Lifestyle

Smurf-Latte: Dieses Getränk mit Spirulina ist super gesund und hilft euch beim Abnehmen

Von Kera am Samstag, 4. Juli 2020 um 14:02 Uhr

Zugegeben, der tiefblaue Drink mit Spirulina schreit auf den ersten Blick nicht nach "Hallo, trink mich, ich bin gesund". Künstliche Farbstoffe und Zusätze sind jedoch nicht in dem munteren Getränk zu finden — ganz im Gegenteil. Wir verraten euch, weshalb die sogenannte "Schlumpf-Latte" so gesund ist und warum sie euch beim Abnehmen helfen kann.

Nachdem wir uns vor einiger Zeit mit Matcha, Sellerie-Saft, Açaì und Co. angefreundet haben, reiht sich jetzt ein weiteres, sehr besonderes Getränk in die lange Reihe der Gesundheitscocktails ein: die Smurf-Latte. Der bunte Drink, der seinen Namen der schlumpf-blauen Farbe zu verdanken hat, besteht aus dem beliebten Superfood Spirulina. Die außergewöhnliche Färbung versprüht nicht nur gute Laune, sondern hat auch noch einige positive Auswirkungen auf den Körper und kann uns sogar dabei helfen, einige lästige Kilos zu verlieren. Spirulina wird aus Algen, die in Süsswasserseen wachsen, gewonnen und gilt als eines der nährstoffreichsten Nahrungsmittel überhaupt. Wir haben herausgefunden, weshalb wir jetzt auf Spirulina setzen sollten, warum es uns beim Abnehmen helfen kann und wie wir den blauen Drink zubereiten.

Deshalb hilft Spirulina beim Abnehmen

Spirulina erfreut sich aktuell großer Beliebtheit, denn die Algen, die wir in Form von Pulvern, Kapseln oder Tabletten zu uns nehmen können, sind der Inbegriff für die allgegenwärtigen Superfoods, die sowohl unserer Gesundheit gut tun als auch einen positiven Nebeneffekt auf unser Gewicht haben. Spirulina ist an sich kalorienarm und hält dafür lange satt. Auch Heißhungerattacken und Gelüste werden durch das Algenpulver unterdrückt, denn dank der Fähigkeit, sich im Wasser ausweiten zu können, wirkt es appetithemmend. Die Pflanze aus dem Meer versorgt uns zudem mit einer Menge guter Nährstoffe, die den Körper gesund halten. Spirulina besteht nämlich zu etwa 60 Prozent aus Eiweiß, weshalb es eines der besten Eiweißquellen überhaupt ist. Auch der Vitamin- und Mineralgehalt in den Algen ist extrem hoch und es sind viele wichtige Antioxidantien enthalten. Hinzu kommt dann noch, dass die Meerespflanze immunstärkend und entgiftend wirkt, was wichtige Voraussetzungen für ein gesundes Abnehmen sind.

Die Smurf-Latte ist neben Smoothie-Bowls und Säften eines der beliebtesten Spirulina-Rezepte, denn in Verbindung mit Flüssigkeit wirkt Spirulina besonders gut und unterdrückt das Hungergefühl. Wer gerne einige lästige Kilos verlieren will, kann z.B. einen kalorienreichen Snack oder eine Mahlzeit durch einen Spirulina-Smoothie oder eine Latte ersetzen. Dadurch führt ihr eurem Körper genügend Nährstoffe zu und könnt einen Kaloriendefizit erzielen. Ein beliebtes blaues Spirulina-Pulver von SooperGood gibt es ab cirka 25 Euro auf Amazon zu kaufen.

 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Anna Schürrle (@sharypova_nna) am

So bereitet ihr die Smurf-Latte zu

Wem sich die Frage stellt, wonach das Algenpulver schmeckt, den können wir beruhigen, denn Spirulina ist vollkommen geschmacksneutral. Die Smurf-Latte lässt sich also genüßlich als Kalt- oder Heißgetränk genießen. Beliebt ist die Zubereitung des blauen Drinks mit pflanzlicher Milch, wie etwa Mandel- oder Kokosmilch. Für alle Kreationen der Smurf-Latte benötigt ihr ein blaues Spirulina-Pulver – ein beliebtes Pulver von Naturegrail ist auf Amazon für etwa 20 Euro zu bekommen. Für eine warme Variante könnt ihr 200 Milliliter Mandelmilch mit einem Teelöffel Mandelmus erhitzen und einen halben Teelöffel Spirulina-Pulver einrühren, bis sich das Mandelmus aufgelöst hat. Eine andere Rezeptur lässt ein Glas Kokosmilch mit einem Spritzer Zitrone, einem Stückchen Ingwer und einen halben Teelöffel Spirulina aufkochen. Wer die Latte gerne etwas schaumiger trinkt, kann die Milch in einen Milchaufschäumer geben. Auch kalt könnt ihr die Smurf-Latte trinken — besonders jetzt im Sommer ist das eine kühlende Erfrischung!

Diese Lifestyle-Themen könnten euch ebenfalls interessieren:

Grapefruit-Diät: So purzeln die Pfunde mit der Zitrusfrucht

Gemüse: Das passiert mit deinem Körper, wenn du es jeden Tag isst