreides solltest du täglich essen, um abzunehmen

Von Marvena.Ratsch am Mittwoch, 8. Juli 2020 um 15:28 Uhr

Dass Haferflocken ein absolutes Muss auf dem Speiseplan sein sollten, wenn man überschüssige Pfunde zum Purzeln bringen möchte, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Doch wie viel Gramm des Getreides sollten auf dem Teller landen? Wir verraten es dir!

Kohlenhydrate haben mittlerweile ihren schlechten Ruf, wenn es um das Thema Abnehmen geht, hinter sich gelassen. Dies verdanken sie vor allem den langkettigen Carbs, die dafür sorgen, dass das Sättigungsgefühl nach einer Mahlzeit lange anhält, der Blutzuckerspiegel reguliert wird und im Zuge dessen auch Heißhungerattacken vorgebeugt werden. Zu diesen hochwertigen Varianten zählen unter anderem Kartoffeln (die übrigens perfekt für das Abendessen sind), Produkte aus Vollkorn, Hülsenfrüchte, einige Gemüsesorten, Nüsse sowie Haferflocken. Vor allem Letzteres hat sich zu einem richtigen Schlank-Frühstück gemausert, was allerdings auch kein Wunder ist. Die Getreideflocken lassen sich nämlich nicht nur super einfach und vor allem vielfältig zubereiten, als erste Mahlzeit des Tages sorgen sie laut einer wissenschaftlichen Untersuchung sogar dafür, dass man täglich bis zu 30 Prozent der Kalorien einspart. Allerdings birgt die Zubereitung des beliebten Getreides einige Tücken, die genau das Gegenteil bewirken können. Eine davon ist auf jeden Fall die Größe der Portion und wie viel Gramm Haferflocken genau täglich in den Speiseplan integriert werden sollten, um leichter abnehmen zu können, erfährst du nun.🌾

So viele Haferflocken solltest du essen, um abzunehmen

Gerade, wenn man eine Packung Haferflocken wie die von Alnatura vor sich stehen hat und die Schüssel mit dem Getreide befüllt, macht man sich keine allzu großen Gedanken darüber, wie viel davon letztendlich darin landet. Oftmals orientiert man sich eher an den Portionsgrößen anderer Speisen, wie Joghurt oder Quark. Dies sollte jedoch tunlichst vermieden werden, denn Hafer quillt im Gegensatz zu anderen Gerichten noch einmal zusätzlich im Magen auf, sodass sich die verspeiste Menge deutlich vergrößert und das Sättigungsgefühl zudem auch später einsetzt. Isst man also zu viel davon, nimmt man logischerweise auch zu. Daher ist die Frage "Wie viel Gramm sind empfohlen?" maßgeblich für einen erfolgreichen Kampf gegen die überschüssigen Kilos an Bauch, Hüfte und Po. Und die Antwort lautet: 40 bis 50 Gramm.

©iStock

Natürlich sollte die ideale Menge der Getreidemahlzeit an Größe, Gewicht und Geschlecht angepasst werden, doch für den Großteil der Frauen reichen fünf oder sechs Esslöffel der Flocken völlig. Auch, wenn die abgewogene Portion optisch nicht viel hermacht und alles andere als sättigend aussieht, solltest du dich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Ein solches Gericht enthält nämlich neben zahlreichen essenziellen Nährstoffen wie Eisen, Kupfer und Zink, sowie Vitamin B circa 175 Kalorien und du darfst nicht vergessen, dass oftmals noch Milch oder Joghurt sowie Toppings à la frische Früchte, Nüsse oder Samen dazukommen, die ebenfalls noch mit einigen Kalorien zu Buche schlagen und sättigen. Übrigens: Das Geheimnis von Frauen, die mühelos ihre schlanke Silhouette halten können, ist eine kleine digitale Küchenwaage wie das Modell von ADORIC, denn damit können sie die Haferflocken jeden Morgen ganz entspannt abwiegen.

Diese Lifestyle-News könnten euch ebenfalls interessieren:

Smurf-Latte: Dieses Getränk mit Spirulina ist super gesund und hilft euch beim Abnehmen

Laut Ernährungsexperte: So viel Obst solltest du jeden Tag essen, um abzunehmen