Lifestyle

Karotten: Das passiert, wenn du jeden Tag eine Möhre isst

Von Anne-Kristin.Baum am Donnerstag, 21. November 2019 um 15:44 Uhr

Was passiert wohl, wenn ihr jeden Tag eine Möhre esst? Klar, schon früher hieß es immer, dass Karotten gut für die Augen seien. Wir haben herausgefunden, was das beliebte Gemüse tatsächlich für unsere Gesundheit und unsere Haut tut.

Möhren sind gesund für die Augen! Dieser Satz kommt wohl jedem von uns als erstes in den Sinn, wenn wir an die beliebte Knolle denken. Besonders als Kind war es quasi Pflicht das Möhrengemüse aufzuessen und so nicht nur die Eltern zufriedenzustellen, sondern auch etwas für die Gesundheit zu tun. Kein Wunder, dass die Möhre kaum von unseren Speiseplänen wegzudenken ist. Die Knolle kann jeder kinderleicht im eigenen Garten anbauen, sie schmeckt herrlich süß und in ihrer Zubereitung ist sie unglaublich vielfältig. So können wir Möhren nicht nur zwischendurch als Snack knabbern, sondern sie auch in Salaten, als Beilage oder sogar in Form von Kuchen genießen. Aber was tun Karotten tatsächlich für uns? Werden sie ihrem Ruf als Beauty-Wundermittel und Vitamin-Booster gerecht? Wir haben für euch herausgefunden, was mit eurem Körper passiert, wenn ihr auf die orangefarbene Knolle setzt und jeden Tag eine Möhre zu euch nehmt. 😱

1. Der Verdauungstrakt kommt in Schwung

Mit einer Karotte am Tag könnt ihr auch euren Stoffwechsel so richtig ankurbeln. Grund dafür sind die in Möhren enthaltenen Ballaststoffe. Sie senken zum einen die Blutfettwerte, indem sie die Verdauung von Zucker und Stärke verlangsamen. Zum anderen wird aber auch die Darmtätigkeit angeregt und Magen-Darm-Probleme können gelindert werden. 🔥

© iStock

2. Der Hautalterung wird vorgebeugt

Die Karotte beugt nicht nur Krankheiten vor, sondern ist auch ein echtes Beauty-Wundermittel. Das enthaltene Vitamin A unterstützt den Aufbau eurer Hautstruktur und wirkt als Antioxidationsmittel, was Entzündungen hemmt und die Haut vor freien, schädigenden Radikalen schützt. Außerdem könnt ihr mit Karotten der Hautalterung entgegenwirken. Die enthaltenen Betacarotine haben nämlich einen besonders guten Anti-Aging-Effekt auf die Haut.

3. Die Haut wird vor Sonneneinstrahlung geschützt

Gerade wenn ihr regelmäßig UV-Strahlen ausgesetzt seid, ist es von Vorteil täglich zur Möhre zu greifen. Die in der Rübe enthaltenen Carotinoide schützen nämlich in gewissem Maße vor schädlicher Sonneneinstrahlung. Wer jeden Tag eine Karotte isst, kann sich wesentlich länger in der Sonne aufhalten, ohne sofort einen Sonnenbrand zu riskieren. Was aber auch nicht bedeuten soll, dass es ratsam ist, auf Sonnenmilch, Öl und Co. zu verzichten. ☀️

© iStock

4. Augenerkrankungen werden verhindert

Wenn ihr jeden Tag eine Karotte zu euch nehmt, dann könnt ihr nicht nur in Sachen Beauty erheblich nachhelfen, sondern tut auch effektiv etwas für eure Gesundheit. Die in den Möhren enthaltenen Carotinoide, aus denen der Körper auch Vitamin A gewinnt, können beispielsweise tatsächlich Augenerkrankungen vorbeugen, wie Studien belegen. Grund dafür ist, dass durch die Vitamine Schleimhäute, wie die Bindehaut, geschützt werden. 👁

5. Ihr bekommt einen tollen Teint

Nicht umsonst bieten mittlerweile viele Beauty-Hersteller Sonnencremes mit Carotinoiden an, die das Bräunungsergebnis noch optimieren sollen. Denn auch auf unseren Hautton hat die Rübe einen tollen Effekt. Die Carotinverbindungen können sich in der äußeren Hautschicht ablagern und so eurem Äußeren eine gesund aussehende, golden-rötliche Tönung verleihen. Richtig braun machen Karotten allerdings leider nicht. 🥕

© iStock

Diese aktuellen News solltest du auch auf keinen Fall verpassen:

Plätzchen-Diät: Diese Kekse bringen die Pfunde zum Schmelzen

Fettstoffwechsel aktivieren: Mit diesen Tricks bringen wir die Pfunde zum Schmelzen