Lifestyle

Kohlenhydrate: Das passiert mit deinem Körper, wenn du zu viele Carbs isst

Von Marvena.Ratsch am Dienstag, 26. November 2019 um 16:23 Uhr

Kohlenhydrate bilden einen wichtigen Bestandteil unserer Ernährung. Allerdings kannst du auch zu viel Brot, Pasta und Co. essen, und was dann mit deinem Körper passiert, haben wir herausgefunden…

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollen Kohlenhydrate den größten Teil, um genau zu sein zwischen 40 und 50 Prozent, des täglichen Speiseplans ausmachen. Was im ersten Moment nach einer ganzen Menge klingt, wird im Alltag allerdings schnell mal überschritten. Natürlich sollte man nicht alle Carbs über einen Kamm scheren, schließlich gehören die komplexen Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten oder diese, welche in Obst und Gemüse zu finden sind, zu den gesunden Lebensmitteln, doch gerade die einfachen Kohlenhydrate, welche in zuckerhaltigen Speisen und in Produkten aus Weißmehl enthalten sind, schädigen unserem Körper bei einem übermäßigen Konsum. Doch was genau passiert mit dem Körper, wenn man in Sachen Carbs so richtig zuschlägt und mehr als die empfohlene Menge schlemmt? Das verraten wir euch nun ganz genau... 👀

1. Du nimmst zu

Dieser Punkt dürfte keine allzu große Überraschung sein, denn isst du zu viele Kohlenhydrate, dann nimmst du über kurz oder lang zu. Nudeln, Brot und Co., vor allem die Varianten aus Weißmehl, versorgen den Körper zwar mit schneller Energie, doch verbergen sich dahinter lediglich leere Kalorien, da der sättigende Effekt nicht allzu lange anhält. Dies führt wiederum dazu, dass man sehr viel eher nach neuer Energie in Form von Gerichten aus ist und so die tägliche Kalorienzufuhr zu hoch ist. Auch der Stoffwechsel – der wichtigste Mitspieler auf dem Weg zur Traumfigur – wird gebremst. Zudem kann durch den übermäßigen Konsum der Blutzuckerspiegel aus dem Gleichgewicht geraten und das Risiko von fiesen Heißhungerattacken steigt, welche sich ebenfalls auf der Waage niederschlagen.


© iStock

2. Du bist ständig müde und kannst dich nicht konzentrieren

Wie bereits erwähnt, kann das zu häufige Schlemmen von Brot, Pasta und Co. dazu führen, dass der Blutzuckerspiegel starken Schwankungen unterliegt und genau dies kann regelmäßig zu Müdigkeitsphasen führen. Steigt der Insulinspiegel an, dann bist du fit, doch sinkt dieser wieder ab, kann der Körper nicht mehr auf Energie zugreifen und dies äußert sich durch das Gefühl von Müdigkeit. Auch die Konzentrationsfähigkeit wird in diesem Zuge beeinträchtigt, da der freigesetzte Zucker die Verbindungen zwischen den Synapsen im Gehirn stört und du neue Dinge nicht mehr so einfach aufnehmen kannst beziehungsweise deine Erinnerung auch leidet.

3. Du bist launischer

Doch nicht nur das Gewicht und das Energielevel werden von dem Blutzuckerspiegel beeinflusst, auch dein Hormonhaushalt kann unter den ständigen Schwankungen leiden. Du kannst die deinen Organismus dann so vorstellen, dass es auf und ab geht und ist der Insulinspiegel mal wieder im Keller, dann kannst du dies auch auf deine Laune übertragen. Du bist sehr viel reizbarer und auf Dauer kann die falsche Ernährungsweise auch zu schwerwiegenden psychischen Erkrankungen wie Depressionen führen.


© iStock

4. Du bekommst Wassereinlagerungen

Wassereinlagerungen sind in vielen Fällen ein Symptom einer falschen Ernährung und so kann das übermäßige Schlemmen von Carbs ebenfalls dazu führen. Greifst du nämlich regelmäßige einmal zu viel zu den ungesunden Leckereien, dann gerät der pH-Wert deines Körpers nach und nach in einen sauren Bereich, was wiederum zur Folge hat, dass sich Giftstoffe in Form von Flüssigkeitsansammlungen in deinem Gewebe anlagern können. 

5. Du bekommst Pickel

Nicht nur Milchprodukte können dafür sorgen, dass Unreinheiten perfekt auf der Haut gedeihen, auch zu viele Kohlenhydrate tun dem Teint alles andere als gut. Der erhöhte Zuckergehalt im Blut ist nämlich ein Nährboden für Entzündungen und demnach auch Pickel. Wenn du außerdem zu viele Lebensmittel wie Brot oder Nudeln schlemmst, dann kommen andere Speisen, welche dem Körper deutlich mehr Vitamine und Mineralien bieten, zu kurz und der Körper wird nicht optimal mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, was sich wiederum ebenfalls auf das Hautbild auswirkt.


© iStock

Hier findet ihr weitere Lifestyle-News:

Mit diesem simplen Kühlschrank-Trick schmelzen die Kilos – laut Studie

Plätzchen-Diät: Diese Kekse bringen die Pfunde zum Schmelzen