Lifestyle

Haferflocken: So isst Pamela Reif das Getreide am liebsten

Von Marvena.Ratsch am Donnerstag, 28. Januar 2021 um 13:45 Uhr

Dass Haferflocken auf keinem gesunden Speiseplan fehlen dürfen, ist nichts Neues und auch Fitnessbloggerin Pamela Reif liebt das Getreide. Wie sie es am liebsten isst und damit ihre schlanke Silhouette hält, verraten wir euch nun…

Sie ist auf Instagram eine absolute Ikone und dank ihrer schweißtreibenden Workouts auf Youtube können wir während des Lockdowns von Zuhause effektiv Bauch, Beine und Po trainieren! Ihr ahnt es bestimmt schon: Die Rede ist von Pamela Reif. Der 24-Jährige kann man in Sachen Fitness und gesunder Ernährung einfach nichts vormachen! Die Influencerin mit dem knackigen Po (den wir zu gerne selber hätten), nimmt uns glücklicherweise nicht nur regelmäßig mit in ihr Gym, sondern auch in ihre Küche. Auf ihrem Food-Kanal "pamgoesnuts" versorgt uns die Beauty mit Rezepten und Inspirationen für köstliche Mahlzeiten, die supergesund sind und zudem der Figur in die Karten spielen. Vor allem frisches Gemüse, Nüsse und auch Oats kommen bei ihr des Öfteren zum Einsatz und auf Instagram gab die Fitnessikone zu der Frage, was ihr liebstes Frühstück sei, bereits zu: "Ich bin definitiv im Team Haferflocken!". Doch das Getreide lässt sich natürlich auf vielfältigste Weise zubereiten und wie Pamela Reif es am liebsten isst, haben wir nun in Erfahrung bringen können. 

Diese Artikel zum Thema Haferflocken könnten euch auch interessieren:

So isst Pamela Reif Haferflocken für eine schlanke Figur

Wer häufiger die Instagram-Stories von Pamela Reif verfolgt, ihre neue App "Pam" geladen oder das Kochbuch "You Deserve This: Einfache & natürliche Rezepte für einen gesunden Lebensstil" (über Amazon ca. 20 Euro) in seinem Besitz hat, dem dürfte bereits aufgefallen sein, dass bei der Beauty regelmäßig Haferflocken auf dem Teller landen. Schließlich bietet das Getreide eine ideale Kombination aus hochwertigen Kohlenhydraten, Ballaststoffen und pflanzlichen Proteinen sowie Vitamin B, E und K, Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Kupfer, Zink und Selen, weshalb es sich auch perfekt als Mahlzeit für einen gesunden Start in den Tag eignet. Neben selbst zubereiteten Riegeln oder knusprigem Granola schwört das sportliche Vorbild vor allem auf Haferflocken in Form von Porridge – "Süß (mit einer Prise Salz) und Früchten", wie sie auf Instagram verriet. Warum, erklärt die 24-Jährige ebenfalls: "Wenn die schleimigen Haferflocken ihren Weg in euren Verdauungstrakt finden, werden ihre Kohlenhydrate im Vergleich zu anderen Carbs ziemlich langsam abgebaut. Das bedeutet auch, dass euer Körper die Kohlenhydrate/Zucker langsamer aufnimmt und euer Blutzuckerspiegel stabil bleibt. Auf diese Weise fühlt ihr euch lange satt und zufrieden und bekommen keine Zuckerschübe oder Heißhungerattacken." Und genau dieser Effekt wirkt sich nicht nur positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus, sondern auch auf die Figur, vor allem, wenn ihr sonst auch immer auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung achtet. Ob nun als Schoko-Porridge, als Variante mit warmer Himbeersoße oder als exotisches Gericht mit Kiwis und Mango – Inspirationen für den cremigen Haferschleim findet ihr bei Pam zu Haufe.😋

Weitere Lifestyle-News, die ihr nicht verpassen dürft:

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.