Lifestyle

Seelenverwandschaft: Jeder Mensch lernt im Leben 3 Arten von Soulmates kennen

Von Anne-Kristin am Sonntag, 25. Oktober 2020 um 12:20 Uhr

Zu manchen Menschen fühlen wir uns unerklärlicherweise hingezogen. Es sind die Menschen, die wir oft als Seelenverwandte bezeichnen. Doch wie viele begegnen uns davon eigentlich im Leben. Wir haben es für euch herausgefunden.

Tagtäglich begegnen uns jede Menge Menschen. Auf dem Weg zur Arbeit, beim Einkaufen, auf der Straße: Wir sind umgeben von Schicksalen, Lebensgeschichten, den unterschiedlichsten Charakteren. Die wenigsten von ihnen werden wir je kennenlernen. Dennoch kreuzen wir im Laufe unseres Lebens den Weg mit den unterschiedlichsten Menschen. Schon in der Schule begleiten uns die ersten engen Bindungen, wir lernen auf oder bei der Arbeit neue Leute kennen, knüpfen Kontakte bei Praktikas, Auslandssemestern, Reisen, in Clubs, Bars, beim Studium oder im Fitnessstudio. Im Laufe unseres Lebens machen wir unzählige Bekanntschaften, die manchmal zu Freunden oder sogar zu Partnern werden. Wann aber können wir wirklich von Seelenverwandtschaft sprechen? Wahrscheinlich dann, wenn wir uns mit jemandem verstehen, ohne etwas sagen zu müssen, wenn wir wissen, was unser Gegenüber denkt und jede Handlung, jeden Satz nachempfinden können. Begegnungen, die ohne Frage selten sind und die wir nicht oft im Leben machen. Aber wie oft eigentlich? Wir haben es für euch herausfinden können. 🤫

News rund zum Thema Lifestyle, die ihr nicht verpassen solltet: 

So viele Seelenverwandte lernt jeder von uns im Leben kennen 

Wenn wir an einen Seelenverwandten denken, dann denken wir an eine Person, die wie für uns bestimmt ist, mit der wir unser Leben teilen. Das kann ein Freund sein oder auch der Partner. Tatsächlich heißt Seelenverwandtschaft aber nicht, dass diese Menschen für immer in unserem Leben bleiben. Viel mehr begleiten sie uns oft nur ein Stück unseres Weges, prägen uns aber dabei und machen uns ein Stück weit zu einer anderen, besseren Version von uns selbst. Es gibt drei verschiedene Arten von Seelenverwandten, denen wir im Laufe unseres Lebens begegnen. Da sind zum einen die, die uns helfen, die richtige Richtung wiederzufinden. Sie kommen meist dann in unser Leben, wenn wir den Sinn und unsere Ziele aus den Augen verloren haben. Seelenverwandte dieser Art scheinen im gleichen Rhythmus zu leben, uns zu motivieren, uns aufzuhelfen. Ihre Herzen schlagen scheinbar im gleichen Takt. Es ist die Art von Seelenverwandtschaft, die für lange Zeit, wenn nicht sogar den Rest des Lebens andauern kann. Sie verleihen uns Auftrieb und helfen uns so dabei, den richtigen Weg wiederzufinden. 💪🏼

© iStock

Eine andere Art von Soulmates hilft uns dabei, wieder klar zu sehen. Sie erinnern uns an unsere Träume und Wünsche, die wir im Laufe der Jahre, im Stress des Alltags und in der Fülle der Eindrücke vergessen haben. Mit ihnen scheint es plötzlich einfach wieder zu träumen und Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die letzte Art von Soulmates begleitet uns meist nur ein kurzes Stück unseres Weges, prägt uns aber für ein Leben lang. Sie füllen für die Zeit, in der sie uns begleiten, eine gewisse Leere in uns, lassen uns uns wieder vollständig und vollwertig fühlen. Auch wenn sie oft wieder aus unserem Leben verschwinden, handelt es sich dabei um Menschen, die wir ein Leben lang nicht vergessen können. Wahre Soulmates erkennen wir daran, dass sie uns verändern, einen Eindruck hinterlassen. Manchen von ihnen begegnen wir nur flüchtig. Zu anderen entsteht eine gute Freundschaft, einigen begegnen wir als Liebhaber oder finden in ihnen die große Liebe. Ganz egal, als was uns ein Seelenverwandter begegnet, jeder von ihnen prägt uns, formt uns, macht uns zu dem Menschen, der wir bestimmt sind, zu sein. ✨

Diese Lifestyle-Artikel könnten auch interessant für dich sein: 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.