Lifestyle

Abnehmen: Diese Angewohnheiten haben schlanke Frauen

Von Svenja am Donnerstag, 28. Mai 2020 um 13:12 Uhr

Ihr wollt für den Sommer in Form kommen, habt aber keine Lust auf Sport und Hungern? Wir verraten euch, welche Angewohnheiten schlanke Frauen haben und welche kleinen Dinge ihr in euren Alltag integrieren könnt, um in Shape zu kommen.

Wir bewundern sie: Es gibt diese Frauen, die einfach gute Gene zu haben scheinen. Egal, was sie essen und obwohl sie keinen regelmäßigen Sport machen, halten sie – scheinbar mühelos – immer ihr Gewicht. Sie können essen gehen, Wein trinken und all das tun, was wir uns so oft verbieten, um für den Sommer endlich in Shape zu kommen. Mit dem Unterschied, dass wir uns vergeblich abmühen, keine wirklichen Ergebnisse erzielen und sie von Tag zu Tag noch besser aussehen. Wir haben uns gefragt, was ihr Geheimnis ist und sind tatsächlich fündig geworden. Statt eine strikte Diät zu machen und sich alles zu verbieten, haben schlanke Frauen einfach nur ein paar kleine Angewohnheiten in ihren Alltag integriert, die ihnen dabei helfen, ihre Figur ohne Verzicht und Sport zu halten. Welche das sind, verraten wir euch jetzt.

1. Sie snacken zwischendrin

Was auf den ersten Blick alles andere als nach der Angewohnheit von schlanken Frauen klingt, ist in Wirklichkeit ihr Geheimrezept: Sie lassen nie so lange Pausen zwischen ihren Mahlzeiten, dass sie richtig Hunger bekommen. Warten wir nämlich so lang mit dem Essen, bis unser Magen richtig knurrt, passiert es schnell, dass wir uns zu viel gönnen. Stattdessen snacken sie zwischendrin immer mal wieder eine Kleinigkeit – so fallen ihre Mahlzeiten automatisch gar nicht so groß aus und sie sparen einiges an Kalorien.

2. Sie essen bewusst

Wichtig, wenn wir unsere Sommerfigur erreichen wollen, ist nicht nur, was wir essen, sondern tatsächlich auch, wie wir essen. Wir können noch so gesund essen: Nehmen wir unsere Mahlzeiten nicht bewusst zu uns, essen wir automatisch mehr, als wenn wir uns aufs Essen konzentrieren. Schlanke Frauen sind daher beim Essen weder am Handy, noch beantworten sie ihre Mails nebenbei. Sie nehmen sich die Zeit, auf ihr Sättigungsgefühl zu hören, und zu merken, wann sie genug gegessen haben.

3. Sie sind vorbereitet

Vorbereitung ist das A und O. Wie oft kommt es vor, dass uns der Hunger überkommt, wir aber nichts zu essen dabei haben? So passiert es, dass wir immer wieder zu Sachen vom Bäcker oder anderen kleinen Sünden greifen. Schlanke Frauen planen daher ihren Tag und ihre Mahlzeiten schon am Abend vorher: Für ihre Mittagspause machen sie sich ihr Essen bereits zum Mitnehmen fertig und sind auch für kleine Heißhungerattacken mit gesunden Snacks, die wir euch hier bereits verraten haben, gerüstet.

4. Sie trinken ein großes Glas Wasser vor jeder Mahlzeit

Oft verwechseln wir Hunger einfach mit Durst. Um das zu vermeiden, trinken schlanke Frauen vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Flüssigkeit. So ist der Magen nicht ganz leer, sondern schon ein wenig gefüllt und sie nehmen automatisch weniger Nahrung zu sich, als wenn sie auf das Trinken verzichten würden. Wichtig ist es natürlich, auf kalorienfreie Getränke zu setzen. Gut eignet sich einfach Wasser, wem das zu langweilig ist, kann es sich einfach mit Zitrone, Ingwer, Orange oder Minze aufpimpen.

5. Sie bewegen sich ausreichend

Nicht alle schlanken Frauen treiben fünf Mal die Woche schweißtreibende Home-Workouts oder machen sich regelmäßig auf den Weg ins Fitnessstudio. Viel mehr setzen sie auf Alltagsbewegung. Diese kann jeder in seinen Tag integrieren, ohne viel Zeit und Mühe dafür aufwenden zu müssen. Ob wir einfach mal das Auto stehen lassen und zu Fuß zur Arbeit gehen, in der Mittagspause eine kleine Runde drehen oder auf den Aufzug verzichten und stattdessen die Treppe nehmen: Tut ihr diese Dinge regelmäßig, summieren sie sich und verbrennen Kalorien, wodurch eure Pfunde purzeln werden.

Das solltet ihr euch ebenfalls nicht entgehen lassen:

Abnehmen: Diese Snacks sorgen für einen flachen Bauch

Stoffwechsel-Diät: So schmelzen bis zu zehn Kilo in zwei Wochen